0
Posted 21. Mai 2015 by Christoph in Allgemein
 
 

Role Play Convention 2015 – Wir waren Samstag live dabei


Jedes Jahr zur Role Play Convention trage ich einen Pulli im Boba Fett Style. Wenn ich diesen im Alltag zu Hause trage, dann meinen meine Mitmenschen mich immer darauf aufmerksam machen zu müssen, wie schmutzig dieser Pulli doch ist, wie runtergekommen und ob ich ihn nicht mal wieder waschen sollte. Das ist natürlich totaler Mumpitz, denn all die Flecken sind aufgedruckt und gehören selbstverständlich genau so dort hin. Auf der Role Play Convention käme niemals auch nur ansatzweise jemand auf die Idee, mich auf diesen vermeintlichen Missstand aufmerksam zu machen, denn jeder erkennt auf Anhieb den Look des Pullis. Worauf ich hinaus will: Auf der Role Play Convention, oder kurz RPC, ist man bestens aufgehoben unter all den netten Freaks, die in ihrer Freizeit möglichst jede freie Minute in ihrem Lieblingsuniversum verbringen. Sei es Fantasy, Steampunk, Science Fiction, Mittelalter oder auch ein x-beliebiges Crossover aus all dem. Hier gibt es nichts, was nicht erlaubt ist und je verrückter, desto besser.

Dass die RPC auch 2015 wieder ein voller Erfolg wird, zeigte bereits ein Blick aufs Facebook-Posting am frühen Nachmittag:rpc-2015-001

Ein Glück also, dass wir schon frühzeitig dort waren. Um 10 Uhr öffneten die Pforten und bis 14 Uhr konnten wir wirklich gediegen durch die Halle schlendern, erst danach wurde es merklich voller und man durfte sich gelegentlich durch Menschenmassen kämpfen. Vorweg fiel uns auf, dass die Stimmung der Schausteller, Akteure und Besucher wieder enorm gut war. Unser subjektiver Eindruck war ebenfalls, dass die RPC in diesem Jahr geschrumpf ist. Waren sonst beide Etagen einer Halle mit Ständen besetzt, wurde in diesem Jahr ein kompletter Hallenabschnitt für ein Ju-Gi-Oh Kartenspiel-Turnier (World Championship Qualifier) in Anspruch genommen. Eine feine Sache für die, die das Spiel gerne spielen und das waren augenscheinlich enorm viele, denn die Spieltische in besagter Halle waren fast restlos besetzt. Etwas blöd dagegen für alle „normalen“ Besucher, denn es blieb der Eindruck, dass die Stellfläche somit um 50% reduziert war.

DSC02338
Unser persönliches Highlight sind die zahlreichen Cosplayerinnen und Cosplayer. Jedes Jahr sind wir erstaunt darüber, mit welcher Liebe zum Detail sich die die Kostümträger in Schale geworfen haben. In diesem Jahr waren wieder deutlich mehr Cosplays aus diversen SciFi Universen vertreten und ganz vorne mit dabei war natürlich Star Wars. Episode 7 erscheint im Dezember und so nahm man dies zum Anlass, wieder im Dress eines Stormtroopers, Bounty Hunters, Sith Lords oder Wookies über das Gelände zu marschieren. Allen voran die 501. Brigade, die mit Abstand die größte deutsche Star Wars Community stellt.

Dazu gesellten sich zahlreiche Fantasiewesen. Elben, Magier, WoW-Charaktere, Nekromanten und Co. sah man quasi an jeder nächsten Ecke. Die schönsten und prächtigsten Kostüme wurden traditionell am Nachmittag dann wieder auf der Bühne vorgestellt und per Voting konnte das Publikum über den Liebling entscheiden. Apropos Bühne: Es gab sogar einen Heiratsantrag live auf der Mainstage! Von den beiden Game Of Thrones Stargästen Kristian Nairn (Hodor) und Gemma Whelan (Yara) haben wir leider nichts mitbekommen. Dafür aber, wie sich schlagartig eine Menschentraube um den bekannten Let’s Player Gronkh bildete.
DSC02346

Wer sich in die Materie des Cosplays einarbeiten bzw. -leben möchte, der hatte an etlichen Ständen die Möglichkeit, selbst Hand anzulegen. Crafting Corners luden dazu ein, mit verschiedensten Materialien und Farben zu experimentieren und erste Schritte auf dem Gebiet des Craftings zu gehen. Ferner zeigten die Profis in Schminkkursen, wie man sich vor dem Spiegel in eine völlig andere Person oder Figur verwandelt.

Einen großen Anteil der Fläche nahmen die Spielrunden und Demospiele ein. Sowohl bekannte Vertriebspartner (Heidelberger Spieleverlag, Ulisse, etc.), als auch Einzel-Kreateure von neuen Tabletops boten an Tischen an, die unterschiedlichsten Games erklärt zu bekommen oder sich gleich mit anderen Profis im Duell zu messen. Um mal ein paar der angebotenen Spiele zu nennen: Star Wars X-Wing, Munchkin All Over, Mage Wars Trials, Die Zwerge: Das Duell, Warmachine, Shadowrun, Battletech, DSA 5, Magic: The Gathering und und und. Einige Meter weiter warteten dann auch digitale Spiele darauf, dass sie probegezockt werden. Final Fantasy und Risen 3 stellten hier den Löwenanteil dar.
DSC02373

Das Angebot im Innenbereich rundeten die Verkaufsstände ab, an denen man im Nu eine ganze Menge Geld lassen kann. Hier war für jeden etwas dabei, besonders für diejenigen, die auf der Suche nach einem neuen eigenen Kostüm waren. Handgeschmiedete Rüstungen, lederne Corsagen, Waffenimitate oder kleinere Assessoires gab es in Hülle und Fülle. Für das leibliche Wohl wurde primär im Outdoor-Bereich gesorgt, die wie immer eine Art Mittelaltermarkt darstellte. Die von uns verkosteten festen und flüssigen Köstlichkeiten waren extrem lecker und zugleich ein schöner Kontrast zum „Alltagsfraß“.

DSC02459

Bleibt für uns der Eindruck, dass die RPC 2015 eine ganze Ecke kleiner war, aber nicht minder sehens- und lohnenswert als in den Jahren zuvor. Man kann hier einen ganz tollen Tag erleben und ist mehr als überwältigt von den vielen Eindrücken, die herrlich frisch vom manchmal tristen Alltag ablenken. Irgendwie ist es eine ganz andere Welt, die man dort vorfindet – eine bezaubernde!

Das Wichtigste kommt natürlich zum Schluss: Die Fotos:


Christoph

 
Christoph
Kind der 70er. Seit '84 Musiker, seit '85 Hobby-Jedi, seit '86 Zocker und seit 2011 hier Redakteur