Assassin’s Creed Valhalla – Was wir bisher schon wissen

Ubisoft hat kürzlich das neue Assassin’s Creed Valhalla angekündigt. Der Vorhang für Valhalla öffnete sich mit einem spektakulären Trailer, den ihr hier sehen könnt:

 

Natürlich stehen die Wikinger, ihre Kultur und die typischen Kämpfe im Vordergrund. Doch aus diesen Bildern und ein paar Interviews seitens diverser Mitarbeiter von Ubisoft lassen sich noch mehr Rückschlüsse daraus ziehen, was uns in Assassin’s Creed Valhalla erwarten wird:

Assassin’s Creed Valhalla spielt in England und Norwegen. Mindestens drei große Städte (London, Winchester und Jórvík) werden integriert sein. Die Hauptfigur Eivor ist wahlweise männlich oder weiblich und lässt sich per Editor anpassen, z.B. Haare und Kriegsbemalungen. Eivor kann jede erdenkliche Kombination an zwei Waffen mit sich führen. Die Ausrüstungsgegenstände sind einzigartig und können im Verlauf des Spiels immer weiter hochgerüstet werden. Es ist also möglich, mit einer Waffe das Spiel komplett durchzuspielen, da sie dank Upgrades immer stärker wird. Laut eigener Aussage möchte das Entwicklerteam einen besonderen Fokus auf die Gestaltung der Feinde legen, so dass diese sehr unterschiedlich agieren und immer wieder für Überraschungen gut sind. Unser Langschiff lässt sich ebenfalls anpassen, auch die Wahl und die Fähigkeiten der Crewmitglieder. Mit diesem schippern wir dann von unserem Basislager los und führen Raids durch. Spannend wird die Story von Layla, die sich ab Valhalla dann bis in unsere Gegenwart ziehen soll.

Für Assassin’s Creed Valhalla steht übrigens das Ubisoft Studio in Montreal Pate, das schon bei Black Flag und Origins federführend war – kein schlechtes Omen also.

Weihnachten 2020 soll Assassin’s Creed Valhalla als Launch-Titel für die neue Konsolengeneration an den Start gehen und es wird vermutlich somit auch eines der ersten Spiele, das sowohl für die neue, als auch für die dann alten Konsolengeneration erscheinen wird.

Alle weiteren News zu Assassin’s Creed findet ihr hier.