Call of Duty: Vanguard – Probleme mit Cheatern

3
Call of Duty: Vanguard Titel

Kaum ist die Produktion von Call of Duty: Vanguard in die offene Beta-Phase übergegangen, häufen sich die Meldungen über Cheater, die sich mit Hacks Vorteile verschaffen und/oder Matches vorzeitig beenden.

Es scheint beinahe so, als ob die Cheater nur auf die Öffnung der Beta-Phase für PC-Spieler gewartet haben. Ein Problem, mit dem auch bereits die Vorgängerspiele Call of Duty: Warzone und Call of Duty: Modern Warfare belastet waren. Anscheinend sind die dort verwendeten Hacks nun auch in Call of Duty: Vanguard verwendbar.

Besonders beliebt ist der bekannte Wallhack, der dem Cheater ermöglicht durch Wände hindurchzusehen. Leider machen solche unfairen Methoden auch allen ehrlichen Spielern den Spielspaß letztlich kaputt.

Ein anderer Hack ermöglicht es dem Cheater auch, wahllos in die Landschaft zu feuern und trotzdem Kills zu landen. Die Betrüger brechen auch immer wieder laufende Matches ab um während der Beta-Phase nicht gemeldet zu werden und verderben somit allen anderen Spielern in der Lobby das Spiel.

Bleibt letztlich zu hoffen, dass das hochgelobte Anti-Cheat-System von Call of Duty: Warzone schnellstmöglich auch für CoD: Vanguard angewandt wird. Entwickler Activision hat sich zu dem Problem noch nicht öffentlich geäußert. Bis zur Veröffentlichung vergeht nun auch noch etwas Zeit, die hoffentlich zur Bekämpfung der lästigen Betrüger genutzt wird. Das Spiel erscheint am 5. November für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X.

Quelle: Twitter

Dagmar Götschl
Ich bin Nintendo-Fan der ersten Stunde und darf mich hier bei den Spieletests und in der News-Sektion austoben. Ich spiele mich gerne durch meine Retrogames-Sammlung, erfreue mich aber auch an den neuesten Spielen für meine Nintendo Switch.