KFA2 GeForce GTX 1070 Ti EX – Test / Review

    Synthetische Benchmarks:..

    „3DMark ist der Name für leistungsstarke und brillant in Szene gesetzte Benchmarks. Um dem extrem breiten Leistungsspektrum der verfügbaren Geräte gerecht zu werden, hat der Hersteller Futuremark drei unterschiedliche Benchmarks in der aktuellen Version von 3DMark vereint. Der Fokus liegt auch hier ganz klar auf der Ausmessung der Grafik-Power, verschiedene Grafik- und Physik-Tests verlangen der Grafikkarte alles ab.

    Fire Strike ist für Gaming-Maschinen und High-End-Rechner. Dämonische Kreaturen liefern sich in diesem düsteren Benchmark ein Scharmützel. Höllisch sind auch die Grafik-Anforderungen. Wenn Ihr Rechner keine aktuellen Komponenten aufweisen kann, werden Sie hier eine Diashow zu sehen bekommen.“

    „3DMark Time Spy ist ein DirectX 12 Benchmark Test für Spiele-PCs, die auf Windows 10 laufen. Mit seiner reinen DirectX Engine, welche von Grund auf neu entworfen wurde, um neue API Features zu unterstützen wie Asynchronous Compute, explizite Multi-Adapter und Multi-Threading, ist Time Spy der ideale Benchmark um die DirectX 12 Leistung der neusten Grafikkarten zu testen.“

    Unigine Heaven Extreme Benchmark

    „Der Heaven-Benchmark testet Ihre Grafikkarte auf ihr Leistungspotential. Unterstützt wird neben DirectX 9, DirectX 10 und DirectX 11 auch OpenGL. Bei DirectX 11 kommt zudem die Tessellation-Technik zum Einsatz.

    In dem Benchmark erkunden Sie eine Gruppe fliegender Inseln, die mittelalterlich anmuten. Vor allem die Licht- und Schatteneffekte sowie der hohe Detaillierungs-Grad können hierbei überzeugen.“

    Unigine Valley Extreme Benchmark

    „Der neue Valley Benchmark von Unigine testet Ihre Hardware-Komponenten mit einem anspruchsvollen Natur-Szenario. In der Basis-Version völlig kostenlos. Den Fokus setzt der Valley Grafik-Benchmark dabei auf Tests, die Ihrer Grafikkarte auf den Zahn fühlen.

    Im DirectX 11-Testszenario (ältere DirectX-Versionen werden auch unterstützt) können Sie nach Herstellerangaben 64.000.000 Quadratmeter animierte Landschaft bewundern. Neue Techniken wie ein dynamischer Himmel, volumetrische Wolken und Sonnenstrahl-Effekte verleihen der Landschaft ein realistisches Aussehen. Die komplette Welt können Sie auf Wunsch auch selbst durchfliegen oder durchwandern. Dazu müssen Sie die Kamera auf „Free“ oder „Walk“ umstellen.“

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Patrick
    Nun bin ich knapp vier Jahre bei game2gether als Redakteur tätig und berichte über aktuelle Spiele und teste diese auch. Die Projektleitung teile ich mir mit meiner Kollegin Kathrin. Mein Hauptaufgabenbereich ist hier die Hardware-Redaktion und das PR-Managment. Online erkennt man mich unter dem Pseudonym "eXilitY" oder RaketenJohnny.