Shin Chan – Die neuen Folgen Volume 1 – DVD Review

    SHIN CHAN Screenshot

    Shin Chan – Die neuen Folgen Volume 1 ist das gelungene Comeback des 90’s Casanova, der im Beisein von Familie und Freunden ständig für Ärger sorgt und ihnen den letzten Nerv raubt. Seine Sprüche und Po-Tanzeinlagen verhalfen ihm auch außerhalb Japans zum Kultstatus. Die neuen Folgen aus 2017 sind kein bisschen gealtert und versprechen Spaß mit Shin in seinen eigenen vier Wänden und im Kindergarten. Dank der polyband Medien GmbH gibt es diese Abenteuer nun auch auf DVD in der Softbox.

    Shin Chan – Die neuen Folgen Volume 1 sorgt für grenzenlosen Spaß und Lachflashs, die es in sich haben!

    ShinChan DVD Vol. 1 Cover

    Shin Chan der Frechdachs

    Mit seinen 5 Jahren ist Shin Chan Nohara schon arg frühreif und ein echter Schrecken für seine Eltern. Er hat ein loses Mundwerk und eckt in der Öffentlichkeit an wo es nur geht. Die leidtragenden sind meist seine Eltern oder Freunde, die bei ihm sind. Allerdings ist er auch ein herzensguter Junge, der für seine Freunde und seine Schwester stets da ist. Eigentlich wird er nur falsch verstanden und mag doch nur seine Action Mask Abenteuer und die Aufmerksamkeit schöner Frauen.

    Es sind zwei Dinge, die Shin Chan als Anime so besonders machen. Zum einen wäre da der Charme, den die Serie ausstrahlt und zum anderen der Witz, wofür die Vielschichtigkeit der Figuren in der Serie verantwortlich ist. Als Beispiel könnte man den Kindergarten Direktor „Enzo“ nehmen, der wegen seines mafiöses Aussehen öfters andere Menschen verschreckt. Wenn dann noch das vorlaute Mundwerk von Shin Chan, der ihn öfters „Boss“ nennt, zum Einsatz kommt, ist der Ärger mit der Polizei vorprogrammiert.

    Besonders lieb haben ihn seine Erzieherinnen Fräulein Dori und Fräulein Uma. Ihnen gibt er gerne passiv aggressive Kosenamen und hetzt die Beiden manchmal gegeneinander auf. Während Dori frisch verliebt und jung ist, ist Fräulein Uma noch single im mittleren Alters. Dies macht sich der kleine Nohara allzu gerne zunutze.

    Seine Eltern hingegen haben alle Hände voll zu tun, das Chaos zu beseitigen, das der Kleine hinterlässt. Sie müssen sich meist für das Verhalten ihres Sohnes entschuldigen, ganz egal wo sie gerade sind. Denn er ist nicht nur sehr aufdringlich, sondern auch noch ebenso freizügig. Am öftesten bekommt seine Mutter Mitsy ihr fett weg, die er laut seiner Aussage gegen ein jüngeres knackigeres Model eintauschen würde.

    SHIN CHAN Screenshot 1SHIN CHAN Screenshot 2

    Das steckt in Shin Chan – Die neuen Folgen Volume 1

    Die DVD Volume 1 beinhaltet eine Disk und ein Prospekt mit weiteres Animes, welche von polyband Anime in Deutschland vermarktet werden. Auf der DVD selbst befinden sich die 21 Episoden, welche eine Lauflänge haben von ca. 8 Minuten. Diese können alle abgespielt werden oder jede einzelne Episode separat. Das Bildformat ist 16×9 anamorph (1,78:1) und die verfügbaren Sprachen sind Japanisch und Deutsch. Deutsche Untertitel sind ebenfalls verfügbar. Das Intro und Outro wurde nicht in Deutsch vertont.

    SHIN CHAN Screenshot 3SHIN CHAN Screenshot 4

    Fazit

    Schon als jugendlicher kam ich mit Shin Chan auf RTL 2 in Berührung und fand seine Art irre komisch. Umso erfreulicher war es für mich, von den neuen Folgen zu hören. Die Figuren sind in den neuen Episoden kein Stück älter geworden, obwohl fast 20 Jahre dazwischen liegen. Denn durch die Einbindung von Smartphones sollte es klar sein, dass die neuen Folgen in unserer Zeit spielen.

    Die Volume eins beinhaltet überwiegend Folgen mit Shin und seiner Clique, die aus Max, Cosmo, Nene und Bo besteht. In den neuen Folgen wurden teilweise die Charaktere umbenannt und behielten den originalen japanischen Namen. Die Namen sind aber nicht das Einzige, an das man sich gewöhnen durfte. Die neue Synchronisation der Noharas finde ich in keinster Weise verkehrt oder störend. Nur die Kinder haben ziemlich alte Stimmen und manche passen nicht zu dem jeweiligen Charakter. Bei Max fehlt mir die weinerliche Stimme und Cosmo fehlt es an Arroganz und Überheblichkeit, was den jungen aus dem reichen Elternhaus bereits damals ausgemacht hat.

    Ich finde die neuen Folgen Super und kann diese den Shin Chan Fans da draußen wärmstens empfehlen. Gefehlt hat lediglich Mitsys Zwiebelquetsche. Entweder habe ich dies beim Schauen verpasst oder diese Veranschaulichung von Gewalt an Kindern hat komplett gefehlt. Im gesamten ist die Volume eins der Hammer. 21 Episoden mit einer Lauflänge von 168 Minuten für ca. 14,99 Euro ist ein unschlagbarer Preis für einen Anime. Wer aber ein Problem mit Hinternwitze hat oder ein leichten drang zum Fremdschämen, dem rate ich doch von dem Anime ab, da er manchmal sehr unter der Gürtellinie ist.

    > Hier geht es zur Ankündigung der DVD-Boxen!

    Shin Chan – Die neuen Folgen Volume 1 ist bereits erschienen. Die Volume 2 ist ab dem 31. Mai erhältlich.

    Wertung 4 Sterne

    Quelle: polyband Medien GmbH