Dark Justice – Du entscheidest! – Blu-Ray-Review

    Auch das neue Jahr startet gleich mit Neuerscheinungen für das Heimkino. Gleich zu Beginn haben wir Dark Justice für euch. Wir haben uns die Blu-Ray schon angeschaut und berichten euch in dieser Blu-Ray-Review was wir davon halten.

    Du Entscheidest – Die Story

    Jake De Long (Martin McCann) ist einer der besten Programmierer der Welt. In einem verlassenen Lagerhaus in Luxemburg arbeitet er an einer geheimen Website, die demnächst live gehen soll. Doch die Polizei sitzt ihm im Nacken und steht kurz davor, sein Versteck zu stürmen. Es gelingt ihm zu entkommen und nach Kanada zurückzufliegen, wo seine Kollegin Valérie (Astrid Roos) auf ihn wartet, um ihre eigentliche Lebensmission zu erfüllen: die Entführung von vier global einflussreichen Persönlichkeiten. Das Ziel ist es, sie dazu zu bringen, ihre Umweltsünden zu gestehen, während sie live über Jakes Website im Internet übertragen werden. Die Zuschauer sollen entscheiden – schuldig oder nicht…

    Weltweit begehen Unternehmen und Regierungen Verbrechen, die die Zerstörung des Lebensraums mit sich bringen. Ist es also ein Verbrechen, wenn diese verurteilt werden?

    Das ist die brisante Frage in dem Thriller DARK JUSTICE – Du entscheidest! – der letzten Regiearbeit des 2019 verstorbenen luxemburgischen Regisseurs Pol Cruchten („Die Räuber“), hochkarätig besetzt mit Pascale Bussières („When Night is falling“), BAD BANKS-Star Désirée Nosbusch als Umweltministerin sowie Martin McCann als Anführer der radikalen Cyberaktivisten, deren Mission es ist, die Klimasünder zu geißeln und die Welt vor ihrem Untergang zu schützen.

    Schuldig oder nicht? – Dark Justice

    Der Originaltitel von Dark Justice lautet „Justice dot Net“ oder einfach Justice.net. Damit ist eher klar worum der Film handelt. Hinter dem deutschen Titel könnte sich alles verbergen. Als Film greift Dark Justice aktuelle und wichtige Themen auf, die auch zum Nachdenken nach dem Abspann animieren.

    Die vier Entführten Personen stehen stellvertretend für die typischen „Reichen und Mächtigen“, die unserer Welt und Gesellschaft schaden. Da haben wir einen Vorstandschef eines internationalen Konzerns, einen Geschäftsführer aus der Ölindustrie, eine Beraterin aus dem Investmentbanking sowie einer Umweltministerin. Große Probleme in der Welt werden dabei aufgeführt, wie die Umweltverschmutzung, Plastik in den Ozeanen oder Ausbeutung durch Konzerne. Das alles geschieht recht plakativ.

    Dem gegenüber stehen die vier Aktivisten sowie die breite Masse, die zwischen schuldig oder nicht schuldig wählen kann.
    Grundsätzlich wird Spannung aufgebaut und der Zuschauer kann etwas mitfiebern. An der ein oder anderen Stelle zieht sich der Film gefühlt dann doch ein wenig in die Länge.

    Die Blu-Ray

    Die Blu-Ray ist im Handel in einem normalem HD Keep Case erhältlich, das mit einem Wendecover kommen kann (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten). Der Film selbst ist mit einer Laufzeit von ca. 87 Minuten in deutscher und englischer Sprache in DTS-HD Master Audio 5.1 Qualität vorhanden. Leider gibt es auf der Blu-Ray kein Bonusmaterial wie Interviews oder ein Behind the scenes.

    Fazit

    Alles in allem hat Dark Justice ein interessantes Thema und fährt auch einen guten Ansatz. Auch wenn es kurz vor Ende noch eine kleine Überraschung gibt, fehlt dem Film ein richtiger Höhepunkt. Dennoch bietet er etwas Spannung und regt etwas zum Nachdenken an, was für die ein oder andere Diskussionsrunde sorgen kann.

    Dark Justice jetzt bei Amazon bestellen!

    Gustav Knaub
    Film- und Computerspielbegeisterter, der mit MediaField anfing und damit nun hier im Bereich für Spiele- und Filmtrailer gelandet ist.