Nova Zembla – Unbekanntes Land

    Amsterdam, 1596. Während Holland unter der spanischen Seeblockade leidet, bricht eine gefährliche Schiffsexpedition unter dem Kommando von Willem Barents und Kapitän Jacob von Heemskerk auf, um eine neue Seeroute nach China zu finden. Mit an Bord ist der junge Gerrit de Veer, der in die Tochter des berühmten Astronoms Petrus Plancius verliebt ist. Gerrit will sich auf der Expedition beweisen, um Catherina endlich heiraten zu dürfen. Die Bedingungen auf dem Schiff sind schwierig für Gerrit, der Ton innerhalb der Crew ist rau. Auf ihrem Weg durch das Polarmeer versuchen Barents und Heemskerk die Insel Nova Zembla nördlich zu umfahren, doch dann bleibt das Schiff im Eis stecken. Die Crew muss fortan im arktischen Winter um ihr Überleben kämpfen…

    Nova Zembla

    Ach „Nova Zembla“… Du hättest so viel mehr sein können. Trotz einer Laufzeit von circa 108 Minuten schafft es der Film nicht, die Geschichte glaubwürdig herüberzubringen. Die Nebencharaktere werden ohne jede Einführung in das Geschehen geworfen und ihr werdet euch mehr als einmal fragen, wieso gerade diese Figur auf einmal ganz anders reagiert als in der vorherigen Stunde. Diese niederländische Produktion zeigt zwar, dass es gute Schauspieler aus der Niederlande gibt, aber sie haben das gleiche Problem wie in Deutschland. Spätestens bei den Nebenrollen muss auf Laiendarsteller zurückgegriffen werden und dadurch werdet ihr immer wieder aus dieser geschichtsträchtigen Story gerissen.

    Nova Zembla 2

    Als Bonusmaterial enthält die Blu-ray ein Making of, ein Video von der Premiere in Amsterdam, eine Fotoslideshow, ein Musikvideo und Trailer. Die Tonspur liegt in Deutsch und in Niederländisch als DTS-HD Master Audio 5.1 vor. Die Abmischung ist gut gemacht und der Ton ist klar. Das Bild ist klar und äußerst hell in den meisten Szenen. Dank der HD-Qualität sehen vor allem die riesigen Schiffe prächtig aus und die erstklassigen Kostüme kommen voll zur Geltung.

    Nova Zembla 3

    TEILEN