Geforce Ampere – Nvidias finale Specs der RTX 3080 TI

RTX 3080 TI

Kurz vor offiziellen Ankündigungen explodiert das Internet üblicherweise förmlich vor lauter Gerüchten rund um das nächste Flagschiff von Nvidia. Wir haben für euch die wichtigsten Info´s zur kommenden „Ampere“ – GPU zusammengefasst.

Wird die RTX 3080 TI den Konsolen das fürchten lehren?

Satte 21 Teraflops sollen dank der neuen Ampere-Architektur durch das neue Nvida-Flagschiff gejagt werden. Weitere spektakuläre Details fasst der Youtuber Moore´s Law is Dead auf Basis „geheimer“ Quellen sowie eines angeblichen Nvidia-Ingenieurs in seinem Video zusammen:

  • Raytraycing-Performance X4 Die Effizienz soll bei kaum erhöhter Anzahl an Raytracing-Kerne so stark verbessert werden, dass vier mal so viele Operationen abgearbeitet werden können. Zudem sollen Lichtstrahlen-Berechnungen, Beleuchtung, Reflektionen und Schatten-Berechnungen parallel ablaufen bei weniger Geschwindigkeitseinbußen also noch bei den Vorgänger-Karten.
  • Mindestens 40% schneller als eine 2080TI In Ultra HD (4K Auflösung) soll die  3080 TI im besten Fall sogar rund 70% schneller sein(Spiele Performance).
  • GDDR 6 Arbeitsspeicher Auf Basis eines 384 Bit großem Speicherinterface, soll der mit 18 Ghz getaktete GDDR6 (18Gbps) Arbeitsspeicher über 864 Gigabyte Daten pro Sekunde durchschaufeln. Damit würde eine 2080 TI um 40% abgehängt werden.
  • Boosttakt von 2,2 GHz Wie eingangs erwähnt, wird laut den Gerüchten die Spiele-Version des Ampere-Chips eine Rechhenleistung von beachtlichen 21 Teraflops stemmen.
  • 5.376 CUDA-Kerne im Vollausbau Die 3080 TI soll mit einer Leistungsaufnahme von bis zu 230 Watt arbeiten.

Folgende Ausstattung soll das Spiele-Flagschiff mitbringen:

  • 1 x USB-C
  • PCI Express 4.0 Unterstützung
  • 1 x HDMI 2.1
  • 3 x Display Port 2.0

> Nvidia DLSS im erneuten Check.

Wie sehr der Youtuber mit seinen Aussagen an der Wahrheit liegt, erfahren wir am 14.5. (15Uhr) auf Nvidia´s  eigenem Youtube-Kanal. Im Kanal wurde kürzlich ein Video mit dem  Nvidia-CEO Jensen Huang veröffentlicht, welcher „Frisch gebacken“ die ersten Grafikkarten anteasert.

Quelle: Youtuber Moore´s Law is Dead