Metroid Dread Update fixt berüchtigten Fehler

182
Metroid Dread Update

Das gestern Nachmittag erschienene Metroid Dread Update fixt den kurz nach Release aufgetretenen Fehler, der manche Spieler um das Ende des Spiels brachte.

Die Patch Notes beschreiben insgesamt zwei Punkte im Besonderen. Zum einen wurden mit dem Update mehrere Probleme behoben, welche das Gamplay-Erlebnis insgesamt dämpfen würden. Hauptaspekt für den Patch ist aber ein wesentlicher Fehler, von dem mehrere Spieler direkt nach Release berichteten.

Eine Kartenmarkierung auf einer bestimmten Tür kurz vor dem letzten Spielabschnitt und deren anschließende Zerstörung führte demnach zum Absturz des Spiels und der Meldung „Die Software wurde geschlossen, weil ein Fehler aufgetreten ist.“

Die Lösung vor dem Patch das Problem zu umgehen, war einfach keine Markierung zu setzen. Allerdings ist die wirklich schnelle Reaktion und gründliche Beseitigung des ärgerlichen Fehlers durch das Entwicklerstudio definitiv eine gute Nachricht.

Samus Aran kann jetzt also bedenkenlos und völlig sorgenfrei durch das fordernde Labyrinth sprinten und nach Herzenslust Türen markieren. Hierzu noch unser spezieller Tipp: das Erreichen eines 100 %- Spielstandes lohnt sich tatsächlich! Belohnungen hierzu gibt es nach Abschluss in der Galerie des Spiels. Außerdem könnt Ihr anschließend das gesamte Abenteuer mit Samus noch einmal mit einem härteren Schwierigkeitsgrad erleben.

Unseren ausführlichen Test zu Metroid Dread könnt Ihr Euch hier noch einmal zu Gemüte führen.

Quelle: Nintendo