Dragon Ball Super Broly – Blu-ray Review

    Dragon Ball Super: Broly ist die Neuverfassung des wohl mächtigsten Saiyajin des 7. Universum. Bereits 1993 feierte Broly mit seiner schier unendlichen Macht sein Debüt. Für die Super-Saga wird diese Geschichte durch Tatsuya Nagamine und Akira Toriyama völlig neu erzählt. KAZÉ beschert uns das Werk erstmalig in deutscher Fassung auf Tonträger in die Läden.

    Dragon Ball Super: Broly zeigt brachiale und göttliche Kämpfe die seines gleichen suchen.

    Dragon Ball Super Broly

    Dragon Ball Super: Broly Story

    Der neuste Film der Super-Reihe erzählt die Geschichte vom geborenen Saiyajin namens Broly. Der Sohn von Paragus hat schon von Geburt an enorme Kräfte, die die Scouter nicht erfassen können. Aus Angst, dass Broly zu Stark werden könnte, verbannt König Vegeta das Kind auf einen Planeten, wo er nicht hätte überleben können. Sein Vater Paragus flog hinterher, um ihn zu retten und zu trainieren. Paragus größter Wunsch ist es sich an König Vegeta zu rächen, ohne zu wissen, dass dieser samt Planeten bereits ausgelöscht wurde. Doch schon bald sollen die Zwei ihre Chance auf Rache bekommen, als sie durch Frieza auf Son-Goku und Prinz Vegeta treffen.

    ©BIRD STUDIO/SHUEISHA ©2018 DRAGON BALL SUPER the Movie Production Committee

    Inhalt und Vergleich

    Der Film besitzt markante Unterschiede zu seiner Urfassung „Dragon Ball Z – The Movie: Der legendäre Super-Saiyajin“ aus dem Jahr 1993. Dieser passt nun nicht mehr zur Zeitleiste und der neue Broly wurde zwecks der Super-Saga angepasst.

    Viele große Unterschiede gibt es zwischen beiden Filmen. Wir kennen Broly als sehr wütenden Charakter, der Son-Goku über alles hasst. Das liegt daran, dass die beiden in den Brutkästen nebeneinander lagen und das Geheule von Baby Goku ihn zur Weißglut getrieben hat. Zudem ist er in den früheren Filmen das absolute Böse. Hingegen er in der Super-Version zu einem weichen Saiyajin wurde mit tragischer Vergangenheit. Schon durch die Einführung geht die Story stark mit der deutlich älteren Vorlage auseinander. An der Stelle möchte ich jetzt auch nicht weiter auf die Unterschiede eingehen, denn den Spaß an der neuen Story möchte ich euch nicht nehmen.

    Die normale Blu-ray und DVD enthält leider keinerlei Extras, was den Preis von ca. 20-25 Euro je nach Format sehr teuer erscheinen lässt. Hingegen die limitierte Collector’s Edition beide Formate auf zwei Tonträgern in der Softbox enthält. Die Box umfasst des Weiteren noch Poster und Handbuch für ca. 35 Euro (UPE).

    • Verfügbarkeit: 05. Dezember 2019
    • Publisher: KAZÉ
    • Format: DVD/Blu-ray
    • FSK: Ab 12 Jahren
    • Laufzeit: ca. 100 Minuten
    • Sprachen: Deutsch, Japanisch
    • Untertitel: Deutsch
    • Extras: Poster + Handbuch (limitierte Collector’s Edition)

    > Pokémon – Der Film: Du Bist Dran! Review.

    Fazit

    Der Film ist einfach geil! Ich glaube als Dragon Ball Fan kommt hier jeder auf seine Kosten und wird als Kenner noch mit zusätzlichen Anspielungen aus früheren Momenten belohnt. Es gibt natürlich auch Mankos, die nicht hätte sein müssen. Zum Beispiel das ziemlich abrupte Ende und der letzte Abschnitt zwischen Son-Goku und Broly. Dieser wirft Fragen auf, doch auch hier kann ich nicht weiter ins Detail gehen ohne zu Spoilern. Auch der Preis ist für den eigenständigen Film ohne Extras ziemlich hap­pig. Die knalligen Farben und der mitreißende Kamera-Flug machen jedoch einiges wieder wett.

    Besonders gefällt mir die Aura von Broly, welche er auch in seinem Film 1993 hatte. Das Grün/Gelb ist super gewählt für die Berserker Verwandlung. Als Einstieg in den Dragon Ball Kult kann ich ihn jedoch nicht empfehlen. Da er an Stellen nach dem großen Turnier eingreift, die zur Super-Serie gehören. Außerdem würde ich empfehlen vorher Dragon Ball Z – The Movie: Der legendäre Super-Saiyajin zu schauen. Da Broly in diesem Film gewissenloser und böser rüberkommt!

    Dragon Ball Super: Broly ist seit heute als DVD und Blu-ray im Handel erhältlich.

    Wertung 4 Sterne