Noctua NH-U12S redux – Test / Review

    Noctua, der Spezialist für performante Silent-Lüfter aus Österreich, hat mit dem NH-U12S redux nun den ersten CPU-Kühler der preiswerten redux-Produktlinie vorgestellt.  Dieser ergänzt das Angebot Noctuas an 120-mm-CPU-Kühlern (zur News-Meldung).

    Vielen Dank an Noctua für die Bereitstellung des Testmusters.

    Über Noctua:

    Noctua ist seit vielen Jahren als Hersteller hochwertiger, leistungsstarker und leiser CPU-Kühler und Lüfter bekannt. Das Unternehmen entstand durch eine Kooperation der österreichischen Rascom Computerdistribution Ges.m.b.H und der taiwanesischen Kolink International Corporation. Das Design der Produkte, ein Großteil der Forschung und Entwicklung, sowie Produktmanagement, Marketing, Verkauf und Kundensupport erfolgen dabei in Österreich. In Taiwan erfolgt vor allem die Fertigung und Verpackung, aber auch ein Teil der Forschung- und Entwicklungsarbeit.
    Mittlerweile hat Nocuta über 6000 Empfehlungen und Auszeichnungen führender Hardware-Magazine und Webseiten erhalten und die Produkte sind in über 30 Ländern verfügbar. Neben der guten Kühlleistung und geringen Lautstärke sind die Komponenten von Noctua auch für ihre Langlebigkeit und der damit verbunden Garantie von 6 Jahren bekannt.

    Technische Daten:

    Im Vergleich zum bereits von uns getesteten NH-U12S chromax.black (zum Test) verfügt der NH-U12S redux über vier statt fünf Heatpipes und eine bereit applizierte Wärmeleitpaste von Typ NH-HT1. Als Lüfter kommt hier der NF-P12 redux-1700 PWM (zum Test) zum Einsatz. Im Vergleich zu dem beim chromax.black-Modell verbauten NF-F12 PWM bietet dieser einen höheren maximalen Luftstrom und auch die minimale Drehzahl fällt höher aus. Es besteht auch die Möglichkeit einen zweiten Lüfter zu montieren, diesen gibt es samt Montagematerial im Zweitlüfter-Kit NA-FK1 (ein separater Test folgt).
    Die RAM-Kompatibilität des CPU-Kühlers ist hervorragend. In unserem Testsystem überragt der NH-U12S redux keinen einzigen RAM-Slot. Gemäß Herstellerangaben liegt die RAM-Kompatibilität auch bei nahezu allen Intel- und AMD-Mainboards bei 100 %. 

    Sockel-Kompatibilität Intel: LGA2066, LGA2011-0, LGA2011-3, LGA1200, LGA115x
    AMD: AM4
    Höhe (mit/ohne Lüfter) 158 mm / 158 mm
    Breite (mit/ohne Lüfter) 125 mm / 125 mm
    Tiefe (mit/ohne Lüfter) 71 mm / 45 mm
    RAM Freiraum unbegrenzt
    Gewicht (mit Lüfter) 755 g
    Material
    • Boden und Heatpipes aus vernickeltem Kupfer
    • Kühlrippen aus Aluminium
    Garantie 6 Jahre
    Lüfter-Kompatibilität 120x120x25 mm
    Lüfter-Modell (verbaut) Noctua NF-P12 redux-1700 PWM mit SSO-Lager (Test)
    Min./Max. Umdrehungen 750 RPM / 1700 RPM
    Max. Volumenstrom 120,2 m³/h
    Max. Geräuschentwicklung 25,1 dB(A)
    Leistungsaufnahme 1,08 W @ 12 V
    MTTF > 150.000 h

    Verpackung und Lieferumfang:

    Das Design der Umverpackung ist an die redux-Produktlinie angepasst und etwas einfacher gehalten als man es sonst von Noctua kennt. Der CPU-Kühler wird in der Verpackung gut von einer speziell gefalteten Kartonage geschützt. 

    Der Lieferumfang besteht aus dem Kühlkörper mit bereits applizierter Wärmeleitpaste, dem NF-P12 redux-1700 PWM Lüfter und dem SecuFirm2™ Montage-Kit. Eine Bedienungsanleitung liegt in Form eines einzelnen, gefalteten Papierbogens bei. Somit fällt der Lieferumfang schlanker aus, als man es ansonsten von Noctuas CPU-Kühlern kennt.
    Ein Low-Noise-Adapter liegt nicht bei, dieser findet sich im Zweitlüfter-Kit.

    1
    2
    3
    4
    Alexander Schaaf
    Seit der Jugend bin ich von PC-Hardware begeistert und habe Systeme in den verschiedensten Hardware-Generationen gebaut. Mit der Zeit kamen dann auch Videokonsolen dazu. Ich schreibe hier vor allem zu den Themen PC-Hardware und Marvel-Comics.