Nitro Circus 3D – Der Film

    0
    2

    Nitro Circus präsentiert adrenalinsüchtige Risiko-Junkies in todesmutiger und halsbrecherischer Action  – hautnah und in 3D. Travis Pastrana, einer der bekanntesten Motocross-Athleten der Welt, und seine verrückten Freunde denken sich die wahnsinnigsten Stunts aus. Ob Motorrad-Sprünge über irre Distanzen oder ein Backflip mit dem Mountainbike vom Dach eines 60-stöckigen Hochhauses – hier ist wirklich nichts unmöglich. Ein unglaubliches Spektakel mit Vollgas und ohne Sicherheitsnetz.

    Nitro Circus

    Der Vergleich von „Nitro Circus“ mit „Jackass“ liegt nahe, da beide Shows mit verrückten Stunts und einer Prise Humor auf sich aufmerksam gemacht haben. Doch bei „Nitro Circus“ geht es um lebensgefährliche Stunts und um Athleten die eine wahrhaftige Leistung darbieten. Dieser Nervenkitzel mit dem Spiel mit dem Tod bringt einen ganz anderen Reiz in die Stunts ein. Während es der „Nitro Circus“ in den Live-Shows und in ihrer Fernsehserie geschafft hat, viele lustige Sequenzen zur Auflockerung einzustreuen, haben sie diese Möglichkeit leider bei ihrem ersten Kinofilm verpasst. Die Konzentration liegt hierbei zu sehr auf den tollen Stunts und dadurch stumpft der Zuschauer schnell ab.

    Nitro Circus 2

    Den Humor der „Jackass“-Filme, so speziell er auch war, vermissen wir und dadurch kommt „Nitro Circus: Der Film“ nicht ganz an die Filme der Chaoten-Truppe heran. Der 3D-Effekt wurde nicht gut in den Film eingebaut und daher liefert er keinen nennenswerten Mehrwert. Die deutsche Fassung wurde sträflicherweise komplett synchronisiert. Wir hätten uns eine englische Fassung mit deutschen Untertiteln gewünscht, sowie wir es aus unzähligen anderen Stunt-Filmen und -Serien gewohnt sind.

    Nitro Circus 3

    TEILEN