Technik – Irrtürmer Teil 1

    24

    Was ist dran an den größten Technik-Irrtümern?

    Heute:

    LCD-Fernsehr sind besser als Plasma-TVs

    Wer hat nicht das typische Fragezeichen im Kopf, wenn es beim Fernsehkauf heißt: Plasma oder doch LCD?

    LCD-Fernseher sind ja schließlich dünner, leichter und stromsparender. Die Kollegen aus Plasma dafür mit schnelleren Reaktionszeiten und haben bessere Schwarzwerte, aber hieß es doch nicht sonst immer, kauf dir nie einen Plasma-Fernseher, denn irgendwann wird man vom Einbrenneffekt gestraft, bei dem sich Grafiken, z.B. das Senderlogo, auf Dauer ins Bild fressen und selbst beim Kanalwechsel immernoch als Schatten wahrnehmbar sind? Das war einmal, denn die Geräte der heutigen Generation haben dieses Problem schon längst behoben. Auch hat sich die LCD-Technik im Laufe der Jahre verändert, und können in Punkto Reaktionsschnelligkeit dem Plasma locker mithalten. Beide Geräte haben ihre Schwächen ausgemerzt und sich verbessert. Für Fernsehliebhaber der großen Sorte, deren Augenmerk auf einem Gerät ab 50 Zoll liegt, der ist bei einem Plasma gut aufgehoben, denn wenn es um den seitlichen Betrachtungswinkel geht, macht dieser das Rennen, wenn einem die Geräuschkulisse durch die Lüfterkühlung gegen die vermehrte Wärmeentwicklung nicht stört. Wer aber Wert auf geringen Stromverbrauch, Betriebslautstärke und flache Bauweise legt, der sollte zu einem LCD-Gerät greifen.