Warhammer 40k 9th Edition – Es ist offiziell!

Online Previews kennen wir schon. Doch diesmal geht es nicht darum uns Content während Corona zu liefern. Diesmal geht es nicht um ein neues Modell. Es geht um nichts anderes als die Zukunft: Warhammer 40k 9th Edition! Und über 72.000 Zuschauer haben es live auf Twitch verfolgt!

 

Den Anfang macht: Psychic Awakening

Es wurde direkt bestätigt, dass noch drei Bücher fehlen und diese natürlich „demnächst“ veröffentlicht werden. Den Anfang wird „Engine War“ machen und die Fraktionen Imperial Knights, Chaos Knights, Adeptus Mechanicum und Demons beinhalten. Folgen wird „War of the Spider“ mit den Death Guard, sowie Adeptus Custodes. Aber auch noch ein paar kleinere Minifraktionen, wie die Assassinen. Den Abschluss und das finale Buch der Psychic Awakening Reihe, wird „Pariah“ bilden. Dort finden wir Boni für die Adeptus Sororitas und die Necrons. Mehr dazu gibt es auch in unserer Übersicht über die dreiteilige Preview Reihe, welche im März und April von GW via Twitter gehosted wurde.

Besonderes Augenmerk auf Pariah!

Neben diversen Story Texten, gibt es ein neues Video für Pariah, welches uns die Necrons, Schwestern und, „natürlich“, auch Ultra Marines im Kampf zeigt. Augenmerk sollte man auf die letzten Sätze des Erzählers, aber auch auf das NEUE LOGO legen! Und ja, Pete Foley kam direkt nach dem Trailer in die Konferenz dazu und bestätigte: Es ist das Intro für eine neue, die NEUNTE EDITION!

Live Stream vom 23May20 mit Adam Troke, Eddie Eccles und Pete Foley.

Doch lasst euch nicht nur von dem Trailer flashen oder gar von der News mit der Neunten. Auch im Trailer kann man, möglicherweise, eine neue Necroneinheit erkennen.

 

Warhammer 40k 9th Edition

Wichtig sind die einleitenden Worte: Man hat die letzten 3 Jahre der 8th Edition genutzt und versucht nun, diese große Veränderung nochmals zu toppen! Auf das Feedback der Community soll man eingegangen sein und nun die Vorzüge der 8th Edition noch weiter ausbauen und auf Schwächen eingehen uns ausmerzen.

 

Stu Black, der Chef des Warhammer 40k Teams bei Games Workshop, ist für den neuen Abschnitt mit in die Konferenz eingestiegen und Nahkampf Marines sollen nun endlich einen ernsthaften Auftritt bekommen. „Assault Intercessors“, Marines, Primaris mit Kettenschwertern finden ihren Weg in das 40k Universum und sind die erste, neue Einheit für die 9th Edition – natürlich eine Einheit für Space Marines. Es wurde auch bestätigt, dass man gerade am Codex arbeitet und gerade auch die Primaris einen wichtigen Stellenwert bekommen.

Doch gerade der Nahkampf soll wohl einen echten Buff und einen höheren und interessanteren Stellenwert bekommen. Nichts neues, wurde es doch schon zu der 8th angekündigt. Und ja, es war ein Buff. Der, den wir wollten? Ich hoffe doch das es mit der 9th noch stärker wird, denn es ist ein wichtiger Aspekt, der, meiner Meinung nach, immer noch nicht ganz auf der Höhe ist.

Ganz wichtig: Man will die alten Codizes der 8th Edition in der 9th Edition weiter nutzen können! Sie werden übernommen und angepasst! Also endlich mal keine 100% Geldverschwendung und damit ein echter Punkt FÜR die Community und deren Geldbeutel. Gerade die Psychic Awakening Reihe wurde bereits in Hinblick auf Warhammer 40k 9th Edition geschrieben.

 

Update für die Necrons

 

Es ist lange, SEHR lange her, dass die Necrons ein Update bekommen haben. Und hier sehen wir: Neue Warriors! Doch geht es dabei nicht mal so sehr um das Modell selbst, doch die Waffen sollte man sich mal ganz genau anschauen!

 

Dawn of Fire!

Eine ganze neue Buchreihe, aus dem Warhammer 40k Universum. In diesem geht es NICHT um die alten Geschichten, deren Ausgang wir bereits kennen. Wir wissen, dass Horus verloren hat, Sanguinus sich opferte und die Primaris 10.000 Jahre später auftauchten. Guy Haley gibt euch dazu einige Worte mit auf den Weg und beschreibt, worum es geht und was ihn gerade an dieser neuen Reihe so reizt und fasziniert. Denn diesmal soll es nicht um die Vergangenheit gehen, sondern um die Zukunft! Denn diesmal soll es uns durch die aktuellen Ereignisse begleiten. Bezüge zu den Codizes und Entwicklungen sind hier nun zwischen Spiel und Büchern verknüpft.

 

Rules update in Warhammer 40k 9th Edition

Neue Edition nutzt man immer dafür, Regeln zu updaten, neues zu integrieren und altes zu verwerfen. Punkteänderungen werden uns natürlich ebenso erwarten.

  1. 3 Jahre Erfahrung und alte Edition wurden in Betracht gezogen
  2. Verbessertes narrativ System (Crusade)
  3. Mehr Command Points zum Start (gerade für Elite-Armeen wie Custodes und Co.)
  4. Panzer werden verbessert und im Nahkampf nutzbar gemacht – mit ihren Fernkampfwaffen!
  5. Terrain wird verändert und bekommt sinnvollere und umfassender Regeln um endlich „nützlich“ und relevant zu werden. Doch eine Überlastung soll es nicht werden.
  6. Bessere Unterstützung für kleinere und größere Spiele! Endlich nicht mehr 4 Stunden für ein kleines Spiel?
  7. Reserveeinheiten sollen eine wichtigere und nützlichere Rolle bekommen.
  8. Flächenwaffen bekommen einen Buff. Ein Ende für 2d6 Würfel und dafür sollen „Blaster“ Waffen kommen – also eine neue Kategorie.
  9. Flieger bekommen ein Rework! Raus aus dem Schlachtfeld, zurück in der zweiten Runde. Ein Gunstrafe über die feindliche Infanterielinie und eine Bombe hinterher?

Crusade

Crusade soll ein neues System werden, welches das „narrativ play“ stärker fördert und attraktiver machen soll. Sprich mit Missionen eine echte Geschichte zu erzählen, mit Vorgaben für die Schlachten. Szenarien, welche aufeinander aufbauen um Kampagnen zu ergeben, mit Einflüssen aufeinander. Doch auch die Charaktere und Einheiten werden in ihrer Entwicklung über die Missionen betrachtet werden sollen und so kann es passieren, dass euer geliebter Sergeant nach zahllosen Schlachten, zu einem Dreadnought gemacht wird, statt das er sein Leben verliert.
Wir dürfen gespannt sein, ob Games Workshop dieses Sprung in der 9th Edition endlich in einer ansprechenden Art schaffen wird. Denn so würde man endlich eine „lohnenswertere“ Alternative zu dem standart „matched Play“ Turniermodus schaffen.

 

Eine „neue“ App!

Seit JAHREN hat man danach geschrien. Battlescribe hat uns ausgeholfen. Doch nun scheint Games Workshop es endlich hinbekommen zu haben und bringt uns mit Warhammer 40k 9th Edition eine App um unsere Listen zu bauen, unsere Armeen als Übersicht zu organisieren – und mit aktuellen Updates mitgehen zu können!

 

Zum Abschluss gibt es hier noch den Link zu der NEUEN WARHAMMER 40k Seite und die Anmeldung zum neuen Newsfeed für kommende Updates. Lasst uns auf Facebook wissen, was ihr davon haltet und wie ihr der neuen Edition gegenübersteht!

Euer Dohra

 

 

(Bild-)Quellen:

Eric
Moin moin, ich bin der Eric und seit 2019 bei Game2Gether für den Tabletop Bereich zuständig. Dabei habe ich einen klaren Schwerpunkt, versuche aber auch Einblicke in andere Bereiche des Hobbies zu geben.