Warhammer 40.000 Wochenrückblick KW40

Auch diese Woche nähert sich dem Wochenende, diesmal sogar einem Langem! Die Chance nutzen wir und schauen mal, was es so neues in unserer kleinen Welt gibt.

 

Big FAQ

 

„Alle Jahre wieder…“ Na ja, eigentlich ja „Halbjahre“. Es ist mal wieder Herbst und GW hat uns ja versprochen in jedem Frühjahr und Herbst und mit einer „Big FAQ“ zu versorgen und so etwaige Fragen, Regelveränderungen und -ergänzungen kostenlos an den Spieler zu bringen. Vor allem geht es hier um die sogenannten „Beta Regeln“, also Regeln, die man probeweise veröffentlicht hat und dann über Monate hat durch die Community testen lassen um zu sehen, ob sie den gewünschten Erfolg auf das Balancing haben, wie man es gerne hätte. Dabei mal ein ganz großen Dank an die Community, dafür das ihr alle kostenlos die Arbeit für diese Firma übernehmt! ….

Die Big FAQ selbst fällt dieses mal jedoch etwas mager aus und dafür gibt es mehrere Gründe, letztlich läuft es aber auf folgendes hinaus:
GW hat festgestellt, das die aktuellen Beta Regeln aus ihrer Sicht erstmal ausreichen. Hintergrund sind dafür zum einem die kommenden Änderungen durch Codex Updates (Space Marines) und Supplements (Space Marines), Kampagnenbücher (Psychic Awakening) und natürlich auch das anstehende Chapter Approved 2019 (CA19). Es werden jetzt also erstmal keine neuen Beta Regeln kommen, da man sich das ganze entweder für das Chapter Approved 2019 aufheben möchte oder aber man Gefahr läuft, dass aktuelle Beta Regeln in Konflikt mit der Entwicklung durch das CA19 treten. Klarstellungen werden weiterhin über Codexerratas vorgenommen, so wie es bisher immer der Fall war. Nun ja, zumindest die 2-4 Wochen nach der Veröffentlichung eines Codizes. Danach dann eher, wenn man es irgendwie mit etwas anderem verbinden kann. Nichts desto Trotz schauen wir dennoch noch mal in die FAQ rein:

  • Die „Bolter Discipline“ ist nun offiziell eingeführt und erlaubt es die Anzahl der Schüsse von Schnellfeuer BOLTER Waffen auch dann zu verdoppeln, wenn man außerhalb halber Reichweite ist und dafür sich in der vorherigen Bewegungsphase als Infanteriemodell nicht bewegt hat oder ein Terminator, Bier, Centurion, Dreadnought oder Helbrute Model ist.
  • Für 2 CP kann der Spieler, der NICHT anfängt, seiner Armee Deckung gewähren.
  • Es müssen 50% der Armee zu Beginn des Spieles aufgestellt werden. Die 50% beziehen sich dabei auf die Gesamtzahl der EINHEITEN – nicht Punkte oder Modelle!!!

Weiterhin haben sie natürlich einige Updates in den Erratas diverser Codizes herausgebracht. Am besten daher, wenn noch nicht geschehen, dann direkt mal auf die FAQ Seite gehen und nach eurer Fraktion schauen, denn hier jetzt alle mit allen Updates aufzulisten, wäre dann doch etwas zu viel des Guten.

 

Psychic Awakening

Das groß angekündigte Event „Psychic Awakening“ stellt uns nach wie vor vor ein Rätsel. So richtig klar, worum es jetzt GENAU geht ist uns nicht – und auch vielen, mit denen wir uns unterhalten. Hier mal eine kurze Zusammenfassung über das, was wir aktuell wissen:

  • Es ist eine Kampagne, welcher das gesamte Universum mit ALLEN Fraktionen betrifft.
  • Es gibt verschiedene Inhalte, wie Stories, („neue“) Figuren, Hintergrundartikel und mehr.
  • Das erste Kapitel dieser Kampagne nennt sich „Phoenix Rising“ und behandelt die Aeldarie mit Updates für die Banshees und Incubi. (Aktueller Stand, 02.10.2019)
  • Es wird mehrere Bücher geben, welche Sonderregeln / Updates / Boni zu den aktuelle Codizes beinhalten sollen, verlgiechbar mit den Nihilus-Kampagnenbüchern.

Im speziellen geht es in dem Kapitel „Phoenix Rising“ um den Kampf zwischen den Elitekämpfern der Asuryani und Drukharie. Hierbei hat es GW nach Jahren dann endlich mal geschafft, Updates für die alten Resin Modelle von vor zig Jahren herauszubringen und dabei nicht nur die Einheiten, sondern auch die dazu passenden Charaktermodelle mit einem optischen Update versorgt.
Dazu kommen dann noch Updates in den Profilen, Fähigkeiten und Stratagems. In welchem Umfang jedoch gerade letztere zur Verfügung stehen ist noch nicht bekannt. Ein Beispiel ist zwar nett, jedoch eben genau das: Nur EIN Beispiel. So ergeben sich zwar für (sehr) spezielle Situationen Möglichkeiten, jedoch wäre es schon sehr vermessen, basierend darauf zu sagen ob diese Entwicklung gut oder schlecht sei. Ein Schritt in die richtige Richtung? Gar keine Frage! Sowohl aus Sammler Sicht, wie auch aus der des Spielers. Aber ohne zu wissen, was die genaue Intention dieser Kampagne ist und in welchem Umfang sie eine Auswirkung auf das Spiel haben wird, denn das soll sie ja, ist es schwer hierzu genaue Aussagen oder Ideen zu äußern.

Was vermutet werden kann:

  • Updates für alte Modelle um endlich komplett weg von Zinn / Resin Figuren zu kommen
  • Fiction Texte in Form von Short Stories
  • Eventuell ein Roman, der das Gesamtthema beschreiben soll
  • Updates und (mehrere) zusätzliche Optionen, um „unbeliebte“ Einheiten zu buffen und attraktiver bzw. überhaupt nutzbar zu machen

Der Trailer lässt mich vermuten, dass es die Banshees und Incubi noch lange nicht alle Einheiten der Aeldarie waren, welche ein Update bekommen werden. Vermutlich dürfen sich auch die Harlequins über etwas Zuneigung freuen. Ob es sich dann nun bei diesem Kapitel um einen reinen Aeldarie Konflikt handelt oder es noch ein paar andere Beteiligte Fraktionen gibt bleibt abzuwarten. Ich hoffe es, denn das haben wir ja auch in den bisherigen Nihilus Büchern gesehen und verschafft dem ganzen auch etwas Tiefe. Aus Sicht eines eher profit-orientierten Denkens könnte man aber auch anderes erwarten….

1
2
Moin moin, ich bin der Neue in der Runde bei Game2Gether! Komme ursprünglich aus dem Bereich PC- und Videogaming, bin aber aktuell irgendwie bei den analogen Spielen gelandet und widme mich diesen mit Herz und Leidenschaft. Für Game2Gether geh ich den Tabletop Bereich an und wir schauen mal, wie wir den für euch möglichst interessant gestalten können!