Crucial P1 1000GB NVMe SSD – Test / Review

    Über Crucial:..

    Arbeits- und Datenspeicher sind unser Metier – und das nicht nur, weil es unser Job ist. Sobald wir Feierabend haben, entwickeln wir unsere eigene Ausrüstung, knien uns völlig in neue Technologien hinein und spielen Computerspiele. Dabei lernen wir ständig Neues. Und es macht uns Spaß, uns in Foren zu engagieren und Ihre Fragen zu beantworten oder Sie durch den Installationsprozess zur führen, damit Sie sich nicht allein damit abmühen müssen.

    Bei über 100.000 Produkten auf dem Markt war der Kauf von Arbeits- und Datenspeicher üblicherweise nicht einfach. Doch mit unserem System Scanner oder dem Crucial Advisor-Tool ist jahrelange Erfahrung jetzt für Sie zum Greifen nah. In nur drei Fragen erfahren wir genug über Ihr System, um eine Liste mit garantiert kompatiblen Teilen zu erstellen – alles in weniger als einer Minute.

    Arbeitsspeicher sichern Tag für Tag Ihre Apps, und SSDs speichern Ihr digitales Leben. Zuverlässigkeit ist von zentraler Bedeutung. Von Sand über Silicium bis zum fertigen Produkt durchläuft jedes Crucial Speichermodul und SSD Hunderte von Qualitätsprüfungen und zusätzliche Zuverlässigkeitstests, bevor es unser Haus verlässt. Wir sind in der Lage, unsere Produkte von Anfang bis Ende selbst zu produzieren (d. h. wir nutzen zum Zusammenbau keine Chips, die andernorts hergestellt wurden).

    Als Micron vor 35 Jahren gegründet wurde, waren wir nur einer von über 40 Speicherherstellern. Jetzt gibt es nur noch eine Handvoll. und sind einer davon. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen sämtliche Arten von Speicher- und SSD-Upgrades zur Verfügung zu stellen. Die neue P1 NVMe SSD:..

    Mit der P1 schickt der Hersteller Crucial seine erste M.2 NVMe SSD ins Rennen, bisher gab es von Crucial nur M.2 SSDs die über SATA angesteuert wurden. Somit soll es nun noch mehr Leistung für den heimischen Anwender geben. Wenn man sich das Datenblatt der P1 anschaut, sieht man direkt, dass die Werte im Vergleich zur Konkurrenz nicht ganz so stark ausfallen. Im Vergleich zu herkömmlichen SSDs ist dies aber immer noch ein Quantensprung an Mehrleistung. Wir werden nun in dieser Review für euch herausfinden, wie gut sich die Crucial P1 schlagen wird.

    Die Crucial P1 ist mit einem Silicon Motion SM2263EN Controller ausgestattet, welcher über 4 Kanäle verfügt. Dies soll für rechte gute 2000MB/s im Lesen und sehr gute 1700MB/s im Schreiben ermöglichen. Wir sich in jedem Fall sehr gespannt, wie nah wir an die Werksangaben herankommen.

    NVMe SSD?:..

    NVM Express (kurz NVMe) ist eine erstmals im Jahr 2011 veröffentlichte Schnittstelle, um SSD, also nichtflüchtige Massenspeicher (engl. nonvolatile memory, kurz NVM), über PCI Express zu verbinden, ohne dass dafür herstellerspezifische Treiber nötig wären. Sie soll besonders bei parallelen Zugriffen, wie sie bei Multithreading häufig vorkommen, die Geschwindigkeit erhöhen, indem die Latenz und der Overhead durch die Befehle verringert werden.

    Treibende Kraft hinter dem Standard ist Intel, daneben sind die Hersteller von Speicherlösungen wie Dell, Cisco, EMC, Marvell und die Speicherhersteller SanDisk, Avago Technologies, Micron Technology, HGST, Samsung und Seagate involviert.

    Ursprünglich wurde NVMe vornehmlich für Server entwickelt, die SSDs sehen damit wie PCI-Express-Karten aus und verhalten sich auch ähnlich. Inzwischen findet NVMe auch in Notebooks Verwendung, wobei dafür andere Stecker und Baugrößen definiert wurden.

    Überschneidungen gibt es mit folgenden Standards, welche die Steckverbinder definieren und elektrisch PCI-Express übernehmen:

    • mSATA – Hier ist der mechanische Stecker dem Mini-PCI-Express entliehen und kleiner als SATA.
    • M.2 – Nachfolger von mSATA mit nochmals verkleinertem Stecker, basierend auf PCI Express und NVMe
    • SATA Express, kurz SATAe, ist der aktuelle Nachfolger von SATA 6G, basiert auf PCI Express 3.0 und ist vornehmlich für Desktop-PCs gedacht. Bis auf den Stecker fast identisch zu M.2.

    Kurz gesagt, die NVMe SSD ist eine moderne und zeitgemäße Version, die dazu noch ordentlich den Turbo zündet, um so langfristig die Datentransferraten zu steigern.

    1
    2
    Patrick
    Nun bin ich knapp 6 Jahre bei game2gether als Redakteur tätig und berichte über aktuelle Spiele und teste diese auch. Die Projektleitung teile ich mir mit meiner Kollegin Kathrin. Mein Hauptaufgabenbereich ist hier die Hardware-Redaktion und das PR-Management. Online erkennt man mich unter dem Pseudonym "eXilitY" oder RaketenJohnny.