Fingertracking der PlayStation VR2 in Twitter-Video gezeigt

Fingertracking der PlayStation VR2

Auch wenn wir uns noch bis Anfang 2023 gedulden müssen, ein wenig gehyped sind wir dann doch eben auch schon jetzt. Nun ist das Fingertracking der PlayStation VR2 in einem kurzen Video auf Twitter gezeigt worden.

Bei welcher Gelegenheit dieses „Hands-On-Video“ gedreht wurde, ist leider nicht mitüberliefert.

Sony lässt die Fans noch bis zum 22. Februar 2023 schmoren. Erst dann kommt die PlayStation VR2 auf den Markt. Das Standardmodell schlägt mit 599,99 € zu Buche. Im Bundle mit „Horizon Call of the Mountain“ verteuert sich die VR2 auf 649,99 Euro. Die Vorbestellungsphase ist bereits gestartet.

Die Käufer dürfen sich unter anderem auch auf die neuen Sense-Controller freuen. Diese werden eine Fingererkennung, eben das Fingertracking, bieten. Das auf Twitter veröffentlichte Video zeigt den Sense-Controller im Einsatz.

Wichtig bei den Sense-Controllern ist natürlich eine gewisse Genauigkeit. Diese scheint, sofern man dem Video Glauben schenkt, wohl wirklich ins Schwarze zu treffen.

Die PlayStation VR2 bringt noch viel mehr mit sich. Neben den 4K-Displays, Eyetracking, Vibrations-Feedback und 3D-Sound, sollen außerdem integrierte Inside-Out-Kameras für die notwendige Sicherheit sorgen. Immerhin soll es damit keine schmerzhaften Kollisionen mit dem Mobiliar geben.

Quelle: Shayon via Twitter

Ich bin Nintendo-Fan der ersten Stunde und darf mich hier bei den Spieletests und in der News-Sektion austoben. Ich spiele mich gerne durch meine Retrogames-Sammlung, erfreue mich aber auch an den neuesten Spielen für meine Nintendo Switch.