Thermaltake X1 RGB Test / Review

    149
    X1 RGB_Test_Logo

    Einleitung

    Die Tastatur ist eines der essenziellsten Eingabemittel an einem Computer, so ist sie neben der Hardware selbst, natürlich auch für uns Gamer ein wichtiger Bestandteil des gesamten Setups. Der Markt für Gaming Tastaturen ist grade seit dem Boom von mechanischen Tasten enorm groß geworden. Um hier das passende Eingabegerät für sich zu finden, sollte neben dem Design selbst sich natürlich für eine bestimmte Art von Tastatur-Schaltern entscheiden. Die Thermaltake X1 RGB kann hier mit original Cherry MX Blue Switches aufwarten. Diese sind für ihr taktiles Feedback in Form eines deutlichen Klick Geräusches bekannt.

    Für eine Tastatur, die sich eher im höheren Preissegment ansiedelt (139 Euro Straßenpreis) bietet sie entsprechend Ausstattung und Einstellungsmöglichkeiten. Wie sich das mit RGB Beleuchtung befeuerte Tastenbrett von Thermaltake schlägt, erfahrt ihr in unserem Test.

    Über die Firma Thermaltake:

    Thermaltake_Logo

    Thermaltake Technology Co. Ltd. wurde im Jahre 1999 in Taiwan gegründet. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt weltweit Kühlungslösungen (Prozessorkühler), Netzteile sowie Gehäuse für Personal Computer. Die Unternehmenszentrale befindet sich in Shen Keng Hsiang im Taipei County in Taiwan, die Produktion befindet sich in Guangdong in der Volksrepublik China. Die Europazentrale befindet sich in den Norderstedt bei Hamburg, weitere Niederlassungen befinden sich in den Vereinigten Staaten, Japan, China und Australien. Das Unternehmen betreibt Forschung und Entwicklung im Bereich der Personal Computer, insbesondere zur Stromversorgung, zur Überwachung und Abführung der im Computer entstehenden Abwärme durch Luft und flüssige Kühlmittel. Darüber hinaus werden auch die PC-Gehäuse weiterentwickelt. Das mit diesen Aufgaben befasste R&D Team umfasst etwa 60 Ingenieure und IT-Experten.

    Technische Daten:

    • Cherry MX-Tasten (Blue Switches), mechanische Gaming Tastatur
    • Auslösedruck 50 g
    • Auslöseweg 2 mm
    • Anschlagweg 4 mm
    • Lebensdauer 50 Millionen Tastenanschläge
    • QWERTZ, DE Layout, magnetische Handballenauflage
    • Die RGB-Beleuchtung sorgt für einen ansprechenden Look. 12 verschiedene Lichtmodi stehen Ihnen zur Verfügung und können über die RGB-Steuerung eingestellt werden.
    • 16,8 Mio. Farben
    • 5 Helligkeitsstufen
    • Über die sprachgesteuerte App haben Sie Zugriff auf alle Lichtfunktionen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit Makrofunktionen über die App einzustellen und in Echtzeit hochzuladen.
    • On-the-fly-Aufnahme von Makros dank leistungsstarkem Onboard-Speicher. Anti-Ghosting, um die Gaming Session so störungsfrei wie möglich ablaufen zu lassen.
    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Verpackung und Lieferumfang

    Die Thermaltake X1 RGB erreichte uns in einer für Gaming Hardware typischen Umverpackung. Neben einem großen Logo Schriftzug des Herstellers befindet sich darauf ein Abbild der Tastatur selbst und alle wichtigen technischen Details. Öffnen wir die stylische Schachtel, erblicken wir eine sorgfältig verpackte X1 RGB Tastatur. Neben einer dicken Polsterung rund um den Rahmen des Kartons ist die Tastatur selbst noch einmal in Folie eingepackt, damit auch wirklich alles heil beim Endkunden ankommt.

    Neben der Gaming Tastatur selbst packt Hersteller Thermaltake noch einen Quickstart Guide, ein Werkzeug zum leichteren Entfernen der Tasten und was uns besonders gut gefiel extra Rot gefärbte Caps zum Austauschen bei. Diese sind gerade für First Person Shooter Spieler interessant, die ihre wichtigsten Eingabetasten nochmals farblich absetzen möchten. Die X1 RGB Software sucht man in der Verpackung allerdings vergebens, hier ist ein Download notwendig. Wer keine zusätzliche Software auf seinem Rechner installieren möchte, kann ein Großteil der Funktionen auch direkt an der Tastatur selbst programmieren.

    Design und Verarbeitung

    Eines das Hauptaugenmerk bei einer Gaming Tastatur im oberen Preissegment ist natürlich die passende Optik. Damit sich diese nahtlos in der restliche Gaming Setup auf dem Schreibtisch einfügt, ist besonders die RPG Beleuchtung wichtig. Diese bietet bei der Thermaltake X1 RGB dem Namen entsprechend mehr als genug Einstellungsmöglichkeiten. Insgesamt 16,8 Millionen verschiedene Farben können dargestellt werden, in fünf verschiedenen Helligkeitsstufen. Daneben bietet die X1 RGB eine Vielzahl an voreingestellten Effekten und natürlich die Möglichkeit diese selbst nach eigenem Gusto zu programmieren.

    Werfen wir aber nun erst einmal einen Blick auf die Verarbeitung der Tastatur. Bei einem Produkt, das man vermutlich fast täglich mit den eigenen Händen berührt sollte da natürlich alles passen. Punkten kann die X1 RGB schon einmal mit einem recht hohen Eigengewicht, die Grundvoraussetzung für ein Rutschfreies Tipp vergnügen ist also schon einmal gegeben. Das Ganze wird durch zwei stabil wirkende ausklappbare Gummifüße unterstützt, diese lassen sich allerdings nur in einer einzigen Höhenposition verstellen. Die Oberseite besteht leider nur aus Kunststoff, auch wenn dieser sauber verarbeitet wurde, kann man bei einer Tastatur dieser Preisklasse schon eine Metallplatte erwarten. Unser Testmuster hatte dabei auch ein etwas zu hohes Spaltmaß an der rechten Seite, was sich durch ein leichtes knarzt, Geräusch beim Verwenden der Numlock Tasten bemerkbar machte. Das Nachziehen der Schrauben auf der Unterseite der Tastatur hat aber hier schnell Abhilfe geschaffen, offenbar hat sich da etwas beim Versand gelöst.

    Besonders zu erwähnen ist die magnetische Handballenauflage. Diese kann man kinderleicht an und bei Bedarf auch wieder abstecken, ohne die Tastatur selbst anzuheben oder gar umzudrehen. Die Magnet-Mechanik hält das Ganze dabei ausreichend in Position, so das auch bei intensiveren zock Saisons nichts verrutscht. Etwas außergewöhnlich fällt auch das Kabel der X1 RGB Tastatur aus. Dieses ist relativ dick, geschuldet der Tatsache das Thermaltake hier gleich zwei USB Stecker samt Klinkenanschluss untergebracht hat. Diese Kombination bietet den Vorteil das man neben einen USB-Anschluss an der Tastatur selbst auch noch sein Headset anstecken und mit durchschleifen kann. Wir hätten uns dabei noch gewünscht das Thermaltake uns die Möglichkeit bieten würde die angesteckten Kabel auf der Unterseite der X1 zu verlegen. Leider gibt es dafür keine vom Hersteller vorgesehen Kabelkanäle.

    Software, Handy App und Alexa Sprachsteuerung

    Wer die Themaltake Tastatur komfortable mit wenigen Mausklicks steuern und einstellen möchte benötigt dazu die passende X1 Software. Das recht übersichtlich gestaltete Programm bietet einem dann schier unendliche Anpassungsmöglichkeiten für die X1 Tastatur. Neben der RGB Ansteuerung für die man jeden erdenklichen Effekt selbst programmieren kann, findet man hier auch eine Konfiguration für eigene Macros und natürlich Benutzerprofilen.

    Das Tastenbrett von Thermaltake kann allerdings noch viel mehr! So wird die Sprachsteuerung durch Amazons Alexa unterstützt, welche dann für euch die Beleuchtung anpassen kann. Besitzt ihr mehrere Thermaltake Produkte mit RGB Beleuchtung, so könnt ihre diese auch Synchronisieren und damit im besten Fall die Effekte eures kompletten Gaming Setups per Sprachkommando steuern.

    Wem das an Zusatzfunktionen immer noch nicht reicht, wir eventuell mit der dazu passenden Handy App glücklich. Dieses bietet nochmals die Funktion Beleuchtung und Effekte schnell zu einfach anzupassen und Macros zu erstellen. Zusätzlich könnt ihr euer Handy dann als virtuelle Tastatur und sogar als Gamepad benutzen, falls gerade keines zur Hand liegt oder ein zweites benötigt wird.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Fazit:

    Was der Hersteller Thermaltake hier mit ihrem aktuellen Tastatur-Flaggschiff abliefert, kann sich definitiv sehen lassen. Die X1 RGB hat sich in unserem Test durch die Bank weg gut geschlagen. Ambitionierte Gamer werden sich sicher am meisten über die sehr guten Cherry MX Schalter freuen, die mit einem kurzen und knackigen Auslöseweg begeistern. Wie es sich für eine anständige Spiele-Tastatur gehört bietet die X1 RGB, wie der Name schon sagt eine ordentliche Beleuchtung der gesamten Tasten samt schicken TT Logo. Die Verarbeitung ist rundum gut gelungen, die Tasten fühlen sich hochwertig an, die Beleuchtung ist homogen und gleichmäßig. Nur bei der Wahl der Oberfläche hätte man für unseren Geschmack gerne zu einer Metallplatte greifen können.

    Wer neben dem eigentlichen Zocken Wert auf Einstellungsmöglichkeiten legt, ist bei der X1 RGB gut aufgehoben. Die Software bietet hier sehr viele Optionen für das passenden RGB Ambiente am heimischen Desktop und beim Erstellen von Macro Tasten und eigenen Profilen. Die Bedienung ist dabei übersichtlich und logisch gestaltet, wer auf die Software verzichten möchte, kann einen großen Teil auch direkt an der Tastatur selbst einprogrammieren.

    Mit der Thermaltake X1 RGB kann man sich also ein rundum sorglos Paket auf den Schreibtisch stellen, an dem man sicher einige Zeit seine Freunde haben wird. Wer eine Full-Size Tastatur mit echten Cherry MX Switches (Blue oder Silver) die man bei Bedarf sogar via Alexa Sprachsteuerung bedienen kann, sollte hier getrost zuschlagen.

    Pro:

    + RGB Beleuchtung bietet extrem viele Einstellungsmöglichkeiten

    + Original Cherry MX Blue Switches

    + Sehr gutes taktisches Feedback der Tasten

    + Umfangreiche Software zum Erstellen von Macros und Effekten

    + Anschlussmöglichkeiten für USB und 3,5 mm  Klinkenstecker

    + Magnetische abnehmbare Handballenauflage

    Kontra:

    – Oberfläche aus Kunststoff

    Keine Kabelführung auf der Unterseite vorhanden