Lachmuskeln bereit? Harlequins während Psychic Awakening.

Warhammer 40 Supplement 8th Edition

Wie schon vor sehr langer Zeit angesagt, soll mit der aktuellen Supplement Reihe „Psychic Awakening“ jede Fraktion ein Update bekommen. Ein Update und auch ein paar Neuerungen, um das Spielen interessanter und ausgeglichener zu machen. Doch nicht jede Partei bekommt dafür ein eigenes Buch. Die Deathwatch und die Harlequins bekommen ihr Psychic Awakening Update via einer Ausgabe aus dem hauseigenem Magazin „White Dwarf“.

Das Psychic Awakening der Harlequins

Die „Clowns“ aus dem 40k Universum sind alles andere, als eine Bande lustiger Tollpatsche, welche der Erheiterung dienen. Sie sind die wahren Herren des Webways, die Wächter der schwarzen Bibliothek und folgen einzig und allein dem letzten, wahren Gott der Aeldarie – Cegorach. Doch auch wenn sie ein sehr kleines Grüppchen unter den Aeldarie sind, so bekommen sie dennoch etwas Aufmerksamkeit von Seiten Games Workshops, wenn auch „nur“ in ihrem Magazin – oder exklusiv dort?

Das Update beinhaltet, wie immer, einige Änderungen für Waffen, Fähigkeiten, Artefakte und Stratagems. Und da diese Armee ja doch sehr limitiert ist, mit gerade mal acht (8) Einheiten, davon vier (4) Charaktere, geben sie auch gleich ein paar Updates für jede HQ bekannt! Diese Updates kommen ähnlich wie die der Asuryani daher. Sprich: Ihr müsst sie gegen eine andere Fähigkeit eintauschen.

 

Frozen Star Clowns

Der Troupe Master

Mit seiner alten Fähigkeit kann der Troup Master misslungene Nahkampf-Verwundungswürfe aller befreundeten <Masque> Einheiten innerhalb von 6″ wiederholen lassen. Das ist nicht ganz ohne, denn mit ihren grundsätzlich guten Trefferchancen ist die Verwundung, der tatsächliche Knackpunkt im Nahkampf! Und egal ob es dabei nun gegen Terminatoren geht, wertvolle Charaktermodelle oder auch einfach nur eine Horde an Feinden: Jede Wunde zählt! Denn danach kommen ja noch die Rettungswürfe…

Eingetauscht werden, kann diese Fähigkeiten gegen Darkness‘ Bite. Zwei garantierte mortal wounds können helfen einen entscheidenden Vorteil für den Moralwurf zu machen, die Einheit doch noch vom Feld zu bringen oder ein Fahrzeug in das tiefere Bracket auf dem Damage Table zu stürzen. Und die Betonung liegt hierbei auf „garantiert“! Auf der andern Seite kommen bei einem Standard Troupe 20 Angriffe in den Nahkampf, was je nach Waffe auch eine gute Anzahl an Schaden verursachen kann. Für einen Einzelkämpfer derfintiv gut! Als Buffer eher weniger. Vielleicht nicht unbedingt meine präferierte Wahl…

Der Shadowseer

Und auch der Gute Shadowseer, der Psycher unter den Harlequins, bekommt eine Alternative Fähigkeit. Leider gibt es erstmal keinen Hinweis auf neue Psyfähigkeiten für die Harlequins im Psychic Awakening. Zu ersetzen gibt es die Fähigkeit „Shield from Harm“, welche unseren fragilen T3 Modellen einen guten Vorteil verschafft! Denn ein Verwundungswurf von 4 anstelle 3 kann einiges ausmachen und ist statistisch sehr viel wert! Kein Buff, den man gerne aus der Hand geben möchte.

Deswegen schauen wir uns mal „Agent of Bedlam“ an. -1 auf die Anzahl der Nahkampfangriffe ist vom Grundsatz her nicht schlecht! Kommt da eine Horde blutdürstiger Orks auf uns zu, welche mit 60 Angriffen aufwartet, kann es schon helfen, wenn es doch nur 30 sind! Aber ECHTE Nahkämpfer, wie ein Smash-Captain der Blood Angels oder eine vergleichbare, gebuffte Einheit, wird dann wohl doch über uns lachen, denn mit uns.

Shadowseer of the Veiled Path in black, green and purple

 

Der Death Jester

Der Death Jester ist eine der beiden Elite Auswahlen und besticht durch sein seltsames Gewehr, mit dem er Angst und Schrecken verbreitet. Seine Fähigkeit „Death is not enough“ lässt uns genau das Modell aussuchen, was unser Gegner NICHT verlieren möchte – wenn es zum misslungenem Moraltest kommt. Gut um den Sergeant aus dem Trupp zu entfernen. Aber dazu muss der 5-man Trupp halt auch den Moralwurf erstmal patzen.

Wollt ihr da eine andere Schiene mit euerm Unheilsbringer fahren, so könnt ihr das mit „Harvester of Torment“. Aus einem Treffer werden drei, WENN die Zieleinheit 6 Modelle oder mehr umfasst. Das klingt grundsätzlich mal nicht schlecht! Jetzt kommt es aber natürlich auf die Waffe an, die davon profitieren soll. Und bei einer Waffe, die zusätzliche mortal wounds generiert, wenn MODELLE sterben, ist jeder Zusatztreffer natürlich gleich doppelt und dreifach Gold wert! Doch hier greife ich mal noch etwas vor:

Cegorach’s Lament ist ein neues Artefact, welches die Shrieker Cannon des Death Jesters ersetzen kann. Hier entfaltet sich das wahre Potential der neuen Fähigkeit! Mit Assault 1, S6 -3AP und 3 Schaden, ist die Waffe einShrieker Cannon Psychic Awakening Absolutes Glücksspiel, kann aber mit einem Primaris Marine kurzen Prozess machen! Leider treffen wir sehr selten 6 Modelle von denen in einer Einheit, aber wenn, dann wird es kritisch! Doch selbst wenn nicht, dann wechsel ich im Notfall auf das Alternativprofil und greife mit Assault 3 and und verursache nur einen Schaden pro Schuss. Die Möglichkeit auf mehr Treffer, bleibt die gleiche und ich kann so aus Assault 3, Assault 9 machen! Jetzt kommt aber noch der eigentlich lustige Teil dazu:

Jedes MODELL, welches durch einen solchen Schuss stirbt, lässt die betroffene Einheit D3 mortal wounds zusätzlich erleiden und -2 auf ihren Moralwert geben! Idealfall: Assault 3 wird zu Assault 9, wodurch 9 Modelle sterben. Bedeutet zusätzlich 9d3 mortal wounds, also auch wieder, im Idealfall, 27 mortal wounds! Wird nicht passieren, aber das Potential ist sehr böse! (Denn nun kommen gegebenenfalls noch Buffs / Debuffs und Stratagems hinzu…)

Veiled Path Shrieker Cannon

 

Der Solitaire

Das letzte Modell ist „der wahre Harlequin“. Ein Monster. Ein Schlächter. Ein Held. Sie sind die gefürchtetsten unter den Harlquins, welche allein das Webway durchstreifen und nur einer Masque für einzelne Kämpfe zur Seite stehen.

Midnight Sorrow Clown

Mit ihrer Fähigkeit „Blitz“, stürmen sie über das Spielfeld und finden ihren Gegner exakt dann, wenn sie es wollen – egal wo er steht. Ist ihr Opfer ins Auge gefasst, gibt es kein entrinnen, nur den Tod – für einen von Beiden. Potentiell sprechen wir hier von 12″ Bewegung + 12″ Advanve + 12″ Charge = 36″ Nahkampfreichweite mit 10(!!!!) Angriffen. Eine Bestie, welche mit S5 -2Ap und 1 Schaden oder S4 -1AP und d3 Schaden angreift – und einen 3er invul hat! Kein Gegner, den man gerne im Nahkampf gegenüberstehen möchte.

Seine unglaubliche Reichweite, kann der Solitair jedoch eintauschen, wenn er es möchte. Dafür bekommt er eine verbesserte Überlebenschance, indem er den Trefferwurf des Gegners um 1 verschlechtert. Und zwar Nah-, wie Fernkampf! Hatte ich den 3+ invul Bereits erwähnt? Ja, er hat nur T3, aber auch 5 Wunden und seinen 3+ Invul! Und 8 Attacken bringt er sowieso mit… Gar nicht so verkehrt, darüber ein paar Gedanken zu verschwenden!

 

Stratagems

Die zwei vorgestellten Stratagems finde ich tatsächlich extrem passend, was den Fluff, die Art ihrer Kampfweise, ihr Wesen anbelangt. Für 1 CP kann eine Infanterieeinheit, welche nicht im Nahkampf gebunden ist, am Ende der Bewegungsphase vom Schlachtfeld entfernt werden und zum Ende der nächsten Bewegungsphase per Deep Strike zurück gebracht werden. Natürlich außerhalb von 9″ zu einer Feindeinheit. Aber genau so sollten sie gespielt werden. Die Priorität verschiebt sich? Ab auf die andere Seite des Schlachtfeldes. Der Gegner ist in die Falle gelaufen und kann ignoriert werden? Ab ins Webway und ihn auslachen! Kurz vorm Sterben und man will dem Gegner die Einheit nicht geben? Husch, ab ins Netz der tausend Tore und durchatmen!

Für 2 CP dahingegen, bekommt eine Harlequin Einheit im Nahkampf +1 auf den Schaden ihrer Nahkampfwaffen, WENN sie in der Runde gecharged sind. Ganz ehrlich: Die Clowns gehören in den Nahkampf und ich mag ihre Waffen. Der Schaden könnte aber etwas besser sein. HALLO?! Perfektes Stratagem, wenn auch nur für eine Einheit! 2 CP, die es defintiv bringen können, wenn der Gegner entsprechende Wunden hat!

 

Wer zuletzt lacht!

Ich mag die Clowns, nicht nur weil ich Aeldariespieler bin! Sie sind leider eine kleine Randarmee, sehr speziell, aber genau das macht ihren Charme aus. Und die Geschichte dahinter. Ich hoffe, dass der Rest im Juni White Dwarf ebenso ein guter Push sein wird. Die Harlequins bekommen kein eigenes Psychic Awakening Buch, daher ist dies sehr wichtig. Sie sind vielleicht nicht die Schwächste Armee, doch sie sind limitiert in ihren Optionen. Und genau dann ist es schwer, aber wichtig, einen guten Buff zu bekommen.

Wie findet ihr den Ausblick auf das Update? Lasst es uns auf unserer Facebook Seite wissen!

 

 

(Bild)Quellen:

Eric
Moin moin, ich bin der Neue in der Runde bei Game2Gether! Komme ursprünglich aus dem Bereich PC- und Videogaming, bin aber aktuell irgendwie bei den analogen Spielen gelandet und widme mich diesen mit Herz und Leidenschaft. Für Game2Gether geh ich den Tabletop Bereich an und wir schauen mal, wie wir den für euch möglichst interessant gestalten können!