Top 10 Filme aller Zeiten – Meine persönlichen Favoriten

96
Top 10 Filme aller Zeiten

Neben unserem Filmexperten SaHKu, der euch die 24-Türchen der Weihnachtsfilme spendierte, bin auch ich ein großer Film-Fan. Seit einiger Zeit schon habe ich eine Liste meiner 10 Lieblingsfilme, welche ich mir immer wieder (sogar mehrmals im Jahr) ansehen kann. Diese möchte ich euch nun vorstellen, denn vielleicht ist ja ein Film für euch dabei oder einer, den ihr noch nicht gesehen habt. Meine Top 10 Filme aller Zeiten bedienen die Genres Action, Romantik, Horror, Drama und vieles mehr. Also dürfte wirklich für JEDEN etwas dabei sein.

Top 10 Filme aller Zeiten – Die Dauerbrenner 1–3 Plaumann
Legen wir am besten gleich los mit dem ersten Titel. Ich denke nicht, dass ich die Werke auch in dieser Reihenfolge platzieren würde. Die Entscheidung wäre mir persönlich zu schwer.

Nr. 1 Der Soldat James Ryan (IMDb) FSK16

Eine Gruppe von Army-Rangers hat das Gemetzel am Omaha Beach am 6. Juni 1944 in Frankreich überlebt und eingenommen. Während des blutigen Krieges ließen hunderte Männer ihr Leben. Darunter auch ein Soldat mit dem Namen „Ryan“. Eine Frau, die für die Beileidsschreiben zuständig ist, stellte fest, dass sie den Namen schon drei Mal gesehen hat. Zwei Brüder fielen in der Normandie und der Dritte in Neuguinea. General C. Marshall entschied zugunsten der Mutter den vierten verbliebenen Francis Ryan (Matt Damon) aus dem Krieg abzuziehen. Dieser ist nur leider seit einem Fallschirmsprung hinter den deutschen Linien verschwunden. Ein Suchtrupp aus gerade mal acht Soldaten soll sich auf den Weg machen und den Jungen zurückbringen.

Auf dem Weg kommt es zu Gesprächen unter den Soldaten, was sie eigentlich arbeiten. Es wird gescherzt, welchen Beruf der Captain (Tom Hanks) ausübt und unter anderem kommt es zu Konfrontationen mit der Wehrmacht. Die ersten Verluste musste die Gruppe hinnehmen, während einer Rettungsaktion einer französischen Familie durch Private Adrian Caparzo (Vin Diesel). In dieser Zeit fragt sich die Gruppe immer wieder, wie viele Männer ein anderes Leben wert sind…

Ein paar Worte vom mir:
Dieses Meisterwerk von Steven Spielberg schaue ich manchmal sogar öfters im Jahr. Die blutige Schlacht von Omaha Beach wird beispiellos und schonungslos dem Zuschauer vor Augen geführt und zeigt die Sinnlosigkeit eines Krieges. Dieser Abschnitt des Films ist so bekannt, dass er in etlichen Filmen kopiert oder parodiert wurde. Speziell die Szene, in der eine Granate hochgeht und ein Soldat seinen Arm sucht. Man macht sich Gedanken darüber, wie furchtbar diese Zeit für die Menschen gewesen sein muss. Auch, dass viele ihr Leben (und wir haben nur dieses eine) ließen, um für die Freiheit zu kämpfen und das nationalsozialistische Regime zu zerschlagen.

Nr. 2 Old Boy (2003) (IMDb) FSK 16

Die südkoreanische Version, die auf dem gleichnamigen Manga basiert, erzählt von dem Geschäftsmann Oh Dae-su. Er ist jedoch ein Taugenichts, kein guter Familienvater und sturzbetrunken auf der Polizeistation während des Geburtstags seiner 4-jährigen Tochter. Nach seinem Aufenthalt auf der Wache wird er entführt und für 15 Jahre weggesperrt. In einem fensterlosen Raum und ohne Kontakt zu anderen Menschen ist der Fernseher sein einziger Freund.

Old Boy
Quelle: Old Boy Trailer Screenshot

Nach seiner Freilassung begibt er sich auf die Suche nach Antworten. „Warum wurde ich festgehalten und wer steckt dahinter?“. Er lernt die junge Mi-do kennen und sie befreunden sich ziemlich schnell. Sie erfährt seine Geschichte und möchte ihm helfen. Der erste Anhaltspunkt ist der Name des Restaurants, dessen Teigtaschen er jeden Tag zu essen bekam. Den Geschmack von 15 Jahre das Gleiche essen vergisst man nicht. Dabei wird er von seinem Entführer weiterhin beobachtet, bis sich mehr und mehr die Spuren auftun und der schreckliche Grund zum Vorschein kommt. Eine blutige Reise führt ihn durch das Hochhaus, in dem er feststeckte und auf Konfrontationskurs mit seinem Entführer. Welches abscheuliche Spiel mit Oh Dae-su gespielt wird, macht sich erst am Ende bemerkbar.

> Zur Old Boy Manga Review.

Nr. 3 American History X (IMDb) FSK 16

Derek Vinyard (Edward Norton) ist ein gefährlicher Anführer einer Nazi-Gang. Während Schwarze in der Nacht versuchen sein Auto zu klauen wird er wach und bringt einen von ihnen auf brutale Art und Weise um. Im Glauben im Recht zu sein, empfängt er die Polizei mit offenen Armen. Die nehmen ihn jedoch fest und so beginnt für ihn ein Abschnitt seines Lebens im Gefängnis.

Sein jüngerer Bruder Danny Vinyard (Edward Furlong) ist kurz davor in seine Fußstapfen zu treten und sorgt für viele Probleme in der Schule. Ärger hat er meist mit farbigen Mitschülern und Dr. Bob Sweeney (Avery Brooks), der ebenfalls ein Schwarzer ist. Als Derek Vinyard freikam war er sichtlich verändert und hat seinen Lebensweg überdacht. Nun setzt er alles daran, dass sein Bruder Danny nicht zu endet, wie er selbst. Es stellt sich als äußerst schwierig heraus, ihn aus den Nazi-Kreisen zu lösen.