Vampire: The Masquerade – Swansong überzeugt auf ganzer Linie

Fans der berüchtigten Blutsauger warten bereits sehnlichst auf die Fortsetzung des Spiels Vampire: The Masquerade – Bloodlines, dessen Release bereits mehrfach verschoben wurde. Nun gibt es für Spieler allerdings einen hervorragenden Trost, denn das kürzlich erschienene Rollenspiel Vampire: The Masquerade – Swansong ist ein echter Geheimtipp für alle, die nach Spielen mit starker Handlung suchen. Seit dem 19. Mai ist das Game auf dem Markt und versüßt die Wartezeit auf den nächsten AAA-Titel. Das Spiel sticht mit seinem Gameplay zwar ganz schön aus der Reihe, bringt damit aber eine schöne Prise Abwechslung in das Spieluniversum!

Detektivischer Spaß mit düsterem Flair

In Vampire: The Masquerade – Swansong schlüpfen Spieler in die Rolle von drei Vampiren, die unterschiedliche Fähigkeiten besitzen und diese im Laufe des Spiels ausbauen können. Je nachdem, wie gut welche Fähigkeit ausgeprägt ist, verändern sich die Interaktionen mit anderen Charakteren und verschiedene Aufgaben können besser oder schlechter erledigt werden. Der Ableger unterscheidet sich im Gameplay stark vom Rest der Reihe, denn es geht in dem Rollenspiel hauptsächlich darum, detektivische Arbeit zu leisten und mysteriöse Vorkommnisse aufzuklären.

Nachdem in Boston ein Schusswechsel gefallen ist, werden drei Vampire aus verschiedenen Klans ausgesandt, um den Fall unter die Lupe zu nehmen und verschiedene Verschwörungstheorien zu überprüfen. Jeder von ihnen möchte herausfinden, wer den Angriff gestartet hat und welche Motive dahinterstecken. Gewechselt wird zwischen den Charakteren Galeb, Emem und Leysha, die alle etwa hundert Jahre alt sind und unbemerkt unter den Menschen leben. Ihre Fähigkeiten reichen von simplen Tasks wie dem Knacken von Schlössern bis hin zu übersinnlichen Kräften, die ihnen das Leben in vielen Situationen erleichtern können. Im Laufe der Handlung müssen Spieler immer wieder entscheiden, welchen Pfad sie einschlagen wollen, und können somit die Geschichte beeinflussen. Welches Ende man am Schluss erhält, hängt dementsprechend von den Entscheidungen ab, die im Spielverlauf gefällt wurden. Damit macht der Titel auch beim mehrmaligen Durchspielen immer noch Spaß, denn die Storyline kann jedes Mal unterschiedlich verlaufen.

Die Blutsauger in der Gaming-Welt

Vampire sind seit langem ein beliebter Teil der Popkultur. In Romanen wurden sie schon vor über hundert Jahren zu spannenden Protagonisten gemacht, in Hollywood sind sie spätestens seit dem Streifen Interview mit einem Vampir und der Twilight-Saga angekommen. Heute findet man die aufregenden Blutsauger auch in zahlreichen Games, in denen Spieler selbst in die Rolle der übermächtigen Kreaturen schlüpfen können. Dabei werden die Geschichten über Vampire von verschiedenen Seiten aufgerollt. Im Action-Rollenspiel Vampyr dreht sich beispielsweise alles um einen Arzt in London zu Beginn des 20. Jahrhunderts, der seit kurzem selbst Blutsauger ist. Nachdem er sein ganzes Leben der Heilung von Menschen gewidmet hat, muss er sich nun seinem unaufhörlichen Drang stellen, ihr Blut zu trinken und ihnen damit ihr Leben zu nehmen.

Im kürzlich erschienenen V Rising (Early Access) wird ein anderes Genre in Angriff genommen. In dem Open-World Survival Spiel erwacht ein Vampir nach einem jahrhundertelangen Schlaf und muss sich auf die Suche nach seinem ersten Opfer machen, um seinen Durst zu stillen. In der weiten Welt lauern jedoch viele Gefahren, allen voran die sengende Hitze der Sonne. Sobald die Umgebung in Dunkelheit gehüllt ist, können sich Spieler an die Arbeit machen und ihr Schloss neu erbauen, Menschen zu Vampiren machen und sie damit zu treuen Dienern werden lassen und vieles mehr.

Auch im iGaming haben die Blutsauger eine große Fanbase. Online-Casinos bieten zumeist eine breitgefächerte Auswahl an Online Slots an, die mit unterschiedlichen Themen und Designs möglichst viele Interessen abdecken sollen. Vampir-Fans werden dabei ebenfalls fündig, denn für sie gibt es Hit-Automaten wie Vampire Bride, in denen sich alles um die ansehnlichen Blutsauger dreht. Darin werden Gegenstände als Symbole im Slot verwendet, die man typischerweise mit der Verteidigung gegen Vampire assoziiert, wie etwa ein Pflock, Knoblauch oder ein Kreuz. Aber man kann im Spiel auch dem ein oder anderen Vampir begegnen oder das Wild-Symbol mit einer Fledermaus nach einer Drehung erhalten.

Vampire gehen niemals aus der Mode – das zeigt auch die Welt der Videospiele. Während Fans der Reihe bereits sehnlichst auf Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 warten, können sie sich nun die Wartezeit mit dem Ableger Swansong versüßen. Hier werden mächtige Vampire vor knifflige Rätsel gestellt und müssen ihre detektivischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.