Review: Codex Space Marines 2.0

Part 3 – Das Datenblättersammelsurium

Insgesamt verleitet der Codex in seiner Version eher dazu, sich auf den Fernkampf zu konzentrieren. Dafür haben die Marines auch eine gute Auswahl, aber nicht alle Einheiten lohnen sich dafür. Manche, weil sie vielleicht nur Nieschenprodukte sind und in sehr speziellen Situationen passend sind, andere, weil die Kosten-Nutzen-Rechnung einfach nur scheiße ist. Auch muss man sich mittlerweile wirklich überlegen, ob und warum man Primaris- bzw. Nicht-Primaris-Einheiten wählt. Um mal ein paar Beispiele zu nennen:

  • Intercessor Squad (Troop, Primaris)
    30″ mit AP-1 und 2 Wunden pro Modell?
  • Suppressor Squad (Fast, Primaris)
    12″ mit T4 und 2 Wunden, aber dafür 48″ Hvy2 S7 Ap-2 2 dmg!
  • Inceptor Squad (Fast, Primaris)
    10″ Bewegung mit T5, 3 Wunden und S5 Waffen mit Ass3
  • Eliminator Squad (Heavy, Primaris)
    Wahlweise S5 Sniper oder S8 AP-3 3 dmg Waffen …. und ja, natürlich wieder mit T4 und 2 Wunden, wäre ja sonst langweilig!

All diese Einheiten haben eines gemein: 4-5er Toughness, 2-3 Wunden pro Modell und gute Schadenswerte bei den Waffenprofilen! Weiterhin profitieren sie alle von der „Bolter Discipline“ und liegen zum Großteil in der „Tactical Doctrine“. Man kann verschiedene Detachments bedienen und hat auch mobile Elemente und sogar Anti-Infanterie und Anti-Fahrzeug abgedeckt. (Wenn auch sicherlich noch nicht zu ausreichendem Maße!)

Da unsere Marines ja standardmäßig auf 3+ Treffen, wollen wir unsere Chancen noch etwas erhöhen und wenn wir jetzt zurück denken, dann fallen uns da sicherlich die netten Phobos-Warlord-Traits, Phobos-Psy-Fähigkeiten und Stratagems für Intercessor ein. Also ja, ein gewisser push von Seiten GW in Richtung der neuen Modellreihe ist defintiv zu vernehmen! Was ok ist, wenn man die „alten“ bzw. Standardmodelle nicht vergisst oder gar ignoriert und weiterhin mit ausreichend taktischen Möglichkeiten versorgen würde. Leider fällt das, zumindest auf den ersten Blick, gefühlt, hinten runter.
Der „große“ Nachteil der Primariseinheiten ist der Punktepreis. Machtpunkte (PL) technisch nimmt es sich nicht so viel zu den alten Einheiten, aber schaut man sich dann mal die Punkte an, so erkennen wir schon einige Unterschiede und müssen uns überlegen, wo wir ansetzen und einsparen müssen, um gewisse Ziele zu erreichen. Aber machen wir mal einen kleinen Vergleich Primaris vs Old-school.

Ein nackter Trupp Tactical Marines kostet mich 60 Punkte, hat 5 Modelle mit je einer Wunde und T4. Sie bringen 5 Boltguns mit 24″ Rapid Fire 1 S4 Ap0 und D1 mit.
Ein nackter Trupp Intercessors kostet mich 85 Punkte, hat ebenfalls 5 Modelle, jedoch mit je 2 Wunden pro Modell. Die mitglieferten Waffen haben 30″, Rapid Fire 1 S4 AP-1 und D1.

Ich könnte nun noch 2 Modelle im Tactical Trupp hinzufügen, würde dann bei 84 Punkten landen und hätte 2 Schuss mehr, sowie 2 Wunden mehr. Aber lohnt sich das? Wundentechnisch steht es 7:10 – und es sind multi wound Modelle, womit Einheiten mit Wenig Feuerkraft weniger effizient sein werden. Weiterhin bringen mich mortal wounds nicht sofort um, was auch wieder gut für den Moraltest am Ende ist, da ich den Modelcount gering halten kann. 2 Schuss mehr sind nicht verkehrt, aber das kann ich kompensieren, indem ich mich eventuell mit den Intercessors nicht mal bewegen muss – oder nicht advancen, weil sie eben doch 6″ mehr Reichweite haben, was einer kompletten Bewegung entspricht! Auch habe ich spezielle Stratagems, die extra auf diese Einheit ausgelegt sind und die Feuerkraft erhöhen und andere Fähigkeiten, die mich direkter unterstützen. Also rein vom Grundwert der Einheit her und natürlich erstmal nur auf dieses Beispiel betrachtet, überzeugen die Primaris Einheiten doch schon etwas mehr.
Was wäre nun ein Grund auf die Old-School Version zurückzugreifen? Ein 5-man Trupp mit 2x Plasma zum Beispiel. Der Nachteil hier ist, dass wir auf Bolter beschränkt sind, während der tactical Trupp auch mal kurzerhand noch 2x Plasma hinzufügen kann, wodurch wir mehr Vielfalt in den Trupp bekommen, wenn auch nur auf 18″. Landen dann bei 82 Punkten mit 5 Wunden …. also auch wieder so eine Sache, ohne Schutzmöglichkeit.

Was haben wir sonst noch so im Angebot? Im Troops Slot die neuen Infiltrators oder die Incursors. Erstere ragen für mich nur aufgrund des Comm Arrays hervor, sprich sie müssen nicht innerhalb von 6″ zum Phobos-Captain/Lieutenant sein, um von der Aura zu profitieren. Ein „integrierter Apothecary“ ist sicherlich auch nicht verkehrt.
Die Incursor haben zum einen ihre Haywire Mine, mit der sie Fahrzeugen zusetzen sollen und können außerhalb der Deployment Zone mit min. 9″ Abstand zum Feind aufgestellt werden. Eine guten Möglichkeit, diese nervigen Biker Einheiten des Feindes zu blockieren.
Zusätzlich bekommen die Waffen, dafür das sie nur normale Bolter Stats haben, bei beiden Einheiten noch einen Bonuseffekt. Die Ersten treffen bei einem unmodifiziertem Trefferwurf von 6 automatisch UND verwunden ebenfalls automatisch, während die Incursor „ignoring cover“ haben. Wir erinnern uns kurz an die Chaptertraits zurück? Da war doch schon mal was mit „ignore cover“ oder „additional hits“? Eine entsprechende Kombination und schon hab ich ein paar schöne Boni, die sich langsam aber sicher stacken und meine kleinen Standardwaffen echt interessant machen! Hier eine Verdoppelung der Schüsse, da ein Bonus AP, dort ein „ignoring cover“, dazu noch ein FNP, ein paar re-rolls für Treffer und Wunden und schon habe ich eine richtig ekelhafte Schießarmee, die mit wenig Aufwand mir viele Optionen bringt, mich möglichst effektiv in den Kampf einzubringen – vorausgesetzt, ich habe all die Sonderregeln auf dem Schirm, denn dass sind dann langsam echt einige, welche da pro Einheit anfallen!

Um mal ein paar Handfeste Beispiele zu liefern:

++ Battalion Detachment +5CP (Imperium – Space Marines) [39 PL, 660pts] ++

+ No Force Org Slot +

**Chapter Selection**: Imperial Fists

Gametype: Matched

Use Beta Rules

+ HQ +

Captain in Phobos Armour [5 PL, 99pts]: 5. Target Priority, Camo cloak, Master-crafted instigator bolt carbine, Warlord

Librarian in Phobos Armour [5 PL, 101pts]: 1) Shrouding, 4) Hallucination, Camo cloak, Force sword

+ Troops +

Intercessor Squad [5 PL, 85pts]: Bolt rifle
. 4x Intercessor
. Intercessor Sergeant

Intercessor Squad [5 PL, 85pts]: Bolt rifle
. 4x Intercessor
. Intercessor Sergeant

Intercessor Squad [5 PL, 85pts]: Bolt rifle
. 4x Intercessor
. Intercessor Sergeant

+ Fast Attack +

Inceptor Squad [14 PL, 205pts]: Assault bolter x2, 4x Inceptor, Inceptor Sergeant

++ Spearhead Detachment +1CP (Imperium – Space Marines) [23 PL, 508pts] ++

+ No Force Org Slot +

**Chapter Selection**: Imperial Fists

+ HQ +

Lieutenants [5 PL, 60pts]
. Lieutenant: Bolt pistol, Chainsword

+ Heavy Support +

Eliminator Squad [4 PL, 108pts]
. Eliminator Sergeant: Camo cloak, Las Fusil
. 2x Eliminator with Las Fusil: 2x Camo cloak, 2x Las Fusil

Hellblaster Squad [6 PL, 165pts]: Plasma incinerator
. 4x Hellblaster
. Hellblaster Sergeant: Bolt pistol

Predator [8 PL, 175pts]: Twin lascannon, Two Lascannons

++ Spearhead Detachment +1CP (Imperium – Space Marines) [28 PL, 582pts] ++

+ No Force Org Slot +

**Chapter Selection**: Imperial Fists

+ HQ +

Captain [5 PL, 74pts]: Bolt pistol, Chainsword

Lieutenants [5 PL, 60pts]
. Lieutenant: Bolt pistol, Chainsword

+ Heavy Support +

Eliminator Squad [4 PL, 108pts]
. Eliminator Sergeant: Camo cloak, Las Fusil
. 2x Eliminator with Las Fusil: 2x Camo cloak, 2x Las Fusil

Hellblaster Squad [6 PL, 165pts]: Plasma incinerator
. 4x Hellblaster
. Hellblaster Sergeant: Bolt pistol

Predator [8 PL, 175pts]: Twin lascannon, Two Lascannons

++ Total: [90 PL, 1,750pts] ++

Created with BattleScribe (https://battlescribe.net)

Was haben wir hier? Wir haben hier keine Turnierliste, die mal kurz auf einem GT aufräumt, aber eine kleine Bolterarmee, mit ein bisschen Fahrzeugunterstützung, die sicherlich nicht hilflos sein wird, wenn ich mit meinem Kumpel Donnerstag Abend bei nem Bierchen ne Runde 40k zocke! …. Besser Freitag Abend, dann muss ich am nächsten nicht so früh raus.

Generell sollten wir mit dieser Menge an Einheiten und den Waffenreichweiten keine Probleme haben, Missionsziele in unserem Bereich der Aufstellungszone zu halten, während wir gleichzeitig lohnende Ziele in Waffenreichweite haben. Dank des Imperial Fist Traits, können wir mit unseren Fernkampfwaffen Cover ignorieren (also weniger Rüstung für unsere Feinde) und Bolter (wovon wir auch einige haben), sorgen für Extratreffer bei unmodifizierten 6en bei den Trefferwürfen. Also ein paar recht aggressive Traits! Ein Batallion und zwei Spearhead Detachments sorgen für angenehme 10 Command Points, womit wir eine gute Spielmasse für Stratagems haben.

Zwei Captains und zwei Lieutenants sorgen mit ihren 6″ bubbles für genügend Fläche, dass wir möglichst immer 1en bei Treffer- und Verwundungswürfen wiederholen dürfen, wodurch uns generell nur noch 2en nerven werden.
Unser Librarian (wenn auch etwas überflüssig) unterstützt unsere Marines mit zwei netten Zaubern: Nummer eins, Shrouding, sorgt für die Überlebensfähigkeit meiner Eliminator, sich selbst oder dem Warlord, wenn man mal beim Positioning Mist gebaut hat. Mit Hallucination versuchen wir einer feindlichen Einheit, das Treffen zu erschweren und so nochmals unsere Überlebensfähigkeit zu stärken.

Da unser Troops alle Bolter mit Rapid Fire haben, profitieren diese immer brav von der Bolter Discipline. Mit dem Rapid Fire Stratagem versorgen wir eine unserer drei Intercessor Einheiten und verdoppeln die Schusszahl nochmals, was dank der Bolterdisziplin mit 5 Modellen für 20 Schuss sorgt – auf 30 inch. Wollten wir es ganz übertreiben, könnte man auch noch mit Boltstorm für Auto hits sorgen, wenn der Gegner innerhalb halber Reichweite ist (vermutlich ab Runde 2+).

Vier Inceptor und ein Sergeant bringen zehn Assault Bolter mit, was 30 Schuss, S5 Ap-1 1 dmg entspricht. Und die kann ich auch noch via Deep Strike kommen lassen. Was nach dem Angriff noch steht, stellt keine Bedrohung mehr dar! Und dank 10″ movement und Assault Waffen, kann ich mich auch ein gutes Stück bewegen, um die nächsten Querulanten ins Visier zu nehmen! eine 28″+ Threatbubble (10″ movement + [+1d6″ advance] + 18″ Waffe), sorgen für eine gute Abdeckung! (*hust*Steady Advance Stratagem*hust*)
Sollte ich sie nicht erst in Runde zwei haben wollen, sondern von Runde eins an, aber Angst um sie haben: Toughness 5 und 3 Wunden pro Modell, bei einer dreier Rüstung sorgen für einiges an Sicherheitsgefühl!

Infanterieweise sollen wir eigentlich gut abgedeckt sein, weshalb wir natürlich auch noch ein paar S8+ Waffen benötigen. Dafür haben wir ja unsere Spearhead Detachments. Ausgestattet mit insgesamt 2 Eliminator Squads, zwei Hellbaster Squads und 2 Las-Preds, decken wir einiges an Feuerkraft nach oben ab.

Las-Preds sollen das Schwere Feuer auf sich ziehen und natürlich auch austeilen! Auch sie profitieren von den Bubbles der Lieutenants und Captains und können, sofern sie sich nicht bewegen, sehr effektiv ihre S9 Waffen an den Feind bringen.
Hellblaster sind seit sie rausgekommen sind recht beliebt. Warum auch nicht. 2 Wunden pro Modell sorgen für vergleichsweise viel Durchhaltefähigkeit. S7 AP-4 1 (und ignore cover) dürften bei fast allen Zielen für Invul Saves oder gar keiner Rüstung mehr sorgen. Aber warum 1 Schaden, wenn doch eh ein Captain in der Nähe ist und man auch überladen kann, um an die Multi-wound Ziele gehen zu können.
Die Eliminator sind neu. Und ich finde sie echt fies. Ich habe mich mal gegen ihre S5 Sniper Rifles entschieden und für noch mehr Durchschlag! Je ein Schuss, aber mit S8 AP-3 3 dmg. Sollten meine Preds auf der Strecke bleiben, kommen hier nochmal insgesamt 6 Schuss nach! Auch sie haben, als Primaris, 2 Wunden pro Modell und ihre Camo Cloaks geben ihnen sogar +2 Rüstung in Ruinen! Und da dies Phobos Einheiten sind, kann man sie noch zusätzlich mit dem Hallucination Zauber des Librarians schützen!

Wie gesagt: Keine Liste um auf einem GT zu rocken, aber um mit einer Armee anzufangen, etwas Auswahl zu haben, sich einen Grundstock aufzubauen sicherlich keine dumme Wahl! Und an Durchschlag wird es auch nicht mangeln… (nur um mal eine Anregung zu geben)

1
2
3
4
Moin moin, ich bin der Neue in der Runde bei Game2Gether! Komme ursprünglich aus dem Bereich PC- und Videogaming, bin aber aktuell irgendwie bei den analogen Spielen gelandet und widme mich diesen mit Herz und Leidenschaft. Für Game2Gether geh ich den Tabletop Bereich an und wir schauen mal, wie wir den für euch möglichst interessant gestalten können!