Razer Ornata V2 – Test / Review

    Einleitung:..

    Als PC-Spieler hat man bekannterweise die Qual der Wahl, wenn es um das passende Gear geht. Egal ob es die Tastatur, die Maus, das Headset, das Mauspad oder eben auch die Hardware vom PC ist, der Markt ist, überflutet mit Produkten von diversen Herstellern. Heute schauen wir uns mal wieder eine Gaming Tastatur an. Heute im Test die neue Razer Ornata V2. Wie gut sich die neue Ornata V2 schlagen wird, könnt ihr nun in unserem Test nachlesen.

    2016 hat Razer mit der Ornata die erste Gaming Tastatur der Serie herausgebracht. Die Ornata hat sich bewusst an Spieler gerichtet, die flache Tasten bevorzugen. Nach dem Erfolg der Ornata, kam noch die Ornata Chroma und nun gibt es endlich die Ornata V2. Von Modell zu Modell wurden immer wieder Verbesserungen an der Ornata vorgenommen.

    Über Razer:..

    Razer ist einer der weltweit führenden Hersteller für Gaming Peripherie, welche unter dem Motto „For Gamers by Gamers“ beworben wird. Die Produktpalette wird aktuell runderneuert und so bringt man nach und nach die „Chroma-Edition“ auf den Markt. Welche unter anderem mit RGB punkten kann, doch was steckt noch unter der Haube außer der neuen RGB-Beleuchtung? Dies finden wir in unserer Orbweaver Chroma Review für euch heraus.

    Razer Logo 2020

    Technische Details:..

    SWITCH-TYP: Razer Hybrid Mecha-Membran-Switch
    KLICKGEFÜHL: Taktiles Klicken mit weichem, gefedertem Anschlag
    GRÖSSEN: Volle Größe
    BELEUCHTUNG: Anpassbare Razer Chroma-Hintergrundbeleuchtung mit 16,8 Millionen Farboptionen
    HANDBALLENAUFLAGE: Ja
    INTEGRIERTER SPEICHER: Keine
    MEDIENTASTEN: Eigene Mediensteuerung
    PASSTHROUGH: Keine
    KONNEKTIVITÄT: Kabelgebunden – Fest
    TASTENKAPPEN: Normales ABS
    WEITERE: Keine

    Verpackung und Lieferumfang:..

    Der Hersteller Razer liefert die Ornata V2 in einer schwarz/grünen Verpackung aus, also in den typischen Razerfarben. Giftiges grün, wo das Auge nur hinreicht. Der größte Farbaspekt bildet aber auch hier wieder ein Klassisches Schwarz. Auf der Vorderseite befindet sich neben dem Razer-Logo und dem Schriftzug passend zum Produkt auch noch ein Hochglanz Abdruck der Razer Ornata V2. Ein Merkmal, welches direkt auffällt, ist die neue Handballenauflage. Es gibt oben links noch einen kleinen Hinweis auf die Chromabeleuchtung.

    Auf der Rückseite befinden sich dann noch die wichtigsten Kernfeatures der Razer Ornata V2. Zum einen wirbt man mit den Hauseigenen Razer Hybrid Mecha-Membrane Switches. Natürlich kann man viele weitere Features über die Synapse 3 Software nutzen. Das festinstallierte USB-Kabel lässt sich über eine Art Kabelkanal unter der Tastatur perfekt für das eigene Setup verlegen. Die wichtigsten Multimedia-Tasten hat man dieses Mal nicht über die FN-Taste als Doppelbelegung, sondern direkt über dem Numpad, samt Lautstärkeregelung.

    Kommen wir noch zum Lieferumfang. Öffnet man nun den Karton, zeigt sich die Ornata V2 von ihrer besten Seite und man sucht auf dem ersten Blick das weitere Zubehör. Eine kleine Danksagungskarte, so wie Handbuch befinden sich direkt unter dem Deckel verstaut vor.

    Ein Feature, welches wir vermissen, ist definitiv das nicht abnehmbare USB-Kabel. Hallo, wir haben 2020. Echt schade, dass es noch Produkte wie Tastaturen gibt, wo man das Kabel nicht abnehmen kann.

    Design und Verarbeitung:..

    Bei der Ornata V2 setzt der Hersteller Razer komplett auf eine matte Oberfläche, dies sieht natürlich sehr hübsch und hochwertig aus. Aber sieht nicht nur gut aus, es fühlt sich auch sehr qualitativ hochwertig an, man merkt auch direkt beim Auspacken, dass man hier kein Billigprodukt in den Händen hält. Die Handballenauflage verfügt über eine sehr angenehm weiche und mit kunstlederüberzogene Oberfläche. Doch hier wurde nicht nur einfach Kunstleder auf Kunststoff geklebt, nein unter dem Kunstleder befindet sich eine Art Memory Form Material, welches wirklich sehr weich ist und auch immer wieder zurück in Form gedrückt wird. Mittig ist noch das Razerlogo in das Kunstleder eingestanzt.

    Das USB-Kabel ist mit einem Gewebe umflochten, um so das Kabel noch mal extra zu schützen. Dies liegt aber wie immer im Auge des Betrachters, viele schwören auf solch ein Feature und andere sind froh, wenn man keine hat. Auf der Unterseite befinden sich insgesamt fünf Gummiflächen, damit die Ornata V2 stabil auf glatten Oberflächen liegt und nicht verrutschen kann.

    Razer Mecha-Membrane Switches:..

    Das Beste beider Welten. Durch die Kombination aus weichem Tippgefühl und knackig taktilem Klicken ermöglicht die Razer Ornata V2 ebenso schnelle wie präzise Eingaben, für die unsere Mecha-Membran-Tastaturen so bekannt sind. Und sie lässt sich zudem unglaublich bequem benutzen.

    Die von Grund auf neu entwickelte Razer Mecha-Membran verquickt den weichen Druckpunkt einer Membrankuppel aus Gummi mit dem klar definierten taktilen Klicken einer mechanischen Taste und sorgt bei jedem Tastendruck für eine hohe Auslösegeschwindigkeit.

    Die Razer Ornata V2 setzt auf eigens entwickelte Tastenkappen, die verkürzt wurden, um die Auslöseverzögerung zu verringern, damit deine Finger nur so über die Tastatur fliegen können und jeder deiner Befehle sofort ausgeführt wird.

    Die Razer Synapse Software v3:..

    Bei der Software setzt Razer bei der Ornata V2 natürlich wie auch schon bei ihren anderen Produkten auf die Synapse-Software 3. Hier kann der Nutzer die Beleuchtungsfarben und Effekte aller Chroma-Geräte einstellen und synchronisieren. Doch Synapse kann noch viel mehr als die Beleuchtung einstellen. Was wir speziell bei der Ornata V2 alles anstellen können, zeigen wir euch nun.

    Schauen wir uns also noch vor dem Fazit die „neue“ Razer Synapse 3 Software an, welche als Schaltzentrale für alle aktuelleren Razer Produkte dient. Das Hauptfenster oder auch Cockpit genannt, zeigt euch alle kompatiblen Geräte und installierten Module auf einem Blick an. Ein wenig Eigenwerbung für den Razershop darf hier natürlich nicht fehlen….. Im zweiten Fenster „Module“ kann man einfach und bequem die verfügbaren Module installieren und deinstallieren. Wir haben hier das Makro, Chroma Studio und Nanoleaf Modul installiert, da wir diese Funktionen testen wollen. Chroma Studio benötigt ihr, um die Beleuchtung der Razer Produkte einstellen zu können. Makro-Modul erklärt sich von selbst. Und solltet ihr Nanoleafs an der Wand haben, könnt ihr diese auch mit der Razer Synapse 3 einstellen. Wenn ihr eure eigenen Tastenkürzel kreieren wollte, dann seid ihr im dritten Menu „Globale Tastenkürzel“ genau richtig. Hier lässt sich jedes noch so erdenkliche Tastenkürzel erstellen.

    Unter der Beleuchtungseinstellung habt ihr verschiedene Möglichkeiten eure neue Ornata V2 zu customizen, denn so stehen euch elf vorgefertigte Varianten zur Verfügung. Diese wären Ambient-Erkennung, Atmung, Audiometer, Feuer, Kräuseln, Rad, Reaktiv, Spektrum, Statisch, Sternenfunkeln und Welle. Doch keine Sorge, dass ist noch lange nicht alles. Ihr könnt natürlich auch jede Taste einzeln umgestalten. Zusätzlich könnt ihr die Farben in Effektebenen einstellen, also freie Fahrt für eine kleine RGB Party.

    Der ganzen Farbspielerei kann man mit den Profilen noch auf den Höhepunkt schlechthin gestalten. Ihr spielt unterschiedliche Genres an Games, und wollt nicht immer das gleiche Farblayout verwenden, dann erstellt euch doch für jedes Game ein Layout, welches ihr bequem mit dem Spiel verknüpfen könnt. Beim Menu Makros könnt ihr euch auch wieder austoben und Makros ohne Ende erstellen. Gerade für MMO Spieler sicherlich sehr interessant.

    Fazit:..

    Der Hersteller Razer hat mit der Ornata V2 einen nahezu perfekten kleinen Bruder zur BlackWidow auf den Markt gebracht. Die Ornata V2 ist sehr gut verarbeitet und fühlt sich sehr wertig an. Die Beleuchtung der Ornata V2 ist für eine Tastatur mit flachen Keycaps schon recht ordentlich, hat aber ein paar kleine Mängel. Nutzt man eher helle und knallige Farben und möchte vereinzeln Tasten anders beleuchten, geht die Farbe extrem unter und ist kaum zu erkennen. Dank der Handballenauflage, welche sehr groß ist, lässt sich auch mühelos mehrere Stunden damit arbeiten oder zocken.

    Für knapp 100 Euro bekommt man hier eine sehr solide und schicke Gaming Tastatur. Gewöhnungsbedürftig sind lediglich die Razer Hybrid-Membrane Switches mit etwas flacheren Keycaps. Man gewöhnt sich allerdings recht schnell dran. Kurzer Auslöseweg und nahezu geräuschlos runden das Gesamtpaket ab.

    Patrick
    Nun bin ich knapp 5 Jahre bei game2gether als Redakteur tätig und berichte über aktuelle Spiele und teste diese auch. Die Projektleitung teile ich mir mit meiner Kollegin Kathrin. Mein Hauptaufgabenbereich ist hier die Hardware-Redaktion und das PR-Managment. Online erkennt man mich unter dem Pseudonym "eXilitY" oder RaketenJohnny.