Marvel Empyre Band 3 – Comic Review

Weiter geht es mit dem Avengers und Fantastic Four Crossover Empyre, dieses Mal widmen wir uns Band 3.
Empyre handelt von dem intergalaktischen Konflikt zwischen KreeSkrull und Cotati. Durch diverse Ereignisse werden die Avengers, die Fantastic Four und schließlich die gesamte Menschheit in diese Auseinandersetzung verwickelt.

Vielen Dank an Panini für die Bereitstellung des Comics.

Reviews zu Marvel Empyre:

Nachfolgend eine kurze Übersicht zu unseren bisherigen Reviews zu Marvel Empyre.

Allgemeines:

„Auf der Erde kämpfen Black PantherBen Grimm und andere Helden gegen die Apokalypse sowie um das Schicksal der Galaxie. Captain Marvel zerschlägt im All indes eine Intrige, und Hulkling und Wiccan sind gemeinsam zu allem bereit! Ein Marvel-Meilenstein.“ – Inhaltsangabe zu Empyre Band 3 (Panini)

Verlag Panini
Format Heft
Marke Avengers, Empyre, Fantastic Four
Storyline Empyre Heftserie (2020)
Storys Empyre 4-5
zentrale Charaktere Ben Grimm, Black Panther, Captain Marvel
Seitenanzahl 52
Preis 4,99 €
Veröffentlichung 05.01.2021

Der aktuelle Band setzt sich aus der vierten und fünften Original-Ausgabe zusammen. Dabei werden auch hier beide Abschnitte wieder von einem Original-Cover getrennt, in diesem Fall das der fünften Original-Ausgabe. Am Ende des Comics können wir noch ein paar Details zum Hintergrund zur Beziehung zwischen Hulkling und dem neu hinzukommenden Wiccan erfahren.

Zum Inhalt:

Spoiler-Alarm: Die nächsten Abschnitte können Hinweise auf die Handlung enthalten, auch wenn die Geschichte nur oberflächlich angerissen wird.

Zum Ende des letzten Bandes kam es zum offenen Gefecht zwischen den Cotati und den vereinten Truppen der Kree, der Skrull und der Menschen in Wakanda. Darüber hinaus wurde Captain Marvel in den Rang einer Kree-Anklägerin erhoben.
In dieser Ausgabe steigen wir an Bord des Kree-Führungsschiffes wieder in die Handlung ein und erleben hier einen veränderten Hulkling alias Dorrek VIII. Dies bringt Captain Marvel und Johnny Storm schließlich nach New York zu Wiccan. Währenddessen führt König T’Challa weiter tapfer die verbleibenden Truppen der Menschen, Kree und Skrull in Wakanda in das Gefecht mit der ständig nachwachsenden Armee der Cotati. Schließlich liegt in hier der Schlüssel zum Sieg der Cotati, den es um jeden Preis zu verhindern gilt. Einen hohen Preis ist auch die Kree-Skrull-Allianz bereit auf Kosten der Menschheit zu zahlen. Doch wie ist es dazu gekommen das Dorrek VIII diesen Befehlt gab? Müssen am Ende Iron Man und Mr. Fantastic wieder einmal die Welt retten?

Charaktere und Erzähler:

Auch in dieser Aufgabe tritt ein neuer Charakter in den Vordergrund. Billy Kaplan, auch bekannt unter dem Namen Wiccan, tritt in die Handlung ein. Wiccan und Hulkling verbindet eine innige Beziehung über die wir im Lauf der Geschichte mehr erfahren, weitere Details hierzu bietet auch der ergänzende Band „Empyre – Saat des Krieges“ der zeitgleich zur dritten Ausgabe erschienen ist.

Eine Erzählerperspektive tritt dieses Mal selten auf. In den Passagen, in denen dieser erscheint, wirkt es zu Beginn so als würden wir dieses Mal die Geschichte aus der Sicht von Hulkling erleben. Jedoch stellt sich im weiteren Verlauf heraus, dass es sich beim Erzähler um König T’Challa handeln muss, der sich mit seiner Rolle aus König auseinandersetzt.

Fazit:

Die Story geht Schlag auf Schlag weiter. Durch die parallel laufenden Handlungsstränge und zusätzlichen Konflikte ist die Brisanz der Situation spürbar. Ähnlich wie die Hauptcharaktere hat auch der Leser keine Zeit durchzuatmen. Dabei kommt es dieses Mal zu mehreren Ereignissen, die einen Einfluss auf die Zukunft des Marvel Universums haben könnten.

Wertung 5 Sterne

Quellen: Panini