Random Article


 
Neues
 

 

Die Schlümpfe 2

 

 
Zusammenfassung
 

Spielname:
 
Publisher:
 
Developer:
 
Plattform: , , , , ,
 
Genre: ,
 
Altersfreigabe:
 
Release:
 
Gameplay
80%


 
Story
80%


 
Sound
90%


 
Grafik
70%


 
Spielzeit
60%


 
Multiplayer
70%


 
Total
70%


 
Total Score
74%


User Rating
4 total ratings

 

Positives


quirliger Spielspaß für junge Zocker, 4-Spieler Koop, toller Soundkulisse, orientiert sich am Film

Negatives


wenig Abwechslung, nur für junge Spieler & Familien geeignet


0
Posted 20. August 2013 by

Passend zum aktuellen Kinofilm Die Schlümpfe 2 darf natürlich das entsprechende Videospiel nicht fehlen. Die Schlümpfe 2 ist seit einigen Tagen für alle aktuellen Konsolen im Handel erhältlich und wir haben und das blaue Treiben natürlich genauer angesehen. Achtung, fertig, losgeschlumpft!

Die Schlümpfe 2 wendet sich in erster Linie an jüngere Spielerinnen und Spieler. Damit wir „Großen“ das Spiel also für die Zielgruppe auch entsprechend bewerten können, half uns die 9-jährige Hanna wieder fleißig. Die Wertung erfolgt demnach aus ihrer Sicht.

 

Hanna kennt den Film Die Schlümpfe 2 bereits und er hat ihr richtig gut gefallen. Sie mag die knuffigen blauen Kerle, die ein ums andere Mal ihre Abenteuer erleben und ihrem ärgsten Widersacher Gargamel immer einen Schritt vorraus sind. Umso mehr freute es sie, dass es auch das passende Videospiel für ihre derzeitige Lieblingskonsole Wii U gibt. Also haben wir nicht lange gefackelt: Disk rein und der Spaß ging auch schon los.

Das Spiel orientiert sich mit leichter Variation am Film. Schlumpfine feiert ihren Geburtstag und als einziges Mädel im Dorf wollen ihr die Schlümpfe natürlich ein rauschendes Fest bereiten. Diese Rechnung haben sie aber leider ohne Gargamel gemacht und so kommt, was kommen muss. Er durchkreuzt die Pläne und schickt eigens erschaffene, allerdings farblose Schlümpfe zu ihr, um sie gefangen zu nehmen. Denn hierin sieht Gargamel die Lösung seines Problems mit der fehlenden blauen Farbe. Natürlich lassen sich das die Schlümpfe überhaupt nicht gefallen und machen sich auf den Weg, um ihre geliebte Schlumpfine zu retten.

Während des weiteren Spielens wird die Geschichte immer wieder ein Stückchen weitererzählt. Richtig gut finden wir, dass der Erzähler nicht nur eine gelungene Erzählstimme besitzt, sondern die Vertonung komplett auf Deutsch gehalten ist. Gerade für das angesprochene Zielpublikum macht das mehr als Sinn, wir haben es allerdings auch schon in der Vergangenheit erlebt, dass hier so manch ein Entwickler schluderte. Daher gibt es hierfür schon direkt einen dicken Pluspunkt.

die-schluempfe-2-001

 

Jeder der spielbaren Schlümpfe besitzt eine besondere Fähigkeit. Papa Schlumpf kann Fieslinge einfrieren, Schlaubi kann doppelt so hoch springen und Beauty bezirzt seine Feinde mit einem kleinen Blitzlichgewitter. Die Level laufen in Super Mario Manier seitlich von Links nach Rechts durch und wir sollen natürlich bis zum Ziel gelangen. Unterwegs entledigen wir uns besagter Feinde in Form von Käfern oder sonstigem Getier und sammeln fleißig Beeren ein. Entledigen ist vielleicht der falsche Begriff, denn damit das Spiel kindgerecht bleibt gelten die Kreaturen als von Gargamel verzaubert und wir befreien sie letztlich von dem Bann. Sollte es dann doch einem Monsterchen gelingen, uns zu treffen, dann verlieren wir die gesammelten Schlumpfbeeren – und zwar alle. Von den blauen Beeren liegen aber dermaßen viele in den Level, dass man sich eigentlich keine große Sorge machen muss, dass man nicht genug gesammelt bekommt. Als kleines Goodie füllt sich mit „entzauberten“ Gegnern eine kleine Phiole am Bildschirmrand. Ist diese voll, gibts die doppelte Punktezahl auf gesammelte Beeren. Hanna hat das unheimlich motiviert und sie war immer darauf bedacht, dass der Füllbalken möglichst schnell wieder voll wird.

Als erwachsener Spieler stolpert man über das langsame Spieltempo, denn die blauen Zwerge vermögen nicht zu laufen. Hanna hingegen hat das überhaupt nicht gestört, denn so konnte sie Sprünge und alle weiteren Aktionen viel genauer durchführen. Und es hat den Effekt, dass man sich durchaus unterwegs auch mal umsehen darf, denn der animierte Hintergrund vermag Kindern zu gefallen.

Insgesamt bringt es Die Schlümpfe 2 auf 6 Welten mit jeweils 5 Level. Am Ende wartet immer ein Bosskampf, der die Geschicklichkeit besonders fordert. Vom Design her verschlägt es uns in die Großstädte New York und Paris, aber eben auch in Waldregionen – ganz so, wie im Film eben. Um den Wiederspielwert zu steigern, sind in vielen Level Objekte, wie etwa Sammelmünzen, an zunächst unereichbaren Orten platziert. Im Spielverlauf schalten wir neue Schlümpfe frei, mit deren Spezialfähigkeit dann diese Objekte später beim Wiederholen des Levels eben doch noch zu bekommen sind. Die Idee gefiel Hanna, jedoch hatte sie beim dritten Anlauf dann doch keine Lust mehr und wollte lieber wieder den normalen Stroymodus weiterspielen. Für Sammler sind solche Features aber bekanntlich immer eine gern gesehene Sache.

Die Bewertung der technischen Komponente in Die Schlümpfe 2 nehmen wir Hanna natürlich ab. Bei der Grafik müssen wir festhalten, dass diese zwar absolut dienlich und passend ist, jedoch wäre da noch viel Platz nach oben gewesen. Eben erwähnter Hintergrund könnte mehr Leben eingehaucht bekommen und das restliche Leveldesign wirkt etwas kühl. Die Farbauswahl trifft es allerdings genau auf den Kopf und bewegt sich richtig im Mittelmaß zwischen Monotonie und Übertreibung. Bei genauerem Hinsehen bemerkt man unschönere Kanten und auch deren Glättung stand bei der Programmierung wohl nicht auf der Prioritätsliste. Wir können zwar keinen direkten Vergleich zur Wii-Version ziehen, jedoch beschlich uns das Gefühl, dass die Version für Wii U nur leicht aufgehübscht wurde. Beim Sound haben wir nichts zu bemängeln, eher im Gegenteil. Die Melodien laufen dezent im Hintergrund ab und sind so kurzweilig, dass sie nicht anfangen zu nerven. Und ein ums andere Mal haben wir uns dabei ertappt, dass wir die bekannte Schlumpf-Melodie mitgesungen haben (La La LaLa LaLaaaa…), denn sie ertönt, sobald die Phiole gefüllt ist. Und da das mitunter recht oft passiert, waren wir auch oft am summen. Spaß hat es allmal gemacht…

Für den gehobenen Spaß sorgt übrigens auch der 4-Spieler Modus. Ähnlich wie in Super Mario schlumpfen die Spieler gleichzeitig durch das Level und unterstützen sich gegenseitig – oder stehen sich im Wege. Ein Koop Modus ist allerdings in unseren Augen immer eine Willkommene Sache und wenn man das Spiel ohnehin mit einer Portion Humor nimmt, dann kommt im Multiplayer wahrlich Freude auf.

die-schluempfe-2-002

 

Fazit

Hanna hat Die Schlümpfe 2 sichtlich Spaß gemacht und das ist die Hauptsache. Sollten wir das Spiel aus Sicht eines Erwachsenen bewerten, dann wäre die Kritikliste wahrlich nicht kurz, aber da wir hier ein waschechtes Kinderspiel mit Familientauglichkeit haben, sollten wir dies auch berücksichtigen. Für Hanna waren die Spielabschnitte schön designt, die Abwechslung hat gepasst und das Spielprinzip war, wie es sich für ein leichtfüßiges Jump ‚N‘ Run gehört, leicht erlernt. Pluspunkte sammelt das Spiel bei der deutschen Vertonung der Geschichte, auch wenn die Schlümpfe selbst im Spiel mit ihren wenigen Aussagen Englisch sprechen. Eine präzise Steuerung und ein punktgenauer Soundtrack runden ein recht gelungenes Gesamtbild ab. Wenn die Kinder daheim Fan des Films sind, dann ist Die Schlümpfe 2 definitiv ein Blick wert, die Familientauglichkeit ist top. Erwachsene (Solo-) Spieler sollten vorab die Demo spielen, denn Die Schlümpfe 2 trifft wahrscheinlich nicht den Geschmack des älteren Publikums. Ein Platformer mehr für Jung und weniger für Alt eben.


Christoph

 
Christoph
Kind der 70er. Seit '84 Musiker, seit '85 Hobby-Jedi, seit '86 Zocker und seit 2011 hier Redakteur


0 Comments



Be the first to comment!


Leave a Response


(required)