Mad Catz R.A.T. 8+ – Test/Review

    Anpassungsmöglichkeiten:

    Die Mad Catz R.A.T. 8+ bietet viele Möglichkeiten der individuellen Anpassung. Dabei können nicht nur einzelne Teile getauscht werden, sondern auch die Abmessungen, bzw. Position und Ausrichtung einzelner Teile variiert werden.

    Handballenablage und Länge:

    Es besteht die Möglichkeit die Länge der Maus zu ändern. Dazu muss man lediglich einen kleinen Hebel drücken, schon kann man die Handballenauflage der Maus in der Länge verstellen. Dabei ist der Hebel so positioniert, dass man diesen im Einsatz der Maus nicht versehentlich betätigen kann. Auch ein Austausch der Handballenauflage ist möglich, hierfür muss man das Element bei betätigtem Hebel lediglich abziehen. Alternativ kann man nun entweder ein gummiertes Element oder ein erhöhtes glattes Element montieren. So ist eine Anpassung an den Palm-, Claw- oder Fingergrip-Griff möglich. Für einen Palm-Griff bietet sich entweder das gummierte oder das vorinstallierte glatte Element an.

    Rechte Seite und Fingerablage:

    Zur Optimierung der Maus für verschiedene Griffstile lässt sich zusätzlich die Auflage für den kleinen Finger austauschen. Hier hat man die Wahl zwischen einem gummierten Element in Weiß, einem glatten Element in Weiß-Schwarz und einem glatten Element mit angeformter Ablage für den kleinen Finger in Schwarz.
    Das gummierte Element bietet eine etwas bessere Griffigkeit als das glatte Element und eignet sich so besonders für den Claw- oder Fingergrip-Griff. Sehr interessant ist die angeformte Ablage für den kleinen Finger. So reduziert sich besonders im Palm-Griff die Reibung an den Fingern und die Maus gleitet insgesamt besser.

    Die Daumenauflage:

    Eine weitere Einstellmöglichkeit bietet die Daumenauflage, diese lässt sich in zwei Achsen verstellen. So kann man zum einen die Position in Längsrichtung anpassen und zum anderen das Element etwas nach außen im Winkel einstellen. Diese Anpassung hilft nicht nur bei unterschiedlichen Griffstilen. Besonders in Verbindung mit der Längenänderung ist so eine sehr gute Anpassung an die persönliche Handgeometrie möglich. Nicht umsonst gibt es ja auch unterschiedliche Handschuh-Größen.

    Das Gewicht:

    Zu guter Letzt ist auch eine Variation des Gewichts der Maus möglich. Hierzu lassen sich an der Unterseite drei Gewichte mit einer Masse von jeweils 5 g einzeln entnehmen. Die Maus wird mit allen drei Gewichten vorinstalliert geliefert und kann somit um bis zu 15 g leichter gemacht werden und so zwischen 142 g und 157 g variieren. Ein Leichtgewicht ist die Maus nicht, aber es handelt sich hier auch nicht um eine spezielle FPS-Maus.

    Einfluss auf die Ergonomie:

    Mit den entsprechenden Anpassungen liegt die Maus sehr gut in der Hand und passt sich so gut wie kaum eine andere Maus der Handform an. Man muss sich so nicht im Vorfeld für eine Maus für einen speziellen Griff-Stil entscheiden, sondern kann nach Belieben experimentieren und auch mal andere Griffe testen. Einzig die etwas flache Vorderseite ist zunächst etwas gewöhnungsbedürftig.
    Die Tasten haben einen angenehmen Schaltpunkt. Das Scrollrad ist eher leichtgängig, bietet aber ein angenehmes Scroll-Gefühl.

    1
    2
    3
    Seit der Jugend bin ich von PC-Hardware begeistert und habe Systeme in den verschiedensten Hardware-Generationen gebaut. Mit der Zeit kamen dann auch Videokonsolen dazu. Ich schreibe hier vor allem zu den Themen PC-Hardware und Marvel-Comics.