SPC Gear GK630K – Test / Review

    Mit der GK630K bietet SPC Gear, bekannt für preisbewusste Gaming-Peripherie, eine mechanische Tastatur mit RGB-Beleuchtung im TKL-Format an. Im Preissegment unter 50 € bietet diese ein Aluminium-Gehäuse und einzeln beleuchtete mechanische Schalter.

    Vielen Dank an SPC Gear für die Bereitstellung der Testmuster.

    Über SPC Gear

    Unter dem Markennamen SPC Gear bietet SilentiumPC auch ein breites Portfolio an Peripherie speziell für den Gaming-Bereich an. SilentiumPC wurde 2007 in Warschau (Polen) gegründet und ist insbesondere bekannt für PC-Gehäuse, CPU-Kühler, Netzteile und weitere Produkte. Auf teures Marketing und aufwändige Verpackungen wird dabei verzichtet, um Produkte zu guten Preisen anbieten zu können.

    Das Angebot von SPC Gear deckt die gesamte übliche Gaming-Peripherie ab. Neben Tastatur, Maus und Mauspad finden sich auch Headsets, Mikrofone und Gaming-Stühle. Mittlerweile ergänzt auch ein Gaming-Tisch mit passendem Monitorhalter das Angebot.

    Verpackung und Lieferumfang:

    Die GK630K wird in der Verpackung von einer Schaumstofffolie und Schaumstoffpolstern geschützt. Neben der Tastatur enthält diese eine kurze Bedienungsanleitung und das abnehmbare USB-Kabel. Eine Handballenablage ist allerdings nicht enthalten. An der Unterseite der Tastatur findet sich noch ein Tool um die Keycaps leichter abnehmen zu können. Auf der Umverpackung ist die Tastatur noch als GK630 benannt, entsprechend der SPC-Gear-Website trägt die Tastatur aber mittlerweile den Namen GK630K.

    Technische Daten:

    Bei der SPC Gear GK630K handelt es sich um eine mechanische Tastatur mit Kailh-Switches. Dabei ist diese mit blauen (clicky), roten (linear) und braunen (taktil) Schaltern erhältlich. Die Kailh-Switches werden vom chinesischen Unternehmen Kaihua gefertigt und stellen somit eine preiswerte Alternative zu den bekannten Cherry MX Switches dar. Wir haben die Tastatur mit Kailh-Blue-Switches getestet. Bei diesen handelt es sich um taktile Schalter, die zusätzliche über einen Klick als Feedback verfügen. Unser Testmuster verfügt über das deutsche Tastaturlayout, ein internationales (US), tschechisches, ungarisches und kombiniertes dänisches/norwegisches Layout sind ebenso erhältlich.

    Als Tournament-Tastatur ist die GK630K im sogenannten TKL-Format ausgeführt, somit verfügt sie über keinen Ziffernblock (Num-Block). Bedingt durch die kompakte Ausführung der Tastatur sind deshalb auch keine dedizierten Zusatztasten vorhanden. Allerdings bieten viele Tasten eine Zusatzbelegung, die mittels FN-Taste abrufbar ist. Eine RGB-Beleuchtung ist über dies auch vorhanden, dabei wird jeder Schalter separat ansteuerbar beleuchtet.

    Typ Mechanische Tastatur
    Formal TKL
    Switches Kailh Blue (Testmuster), Kailh Red, Kailh Brwon
    Lebensdauer mindestens 50 Millionen Klicks
    Tastenanzahl 88
    Features Makros, Anti-Ghosting, N-Key Rollover
    Anschlusskabel 1,8 m, abnehmbar
    Layout DE (weitere verfügbar)
    Abmessungen 361,5x140x42,5 mm
    Gewicht 915 g

    Design und Verarbeitung:

    Das Gehäuse der Tastatur besteht aus einer schwarzen Kunststoffgrundschale mit einer anthrazitfarbenen Abdeckung aus Aluminium. In die Unterseite ist dabei das SPC Gear Logo eingearbeitet. Insgesamt fünf Gummi-Elemente sind darüber hinaus hier als Anti-Rutsch-Füße eingearbeitet und erfüllen sehr gute ihre Aufgabe.
    Die schwarzen Keycaps haben eine normale Höhe und angenehme Wölbung. Allerdings könnten die kannte etwas besser abgerundet werden. Dabei ist die Beschriftung der Tasten transparent gestaltet, so dass hier die RGB-Beleuchtung durchschienen kann. Die Keycaps sind recht hoch positioniert. Daher scheint auch unter diesen die RGB-Beleuchtung durch. Allerdings ist der Effekt hier nicht so gleichmäßig wie bei den Cherry MX-Switches Darüber hinaus ist als kleine Besonderheit die FN-Taste mit dem SPC Gear Logo versehen. Zusätzlich sind einige Tasten mit den abrufbaren Sonderfunktionen beschriftet.

    Die Aluminiumabdeckung an der Tastaturoberseite macht einen sehr guten Eindruck und ist gleichmäßig lackiert. Dabei wirkt der Farbton je nach Licht anthrazit bis schwarz. Die Kunststoffgrundschale an der Unterseite weist jedoch einige Unregelmäßigkeiten in der Farbgebung auf, wahrscheinlich bedingt durch den Spritzguss. Ebenso ist auch die Kante am Übergang zu Aluminiumabdeckung teilweise leicht scharfkantig und durch Lichtreflexe kann es den Anschein erwecken hier wäre noch eine Folie aufgebracht. Das mitgelieferte USB-Kabel verfügt über einen gleichmäßigen Sleeve, ist jedoch etwas steif.

    1
    2
    Alexander Schaaf
    Seit der Jugend bin ich von PC-Hardware begeistert und habe Systeme in den verschiedensten Hardware-Generationen gebaut. Mit der Zeit kamen dann auch Videokonsolen dazu. Ich schreibe hier vor allem zu den Themen PC-Hardware und PlayStation.