New World: Serverzusammenlegung gegen sinkende Spielerzahlen

849
New World Serverzusammenlegung News
Viele Realms in New World sind aktuell durch die sinkenden Spielerzahlen wie leer gefegt. Um wieder mehr Leben in die Spielwelt zu bringen, startet Amazon bald mit der Serverzusammenlegung.

Amazons MMO New World erlebte zum Release einen riesigen Ansturm, so das die Entwickler schnell gezwungen waren neue Server online zu bringen. Mit der signifikanten Erhöhung der Anzahl an Servern konnte man der nervigen Warteschlange erfolgreich entgegen wirken. Einige Wochen später sind nun aber viele der Server leer gefegt – Gift für jedes MMO. Um wieder mehr Leben in die Spielwelt zu bekommen soll nun eine Serverzusammenlegung kommen. Bis das Realm Merging beginnt braucht es aber noch etwas Zeit.

Serverzusammenlegung in New World soll kommen

Die Entwickler wollen künftig einzelne Server von New World zusammenlegen. In einem Forenbeitrag schreibt das Entwicklerteam, dass die Zusammelnegung der Server sich bereits „am Horizont befinde“. Die neue Funktion muss allerdings erst noch einige Testphasen durchlaufen bevor sie Live geschaltet werden kann. Nach den holprigen Start von New World möchte man es nun etwas vorsichtiger angehen, schreiben die Entwickler.

Die Spieler sollen den News Bereich von New World im Auge behalten. Amazon verspricht hier in naher Zukunft weitere Infos zur Serverzusammenlegung zu veröffentlichen. Mit dem Server Merge, sollen Spieler die auf einem aktuell leeren Server zuhause sind die Möglichkeit bekommen ihre wieder besser Anschluss durch eine vollere Spielwelt zu finden. Wie die Zusammenlegung der New World Server mit niedriger Bevölkerung konkret ablaufen und weitere Infos zu dem Prozess möchte man bald verraten.

Waren Anfangs die Spielermengen so gewaltig, dass die Server unter der Last nur noch mit langen Warteschlangen zurecht kamen, sind nun viele Realms sehr verlassen. Ob sich die Serverzusammenlegung positiv auf das Spiel auswirkt und eventuell sogar wieder Spieler zu New World zurückkehren bleibt abzuwarten. Auch Änderungen im PvP könnten einige Spieler wieder dazu bringen einen Blick in das Spiel zu werfen.