Edens Zero 1 – Manga Review

„Shiki Granbell ist ein Waisenjunge, der in einem verlassen Themenpark inmitten von Animatronics auf einem Planeten im Sakura Kosmos aufwächst. Als eines Tages die Weltraumabenteurer Rebecca und ihre Katze Happy auf diesem Planeten landen, verändert sich Shikis Leben schlagartig. Er wird nämlich von seinen Animatronics-Freunden verstoßen, und so schließt er sich Rebecca, Happy und ihrer Abenteurergilde an, um den Weltraum zu erforschen und neue Freunde zu treffen.“

Manga: Hiro Mashima
Veröffentlichung: Bereits erhältlich!
Preis: 5,00 Euro

Inhalt

Edens Zero 1 ist das neuste Werk von Manga-Autor Hiro Mashima. Den meisten dürfte er bekannt sein als der Schöpfer von Fairy Tail, einem fantasievollen Action-Abenteuer. Mit Edens Zero schlüpfen wir in eine galaktische Welt zwischen Menschen und Maschinen. Wir begleiten die Hauptfiguren Shiki, Rebecca und Happy auf ihrer Reise durch den Kosmos.

Der junge Shiki Granbell lebt auf dem gleichnamigen Planeten Granbell, der als ein einziger Freizeitpark ist. Dort lebt er schon, seit er denken kann unter Maschinen. Als er von der Abenteurerin Rebecca und ihrer Katze Happy besucht wird, folgt er ihnen fortan auf ihrer Reise durch das All, um mit weiteren Menschen Freundschaften zu knüpfen.

Rebecca ist eine B-Cuberin auf einer Plattform auf der Leute ihre Videos hochladen. Doch sie hat nur mäßig Erfolg. Shiki möchte ihr dabei helfen, dass ihre Videos mehr Personen sehen. Darum wagen sie eine Suche nach „Mother“, einer mysteriösen Lebensform, die größer als alle Sterne sein soll und bisher nur von wenigen gesehen wurde.

Fazit

In Edens Zero 1 sticht eines sehr heraus. Die Freundschaft! Das ist das einzige, was für Shiki zählt. Dadurch sieht man, wie lange er unter Maschinen alleine gelebt hat und wie naiv sein Charakter gegenüber anderen Menschen geworden ist. Er möchte am liebsten alle anfassen und sich mit ihnen befreunden. Zum Glück hat er seine neue Freundin Rebecca an seiner Seite, die ihm sagt, dass sowas nicht geht.

Das Hiro eine ähnliche Plattform für Videos erschaffen hat, wie die unsere ist sehr unterhaltsam. Dies passt auch wunderbar in das Setting der Abenteurer. Schließlich sieht sich doch jeder gerne Reise-Videos an. Zwischen Freundschaft und Abenteuer wurde eine weitere tiefer gehende Handlung gesteckt. Shiki hat das sogenannte „Ether Gear“, eine uralte magische Kraft, die den Träger komplett umprogrammieren kann. Er ist sogar nicht der Einzige, der im Besitz von Ether ist.

Edens Zero 1 ist eine frische neue Idee, in der Video-Blogger und Abenteurer zusammentreffen. Durch andere Blogger und Reisende neben den Zwei wirkt der Lizenz-Rang für Abenteuerlustige authentisch. Hiro Mashima hat eine neue Welt geschaffen, in der mehr aufeinander trifft als Menschen und Maschinen. Sondern auch eine höhere Lebensform „Mother“ und eine geheimnisvolle Kraft namens Ether. Bekannte Stilmittel für eine humorvolle Story sind dennoch zu finden, wie das ungleiche Paar oder das Schauen unter dem Rock. Leser bekommen nichtsdestotrotz für 5 Euro auf den knapp 200 schon mal ordentlich was geboten!

> Review zu Moriarty the Patriot 1.

Edens Zero 1 vom Carlsen Manga! Verlag ist bereits erhältlich und kostet 5,00 Euro.

Vielen Dank an Carlsen für die Bereitstellung des Mangas.

LESEPROBE

Wertung 4 Sterne

Preis-Leistung-Award