Rosen Blood 2 – Manga Review

Mit Rosen Blood 2 hat Carlsen Manga nun die zweite Ausgabe des Shojo-Mangas im Stil einer düsteren Vampir-Romanze veröffentlicht.

Vielen Dank an Carlsen Manga für die Bereitstellung des Comics.

Allgemeines:

„Stella erhält eine Anstellung in einem Anwesen, welches von unheimlichen und gleichzeitig wunderschönen jungen Männern bewohnt wird. Die Begegnungen mit ihnen sind immer ein Tanz mit der Gefahr, vor allem, als sie die wahre Natur ihrer Arbeitgeber herausfindet: sie sind keine Menschen mehr, stattdessen ernähren sie sich von ihnen! Und trotz aller Bedenken wagt Stella es, ihnen ihr eigenes Blut als Nahrung anzubieten…“
Inhaltsangabe zu Rosen Blood 2 (Carlsen Manga)

Verlag Carlsen Manga
Format Softcover
Lesealter ab 15 Jahren
Seitenanzahl 160
Preis 10,00 €
Veröffentlichung 29.06.2021
Mangaka Kachiru Ishizue
Übersetzung Alexandra Klepper

Die Originalausgabe zu Rosen Blood 2 ist im August 2019 in Japan erschienen. In den folgenden Jahren erschien bislang eine weitere Ausgabe. In der deutschen Übersetzung ist die dritte Ausgabe bereits angekündigt und wird im Januar 2022 erscheinen.
Das Manga ist in fünf Kapiteln, fortlaufend mit sechs bis 10 nummeriert, aufgeteilt, allerdings haben diese keine spezifischen Überschriften. Ein zusätzliches Kapitel mit der Nummer 5.5 dient als Einleitung der zweiten Ausgabe.

Zum Inhalt:

Spoiler-Alarm: Die nächsten Abschnitte können Hinweise auf die Handlung enthalten, auch wenn die Geschichte nur oberflächlich angerissen wird.

Zu Beginn des ersten Bandes verunglückte die junge Frau Stella auf dem Weg zu ihrer neuen Arbeitsstelle. Der Adelige Levi Ruin entdeckte sie und brachte sie zu seinem Anwesen. Dort lebten drei weitere Männer, Friedrich, Gilbert und Yoel. Schließlich begann Stella dort als Haushälterin zu arbeiten. Bei ihrer Arbeit stieß sich jedoch auf immer mehr seltsame Dinge. Nachdem sie von Gilbert attackiert wurde, klärt sich alles nach und nach auf. Die vier Bewohner des Hauses sind keine normalen Menschen, denn sie ernähren sich von aus Menschen gewonnenen Kristallen. Diese ermöglichen es ihnen lange zu leben und jung zu bleiben.

Zu Beginn dieser Ausgabe fällt Levi in einen fiebrigen Schlaf. Dieser ist der Beginn einer Art Verwandlung, die dadurch ausgelöst wurde, dass er zu wenig zu sich genommen hat. Friedrich erklärt Stella, dass er nur gerettet werden kann, wenn sich jemand in sein Inneres begibt und ihn dort rettet. Sie ist sofort bereit dazu, ohne sich genauer nach den Gefahren zu erkundigen. In Levis Unterbewusstsein trifft sie ihn in einer Art Labyrinth. Dort flieht er vor einem mysteriösen Schatten. Schließlich finden sie gemeinsam einen Gang und eine Tür beschriftet mit „Romanna“. Diese führt die beiden in Levis Vergangenheit und sie erfährt so einiges über die Gräueltaten die er Gilbert, Friedrich und Yoel verübt haben. Wird Stella ihn retten können? Welche weiteren Geheimnisse verbergen sich in seiner Vergangenheit? Welche Pläne hegen die anderen Bewohner des Hauses mit Stellas Schicksal?

Charaktere:

Die Handlung dreht sich auch dieses Mal besonders um die Hauptcharaktere Levi Ruin und Stella. Neben den beiden kommt besonders Friedrich eine zentrale Rolle zu, schließlich führt er Stella in Levis Unterbewusstsein und schmiedet eigene Pläne für ihn und Stella. Durch die isolierte Lage des Anwesens treten keine weiteren Charaktere aktiv auf.

Die genretypischen charakterlichen Rollen behalten die Charaktere auch in dieser Ausgabe bei. Allerdings wird dieses Mal besonders mit dem Kleidungsstil von Stella gespielt. Je nachdem welche Rolle ihr zukommt, wechselt die Farbe zwischen schwarz und weiß. Der viktorianische Stil wird hier beibehalten.

Fazit:

Rosen Blood 2 führt dieses mystische Shojo-Manga spannend weiter. Der Mix aus der naiven Leichtgläubigkeit von Stella und der mysteriösen und düsteren Vergangenheit der Bewohner des Hauses bietet eine abwechslungsreiche und spannende Geschichte. Wir sind auf jeden Fall gespannt wie diese im nächsten Band weitergeführt wird.
So bietet Rosen Blood 2 eine empfehlenswerte Weitererzählung der mystischen Geschichte der ersten Ausgabe.

Wertung 4 Sterne
Unsere Wertung: 4 von 5 Sternen

Das Manga wurde Game2Gether von Carlsen Manga für den Test zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme des Herstellers oder Händlers auf den Testbericht hat nicht stattgefunden.

Quellen: Carlsen Manga

Alexander Schaaf
Seit der Jugend bin ich von PC-Hardware begeistert und habe Systeme in den verschiedensten Hardware-Generationen gebaut. Mit der Zeit kamen dann auch Videokonsolen dazu. Ich schreibe hier vor allem zu den Themen PC-Hardware und Marvel-Comics.