Candy and Cigarettes – Manga Review

„Nach vielen Jahren des loyalen Polizeidienstes geht Raizo Hiraga in Pension. Doch der ruhige Lebensabend muss warten, denn seine Tochter und sein Enkel brauchen seine finanzielle Unterstützung. Als Raizo kurz davor ist, seine Organe zu verkaufen, stößt er auf eine Stellenanzeige, die zu gut klingt, um wahr zu sein. Als sich der ehemalige Personenschützer auf den Job bewirbt, wird er überraschend zum Handlanger einer elfjährigen Killerin?!“ – Inhaltsangabe.

Manga: Tomonori Inoue
Veröffentlichung: Bereits erhältlich.
Preis: 10,00 Euro
Altersempfehlung:16+
Ausstattung: Großformat, Softcover

Über Candy and Cigarettes

Candy and Cigarettes ist ein Manga, der erstmalig 2017 von Kōdansha in Japan veröffentlicht wurde. Mangaka Tomonori Inoue verwirklichte mit ihm seinen Traum von einem Manga im Stile der amerikanischen Krimiromane und Film Noir. Dies ist auch das Genre, in das die Geschichte zuzuordnen ist. Der Einband erinnert mit seinem Aussehen an eine alte Zigarettenschachtel samt Warnhinweis. Schrift und Figuren erstrahlen in satten Farben und kommen im Hochglanz gut zur Geltung. Ein Datum zur Veröffentlichung von Band 2 ist nicht nicht bekannt.

Inhalt

Raizo Hiraga ist ein ehemaliger Personenschützer in Pension. Seine goldenen Tage sind vorbei und nun hilft er in einem Kiosk aus. Leider erfährt er, dass sein Enkel Shota schwer krank ist und die Behandlungskosten sind sehr hoch. Jetzt muss schnell und viel Geld her! Zufällig stößt er auf eine Stellenanzeige dessen Qualifikationen er als ehemaliger Personenschützer sogar erfüllt. Für einen Auftrag gibt es satte 1. Millionen Yen. Es klingt zu schön, um wahr zu sein. So geht er nichts ahnend seinem neuen Job entgegen.

Bei dem Vorstellungsgespräch lernt er die junge Miharu Suzukaze kennen. Wie auf dem Cover zu entnehmen ist, ist sie kein gewöhnliches Mädchen. Sie ist eine knallharte Auftragskillerin der Doppel-S-Agency. Der neue Job von Raizo besteht nun darin, ihr als Partner zur Seite zu stehen und zu beschützen. Da muss er auch mal eine Leiche beseitigen und den Tatort reinigen.

Beide arbeiten fortan für eine Geheimdienstorganisation der Regierung, welche böse Leute aus dem Weg räumt, die juristisch unantastbar sind. Bald darauf wird klar, es handelt sich dabei um ein ganzes Netzwerk übler Typen. Das sorgt dafür, dass sich beide in große Gefahr begeben. Raizo kann jedoch nicht aufhören, da er noch das Geld für seinen Enkel braucht und langsam anfängt die kleine Killerin in sein Herz zu schließen.

Candy and Cigarettes

Der Manga besitzt 4 Kapitel und zwei Room-Touren auf knapp 190 Seiten. Die zwei Skizzen der Wohnräume zeigen, wie Raizo und Miharu leben. Hinzukommt die Banderole, welche auf das „Rauchen ist tödlich“ hinweist mit dazugehöriger Telefonnummer und Link, falls Leser das Rauchen aufgeben möchten.

> Review zu Nie wieder Minirock!.

Fazit

Der Manga hat mich bereits bei einer Vorschau mit seiner Vorderseite angesprochen. Die Neugierde wurde dann richtig geweckt nach der ersten Leseprobe. Ich bin auch ein kleiner Freund der Noir-Geschichten und dies wird von Candy and Cigarettes ziemlich gut rübergebracht. Ein Kind als Killer ist in der Welt der Anime und Mangas nichts Neues, aber die Konstellation mit einem pensionierten alten Personenschützer ist ziemlich unterhaltsam. Zu beachten ist jedoch das hohe Maß an Brutalität. Für Kinderhände ist die Reihe sicher nicht.

Wir erfahren im ersten Band genügend zu den Hauptfiguren, sodass wir uns schneller mit ihnen anfreunden können und ihre Handlung nachvollziehen. Dies betrifft die Hintergrundgeschichten der beiden Miharu und Raizo. Jeder hat schließlich sein Päckchen zu tragen. Sehr schön ist auch, wie der Manga verpackt ist. Der Bucheinband glänzt und  die Figur und Schrift hat eine leichte Wölbung, über die man mit dem Finger streichen kann. 10,00 Euro ist jetzt nicht gerade ein Schnäppchen und die Größe des Buches nicht für jedes Regalfach geeignet, aber Krimi- und Noir Fans sollten schon einen Blick hineinwerfen.

LESEPROBE

Candy and Cigarettes vom altraverse Verlag ist bereits erhältlich und kostet 10,00 Euro.

Vielen Dank an altraverse für die Bereitstellung des Mangas.

Wertung 4 Sterne

Bildquelle: © Tomonori Inoue, altraverse