KFA2 RTX 2080 EX – Test / Review

    Einleitung:..

    Vor knapp drei Wochen haben wir unsere erste RTX Grafikkarte zum testen erhalten und die Review vor gut zwei Wochen veröffentlicht. Und wie das immer so ist, bleibt es bei neuen Grafikkarten nicht aus, auch weitere Karten zu testen. Uns hat nun die erste GeForce RTX 2080 Custom Karte aus dem Hause KFA2 erreicht. Heute dürfen wir euch also nach der RTX 2070 eine Karte vorstellen, welche alles andere ist als eine Einsteigerkarte. Die neue GeForce RTX 2080 wird sich irgendwo knapp über einer GTX 1080 Ti platzieren und gehört so schon zu den sehr leistungsstarken Karten, auch wenn die RTX 2080 Ti aktuell alles in Schatten stellen wird. Doch die RTX 2080 wird für die meisten Nutzer mehr als ausreichend sein. Doch wie gut sich die KFA2 RTX 2080 EX mit Custom Kühler im Triple Slot Design mit zwei großen 100mm Lüftern und schicker RGB-Beleuchtung behaupten kann, werden wir nun für euch im Test herausfinden.

    Die Auswahl der Karten wird immer größer, so ist es kein Wunder, dass auch KFA2 weitere Modelle der RTX 2080 ins Rennen schickt. Preislich ist KFA2 mit der RTX 2080 auf Kampfkurs, denn es gibt aktuell keine Karte welche für weniger Geld zu haben ist. Die KFA2 RTX 2080 EX gibt es ab 689 Euro bei Mindfactory zu erwerben. Ob man nun irgendwie Nachteile beim Kauf der günstigsten RTX 2080 in Kauf nehmen muss oder nicht, werden wir auch herausfinden. Erwartungsgemäß, kann man aber davon ausgehen, dass eine günstige Karte nicht gleich schlecht heißen muss. Dies hat KFA2 schon mehr als einmal unter Beweis gestellt.

    Wir haben die KFA2 RTX 2080 EX als Testmuster zur Verfügung gestellt bekommen und möchten uns wieder einmal für das entgegengebrachte Vertrauen bei KFA2 bedanken.

    Über KFA²:..

    Der chinesische Hersteller KFA² ist schon sehr lange im Grafikkartengeschäft und ist sehr beliebt bei Spielern aus aller Welt. Dies hat natürlich ein paar Gründe, die größten Vorteile der KFA² Karten sind zum einen die Non-Referenz Kühllösungen und die Non-Referenz PCBs.

    KFA² gehörte ursprünglich zu Galaxy Microsystems LTD, doch im Laufe der Jahre und des Wachstums der Firma auch außerhalb von Asien, hat man sich dazu entschieden, für den amerikanischen und europäischen Markt eine neues Branding herauszubringen, um die qualitativ hochwertigen Karten auch in Europa auf den Markt bringen zu können. So wurde KFA² (Kick Friggin ASS!) gegründet.

    Die wohl berühmteste Karte aus dem Hause KFA² ist mit Abstand die Hall of Fame Serie, welche mit einem weißen PCB daher kommt. Doch nicht nur das Aussehen ist extravagant, auch das besondere Overclocking Potenzial der Karten sticht hervor. Perfekt für Hardcore Gamer, Power-User und Enthusiasten.

    Datenblatt KFA² RTX 2080 EX:..

    – Chip: TU104 „Turing“
    – Fertigung: 12nm
    – Chiptakt: 1515MHz, Boost: 1755MHz (OC Mode)
    – Speicher: 8GB GDDR6, 1750MHz, 256bit, 448GB/​s
    – CUDA Cores: 2944
    – Rechenleistung: 10333GFLOPS (Single), 323GFLOPS (Double)
    – Schnittstelle: PCIe 3.0 x16
    – Gesamthöhe: Triple-Slot
    – Kühlung: 2x 100mm Lüfter (RGB beleuchtet)
    – Anschlüsse: HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4, USB Type-C
    – Externe Stromversorgung: 1x 8-Pin PCIe, 1x 6-Pin PCIe
    – Leistungsaufnahme: 215W
    – Abmessungen: 295 x 143 x 51 mm
    – Besonderheiten: Echtzeit-Raytracing (8GRays/​s), Raytracing Cores (46), Tensor Cores (368), H.265 encode/​decode, NVIDIA G-Sync, NVIDIA VR-Ready, NVIDIA NVLink, NVIDIA 2-Way-SLI (NVLink), HDCP 2.2, Zero-Fan-Modus, Backplate, LED-Beleuchtung (RGB), Boost-Takt übertaktet (+45MHz)
    – Extras: Backplate, RGB-LED-Beleuchtung
    – Herstellergarantie: zwei Jahre

    Shadereinheiten im Vergleich:..

    • GeForce GTX 1070 hat 1,920 Shader Einheiten und 8 GB GDDR5 VRAM.
    • GeForce RTX 2070 hat 2,304 Shader Einheiten und 8 GB GDDR6 VRAM.
    • GeForce GTX 1080 hat 2,560 Shader Einheiten und 8 GB GDDR5X VRAM.
    GeForce RTX 2080 hat 2,944 Shader Einheiten und 8 GB GDDR6 VRAM
    • GeForce GTX 1080 Ti hat 3,584 Shader Einheiten und 11 GB GDDR5X VRAM.
    • GeForce RTX 2080 Ti hat 4,352 Shader Einheiten und 11 GB GDDR6 VRAM.

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Patrick
    Nun bin ich knapp 5 Jahre bei game2gether als Redakteur tätig und berichte über aktuelle Spiele und teste diese auch. Die Projektleitung teile ich mir mit meiner Kollegin Kathrin. Mein Hauptaufgabenbereich ist hier die Hardware-Redaktion und das PR-Managment. Online erkennt man mich unter dem Pseudonym "eXilitY" oder RaketenJohnny.