Fifa 17 Preview – EA Sports Players First Tour Bericht

In der vergangenen Woche tourte EA Sports durch insgesamt 6 Städte und zeigte exklusiv einigen ausgewählten Fans, Youtubern und Journalisten die neueste Version von FIFA 17 und Madden NFL 17 beim Players First Event. Wir waren in der Eventlocation Walden in der Frankfurter Innenstadt dabei!  Wir möchten euch von unseren ersten Eindrücken von FIFA 17 berichten, welches zum Zeitpunkt des Events zu 60 % fertiggestellt war.

Nur ein Kader-Update?

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte der FIFA Community Manager Chris die Gäste vor Ort und zeigte einige neue Features auf Video. Anschließend durften wir auch direkt an die Konsolen und konnten uns davon überzeugen, dass FIFA 17 sich den jährlichen Vorwurf, es sei nur ein Kader-Update mit neuen Trikots, dieses Jahr definitiv nicht vorwerfen lassen kann. Neben der Frostbite-Engine, die sich erstmals in FIFA befindet, gibt es noch zahlreiche andere Neuerungen.

Fifa 17 preview event

Neue Standards und tolle Laufwege

Standards sind in FIFA 17 komplett neu und benötigen erst einmal eine gewisse Eingewöhnungszeit. So kann man beim Einwurf jetzt auf der Linie entlang gehen, um die perfekte Position zu finden oder zum Beispiel bei Ecken noch genauer zielen, um seinem Mitspieler, den man nun auch vor dem Ausführen der Ecke anwählen kann, die Flanke perfekt auf dem Kopf zu servieren. Außerdem ist es nun möglich, bei Freistößen und Elfmetern den Anlaufweg seines Spielers selbst zu bestimmen.

 

Intelligentere Laufwege haben dank BVB-Star Marco Reus ihren Weg ins Spiel gefunden. Bereits beim ersten Anspielen bemerkte man die verbesserte Spielerintelligenz und konnte so bereits deutlich besser und schöner kombinieren als noch in FIFA 16. Äußerst interessant wirkten zudem die neuen Möglichkeiten, den Körpereinsatz der Spieler zu steuern. Die sogenannte Pushback-Technologie ermöglicht es, in den Bereichen Dribbling, Ballannahme und Verteidigung jetzt noch mehr Kontrolle zu haben und sein Spiel so besser zu bestimmen.

 

fifa 17 players first

The Journey – Alex Hunter auf dem Weg zum Profi

Einen ersten Blick konnten wir außerdem auf den neuen Karriere-Modus werfen. In „The Journey“ schlüpft der Spieler in die Rolle von Alex Hunter, einem jungen Profi, der sich auf dem Weg zum Star in der englischen Premiere League befindet. Egal ob im Interview, im Gespräch mit Mitspielern oder in sonstigen Situationen heißt es, hier immer wieder aus verschiedenen Antwortmöglichkeiten auszuwählen und so die Karriere in die richtige Bahn zu lenken.

Entscheidend ist es aber letztendlich auf dem Platz. Hier bekommt man für jedes Spiel verschiedene Ziele festgelegt, die man am Ende erfüllen sollte. Außerdem erhält man nach (fast) jeder Situation Feedback, ob man gut oder schlecht war und beeinflusst so die Gesamtbewertung. Dank zahlreicher Story- und Authentizität-Beratern wie Harry Kane, James Rodriguez oder Anthony Martial freue ich mich auf jeden Fall schon sehr auf die Geschichte hinter „The Journey“, die in dieser frühen Version auch optisch bereits verdammt gut aussah!

 

DSC_1347

Fazit

Zuerst einmal möchten wir uns bei EA für die Einladung zur Players First-Tour bedanken. In einer tollen Atmosphäre konnten FIFA Fans bereits 2 Monate vor Release den neuen Teil zocken und ein erstes Gefühl dafür erlangen, was sie im September erwartet. Sowohl die Veranstaltung als auch das neue FIFA 17 macht bei mir persönlich auf jeden Fall Lust auf mehr! Bereits diese recht frühe Version konnte mit viel Spielspaß und schicker Optik überzeugen.

Seit 2011 bei Game2Gether als Redakteur und großer Fan von Sportspielen und Shootern. Ob Fifa, NHL, NBA oder Madden. Alle Serien verfolge ich mit großer Leidenschaft! Und bei Shootern ist natürlich Battlefield meine große Nummer 1!