Epics – Mobile Game aus CS:GO eSport und Trading Card

117
Epics

Ein Mobile Game erobert gerade die CS:GO eSport Szene. Epics heißt das Spiel und kombiniert Counter Strike: Global Offensive eSport mit Trading Card Elementen. Hier erstellt ihr eure eigenen Teams mit Spielern, welche ihr aus Boostern zieht und lasst diese gegen andere auf den offiziellen Map-Pool Karten antreten.

Was ist EPICS genau?

Epics ist ein virtuelles Kartenspiel, in dem ihr bekannte CS:GO eSportler aus Boostern zieht. Mit ihnen schafft ihr eure persönlichen Teams und lasst sie in PvE oder PvP gegen andere Rosters antreten. Das gewonnene Silber und die Coins können dann in weitere Booster, einzelne Karten auf dem Markt oder in die Verbesserung bestimmter Karten investiert werden. Außerdem lässt sich eine Vielzahl bestimmter Karten auf gleichem Wert auf eine Zufällige mit der Stufe darüber aufwerten.

Die App ist schon länger aktiv, doch der eigentliche Boom kam durch die physischen Sammelkarten aus dem ESL Shop. Die sind leider momentan wieder ausverkauft und für horrende Preise auf eBay gelistet. Sammelkarten im Allgemeinen sind gerade ohnehin hoch im Kurs. Die physischen Epics Karten haben auf dem Rücken einen QR-Code, mit dem sich die Karte im Spiel digitalisieren lässt. Auf die Weise kamen wohl die meisten auf einen Schlag zur App.

So funktioniert es

Das Spiel bietet tägliche, wöchentliche und allzeit Aufgaben, die zu der wichtigen ingame Zahlungsmöglichkeit „Epic Coins“ führen. Die könnt ihr selbstverständlich mit Echtgeld auch erwerben. Wer mehr Geduld hat, dreht über den Tag verteilt jede halbe Stunde das Glücksrad, welche Spielwährung und Boostern ausspuckt. Das Rad kann auch mit dem Einsatz von Coins öfters gedreht werden. Dadurch hat das Spiel einen kleinen Gambling Modus. Neben den normalen Boostern, gibt es gelegentlich spezielle mit besonderen Karten. Die sind natürlich sehr begehrt, da auch die Booster nur eine limitierte Stückzahl haben und sehr teuer sind.

Epics

Wenn ein Match startet, beginnt ein Intro, welches einem das Stadion-Gefühl der IEM oder ESL gibt. Die kleinen Runden im PvP und PvE werden „Rush“ genannt. Besonders Eilige können sofort auf das Ergebnis Überspringen. Anderenfalls lässt sich das virtuelle Match auch verfolgen in einer Geschwindigkeit nach Wahl.

> Mehr Counter Strike: Global Offensive News.

Epics

Die App ist kostenlos und macht viel Spaß. Als Nebenbeschäftigung ist sie eine Empfehlung wert und wenn ihr eh schon erfahren im CS:GO eSport seid. Das Zusammenstellen eigener Teams aus Lieblingsspielern macht einen großen Reiz aus. Die Funktionen sind auch komplett im Browser verfügbar.