Halo-Diorama Teil 10 – Covenant Revenant Attack

53

Der Hazop Spartan bereitet einen Angriff auf einen Covenant Revenant vor. Allerdings wird dieser von einem Combat Elite und einem Ultra Elite verteidigt. Mit dem Bubble-Schild hat der Spartan allerdings noch ein Ass im Ärmel.

Bisherige Übersicht über das Projekt:

  1. Einleitung
  2. Bausatz: USNC Wolverine
  3. Bausatz: Covenant Brute Prowler
  4. Bausatz: UNSC Hornet Attack
  5. Bausatz: Covenant Shade Turret
  6. Bausatz: UNSC Mongoose
  7. Bausatz: Covenant Phantom
  8. Bausatz: Battlescape 1
  9. Bausatz: EVA’s Last Stand

Der Mega Bloks Bausatz Covenant Revenant Attack kommt in einer ziemlich großen Kiste auf den Tisch. Etwas verwunderlich, denn das Set besteht aus nur 281 Teilen. Wie sich später zeigt ist tatsächlich viel Luft im Inneren, aber nur so passt das imposante Cover auf die Front.

       

Innen drinnen befinden sich eine Hand voll Tüten mit den Bausteinen. Dazu kommt die Anleitung mit 20 bebilderten Seiten und ein kleiner Bogen mit Aufklebern zur Verschönerung des Covenant Revenant. Der Verpackung können wir entnehmen, auf welche Inhalte wir uns freuen dürfen. Neben den drei Figuren (Hazop Spartan, Combat Elite, Elite Ultra) gibt es natürlich das namensgebende Covenant Revenant Fahrzeug, zwei Schutzmauern, das Bubble-Schild und eine Munitionskiste.

Der Hazop Spartan gehört zur sogenannten Armory – Build & Customize Sammlung. Das bedeutet, dass man einzelne, bewegliche Teile der Figur durch andere ersetzen kann. Für Liebhaber bietet sich dadurch die Möglichkeit, die Figur ganz individuell gestalten zu können. Natürlich befinden sich die notwendigen Teile dafür im Bausatz, in diesem Falle können Arme und Helm ausgetauscht werden:

       

In einigen der letzten Bausätze nutzte Hersteller Mega Bloks für diverse Bausteine den Cameo-Effekt, durch den die Klötzchen ein leichtes Tarnmuster erhielten. BeimCovenant Revenant Attack Bauset kommt ein anderer Typus zum Einsatz, der mit einem schicken Metallic-Look daher kommt. Alle beerefarbenen Steine des Fahrzeugs sind in eben jener Metallic-Optik gehalten.

       

Der Anleitung nach folgend geht es los beim Untergestell des Covenant Revenant. Die Basis bilden einige etwas größere Plattenteile, die sich Stück für Stück zusammenfügen. Zum allergrößten Teil werden aber im weiteren Verlauf nur noch kleine Teile verbaut, was die Bauzeit, ob der vermeintlich übersichtlichen Größe von 281 Teilen, dann doch nach oben treibt. Wenn gewünscht können beide Einheiten der feindlichen Elite-Truppen auch im Gefährt Platz nehmen, dafür steht für jede Einheit ein Sitz parat.

       

       

       

Wie man auf dem letzten Bild erkennt, werden schon beim Bau die Aufkleber angebracht. Und das ist gut so, denn nur zu gerne habe ich in einigen der letzten Bausätze bemängelt, dass viele Aufkleber erst ganz am Schluss verklebt werden, was zu unnötig viel Fummelei in meinen Augen führt. Fast klingt es so, als hätte Mega Bloks meine Bitte erhört, tatsächlich werden die Aufkleber beim Covenant Revenant Attack Set “on demand” angebracht.

       

       

Die Aufkleber verleihen dem Szenario diverse Kampf-Aktivitäten und sorgen für das nötige Flair. Besonders die seitlich angebrachten Kufen wirken schon ziemlich mitgenommen. Damit das Fahrzeug nicht auf dem Boden aufsitzt, sondern schwebt, werden an der Unterseite transparente Steine montiert, die den Covenant Revenant auf Höhe halten.

Weiter geht es mit dem Bubble-Schild. Diese halbrunde Kugel wird durch fünf Seitenteile gebaut, die an der Oberseite fixiert werden. Zusätzlich sorgen kleine Haltestecker für die notwendige Stabilität. Schlussendlich wird der Generator unter dem Schild positioniert. Im finalen Schritt werden die beiden Schutzmauern zusammen gesteckt und die Kiste verschlossen.

       

Nach einer guten Stunde ist der Bausatz Covenant Revenant Attack dann fertig. Den Figuren können noch bei Bedarf Waffen in die Hand gedrückt werden und dann sieht das Ergebnis letztlich in etwa so aus:

       

Am Bausatz selbst gibt es gar nichts zu bemängeln. Alle Steine waren sauber geschnitten, hatten keine Scharfen kannten und waren farblich übereinstimmend. Wie auch in den bereits vergangenen Sets blieben am Ende einige Steine übrig – vielleicht benötige ich sie ja mal irgendwann.

Den Bausatz Covevant Revenant Attack ist bei Blockmania.de für 27,95€ erhältlich.

Kind der 70er. Seit '84 Musiker, seit '85 Hobby-Jedi, seit '86 Zocker und seit 2011 hier Redakteur