Shure MV7: Nachfolger eines Klassikers

Shure_MV7_Silver
Beim neuen Shure MV7 Mikrofon, steht die Aufnahme der Stimme im Vordergrund. (Bildquelle: Shure)

Podcasts, YouTube Videos und Livestreaming erfahren auch im Jahr 2020 einen stetigen Boom. Immer mehr Menschen versuchen sich als Content Creator im Netz. M├Âchte man das ganze etwas professioneller betreiben, kommt man fr├╝her oder sp├Ąter an der Anschaffung von ordentlichen Equipment kaum vorbei. Ein gutes Mikrofon ist hier meistens die erste Investition und der Hersteller Shure mit seinem SM7B oft auch die erste Wahl. Zahlreiche Gr├Â├čen auf Twitch und Co. nutzen den Klassiker, der heute mit dem MV7 einen Nachfolger bekommt.

Shure MV7 Podcast Mikrofon

Das neue Mikrofon von Shure soll sich dabei direkt an Podcaster, Livestreamer und Gamer richten. Dabei soll das dynamische Mikrofon gleicherma├čen von Fortgeschrittene wie auch Einsteiger genutzt werden k├Ânnen.

Dazu hat der Hersteller dem MV7 nicht nur einen XLR Anschluss auf der R├╝ckseite spendiert, auch die M├Âglichkeit das Mikrofon mit einem USB Anschluss in sein Setup einzuf├╝gen ist vorhanden. Diese Flexibilit├Ąt bietet aktuell sonst kaum ein anderes Mikrofon. Im Gegensatz zum beliebten SM7B, steht beim neuen MV7 die Stimme im Vordergrund.

Laut Shure kann sich das MV7 an die Stimme des Benutzers anpassen. Dabei soll die Nierencharakteristik daf├╝r sorgen, das m├Âglichst wenig Umgebungsger├Ąusche aufgezeichnet werden. Diese vom Hersteller genannten Voice Isolation Technologie mit integrierten Shockmount soll helfen die Stimme des Users in den Fokus zu r├╝cken. Dabei sollen vor allem eine Betonung auf die Mittleren T├Âne stattfinden.

Shure MV7 Mikrofon Schwarz
Shure MV7 im klassischen Schwarz.

Der Auto Level Modus soll dabei Schwankung beim Abstand zum Mikrofon kompensieren, wie sie grade beim Live Stream oft auftreten k├Ânnen. Auch die Nachbearbeitung von Audio Material soll damit einfacher und k├╝rzer ausfallen.

Gesteuert wird das neue Shure MV7 ├╝ber ein integriertes Touch-Panel. ├ťber dieses steuert man Gain, Monitor-Mix, Lautst├Ąrke oder die Stummschaltung. Die Shure MOTIV Desktop App bietet die M├Âglichkeit verschiedene Presets einzustellen und den vorhandenen Abstand zum Mikrofon festzulegen.

Technische Daten des MV7

  • Richtcharakteristik: Unidirektional (nierenf├Ârmig)
  • A/D-Wandler: 16 / 24 Bit, 44,1 / 48 kHz
  • Frequenzbereich: 50 ÔÇô 16.000 Hz
  • Verst├Ąrkungsbereich: 0 bis +36 dB
  • Empfindlichkeit: XLR -55 dBV/Pa (1,78 mV) bei 1 kHz
  • USB Maximum SPL 132 dB SPL
  • DSP-Modi (Voreinstellungen): Nah/Fern, Dunkel/Nat├╝rlich/Hell
  • Stromversorgung ├╝ber USB- oder Lightning-Anschluss
  • MFi-zertifiziert
  • XLR-Ausgangsimpedanz: 314 Ohm bei 1 kHz
  • 5/8ÔÇ│-Gewinde
  • XLR Ausgang
  • Micro-USB Ausgang
  • 3,5 mm Klinke Kopfh├Ârerausgang
  • interner Schockmount
  • kompatibel mit PC/Mac/iPad/Android
  • Gewicht: 550 g
  • inkl. Halterung, 3 m Micro-B auf USB-A-Kabel und 3 m Micro-B auf USB-C-Kabel
  • TeamSpeak zertifiziert
Shure MV7 R├╝ckseite
Das Shure MV7 bietet einen XLR sowie einen USB Anschluss.

Preis und Verf├╝gbarkeit

Der Hersteller Shure bietet das neue MV7 ab sofort in den beiden Farbvarianten Schwarz und Silber an. Beide Varianten sind f├╝r eine UVP von 285 Euro erh├Ąltlich.

Quelle(n): Shure