Razer BlackWidow V3 Pro – Test / Review

    Einleitung:..

    2010 hat Razer mit der BlackWidow die erste Gaming Tastatur der Serie herausgebracht und voll ins schwarze getroffen. Seitdem folgten immer mal wieder neue Versionen mit kleineren Verbesserungen. Da die BlackWidow über eine sehr große Fanbase verfügt, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis man hier wieder ein Update nachschiebt. 2017 die neue BlackWidow Chroma V2 wurde geboren und möchte mit neuen Razer Switches und RGB Beleuchtung punkten. Doch es sollte klar sein, dass das noch lange nicht das Ende der Fahnenstange sein soll. Wir schreiben das Jahr 2020 und Razer haut prompt die BlackWidow V3 auf den Markt, doch damit nicht genug, denn es gibt auch noch eine BlackWidow V3 Pro. Pro? Wie, wo, was…. Ja richtig gelesen, es gibt eine Pro Version der Razer BlackWidow V3. Gewohnte BlackWidow mit dem Zusatz auch ohne Kabel zu funktionieren. Doch dazu später mehr.

    Wir möchten uns herzlichst bei Razer für die Bereitstellung des Testmusters bedanken.

    Über Razer:..

    Razer ist einer der weltweit führenden Hersteller für Gaming Peripherie, welche unter dem Motto „For Gamers by Gamers“ beworben wird. Die Produktpalette wird aktuell runderneuert und so bringt man nach und nach die „Chroma-Edition“ auf den Markt. Welche unter anderem mit RGB punkten kann, doch was steckt noch unter der Haube außer der neuen RGB-Beleuchtung? Dies finden wir in unserer Orbweaver Chroma Review für euch heraus.

    Technische Details:..

    Layout DE
    Typ mechanisch
    Switch-Bezeichnung Razer GREEN
    Beleuchtung Multi-Color (RGB), jede Taste individuell
    Tastenkappen-Niveau erhaben, rahmenlos
    Tastenkappen-Format regulär
    Tastenkappen-Kuppe konkav
    Nummernblock Standard
    Cursorblock Standard
    Steuertasten Standard
    Eingabetaste Standard
    Entf-Taste Standard
    Statusanzeige Capslock, Num, Rollen
    Handballenauflage modular (gepolstert)
    Gehäuse Metal
    Gehäusefarbe einfarbig, schwarz
    Tastenkappen-Ausführung ABS, einfarbig, schwarz
    Tastenbeschriftung Double-Shot, einfarbig, weiß, transluzent
    Verbindung kabellos (2.40GHz, Bluetooth) oder kabelgebunden, USB-A 2.0
    Stromversorgung Akku
    Abmessungen (BxHxT) 451x43x158mm, 462x43x225mm (mit Handballenauflage)

     

    • KABELLOSE RAZER HYPERSPEED TECHNOLOGIE: Latenzfreies kabelloses Gaming dank Razer HyperSpeed erleben oder bis zu 3 Geräte per Bluetooth verbinden — mit nur einem Schalter nahtlos zwischen ihnen umschalten. Inklusive abnehmbarem USB-C-Kabel zum Aufladen während des Spielens.
    • MECHANISCHE RAZER GREEN SWITCHES: Bei jedem Tastendruck ist das für Gaming optimierte satte Feedback zu hören und zu spüren – mit klassischen Tasten in voller Bauhöhe, bei denen keine Kompromisse beim Tipp-Erlebnis nötig sind.
    • TRANSPARENTES SWITCH-GEHÄUSE: Das vollkommen durchsichtige Design zeigt die wahre Leuchtkraft von Razer Chroma RGB — von detaillierten Beleuchtungsanpassungen bis hin zu noch mehr Immersion, denn die Tastatur reagiert dynamisch auf über 150 kompatible Spiele.
    • MULTIFUNKTIONALER DIGITALER DREHREGLER UND 4 MEDIENTASTEN: Diese Tasten lassen sich so konfigurieren, dass sich mit ihnen Musikstücke pausieren, wiedergeben und überspringen lassen. Auch Lautstärke oder Helligkeit können so angepasst werden — für ein perfektes Entertainment.
    • DOUBLESHOT-ABS-TASTENKAPPEN: Dank eines Doubleshot-Gussverfahrens kann sich die Beschriftung niemals abnutzen und die Tastenkappen haben extra dicke Seiten, wodurch sie extrem robust sind und auch ständiges Spamming locker wegstecken.

    Unboxingvideo:..

    Verpackung und Lieferumfang:..

    Der Hersteller Razer liefert die Razer BlackWidow V3 Pro in einer schwarz/grünen Verpackung aus, also in den typischen Razerfarben. Giftiges grün, wo das Auge nur hinreicht. Der größte Farbaspekt bildet aber auch hier wieder ein klassisches schwarz. Auf der Vorderseite befindet sich neben dem Razer-Logo und dem Schriftzug passend zum Produkt auch noch ein Hochglanz Abdruck der Razer BlackWidow V3 Pro. Ein Merkmal, welches direkt auffällt, ist die neue Handballenauflage. Es gibt unten rechts noch einen kleinen Hinweis auf die Chromabeleuchtung und oben links sieht man, dass wir hier die Razer BlackWidow V3 Pro mit grünen Razer Switches im Test vorliegen haben. Die Razer BlackWidow V3 Pro gibt es noch mit orangefarbenen Schaltern. Ob hier noch Weitere geplant sind, können wir aktuell noch nicht sagen. Bisher gab es ja zumindest noch die Yellow Razer Switches.

    Auf der Rückseite befinden sich dann noch die wichtigsten Kernfeatures der Razer BlackWidow V3 Pro. Zum einen wirbt man mit den hauseigenen Razer Switches und zum anderen gibt es eine erste Information zu den neuen Keycaps, denn diese besitzen ein transparentes Housing. Was das genau bedeutet, erläutern wir noch später im Test. Auch neu sind die vier Multimedia Tasten oben rechts über dem Numblock. Hier gibt es die klassischen 3 Keys für Titel Zurück, Play/Pause und den vorwärts Button. Der vierte Button ist etwas größer und hier kann man den Ton komplett stummschalten und es erfüllt dank dem Drehrad drumherum noch eine weitere Funktion, nämlich die der Lautstärkeregelung. Ein sehr wichtiges Feature der V3 PRO sind in jedem Fall die drei Modi, mit denen ihr die Razer BlackWidow V3 Pro verwenden könnt. Zum einen via USB-Kabel und dann bietet die Razer BlackWidow V3 Pro noch HyperSpeed WLAN 2.4GHz und eine Verbindung über Bluetooth. Also für jeden das Passende dabei.

    Kommen wir noch zum Lieferumfang. Öffnet man nun den Karton, zeigt sich die schwarze Spinne von ihrer besten Seite und man sucht auf dem ersten Blick das weitere Zubehör. Eine kleine Danksagungskarte, so wie Handbuch und zwei Razeraufkleber befinden sich direkt unter dem Deckel verstaut vor.

    Ein sehr cooles Feature, wie wir finden, ist das abnehmbare USB-Kabel eigentlich genau das richtige für eine heutige Tastatur, die sich an Gamer gezielt orientiert, denn wenn man auf LAN-Partys fährt oder Sonstiges, dann hat man hier direkt den positiven Beigeschmack, dass das Kabel nicht knicken kann, da man es für den Transport einfach abziehen kann. Doch wo ist hier nun eigentlich die Handballenauflage, mit der man auch wirbt? Diese kommt erst zum Vorschein, wenn man die kleine giftige Spinne freigelassen hat, denn die Handballenauflage befindet sich direkt unter der BlackWidow Chroma V2 Tournament Edition. Dann packen wir mal alles fein säuberlich aus und schauen uns die einzelnen Bauteile genauer an.

    Design und Verarbeitung:..

    Bei der Razer BlackWidow V3 Pro setzt der Hersteller Razer komplett auf eine matte Oberfläche, dies sieht natürlich sehr hübsch und hochwertig aus. Aber es sieht nicht nur verdammt gut aus, es fühlt sich auch sehr qualitativ hochwertig an, man merkt auch direkt beim Auspacken, dass man hier kein Billigprodukt in den Händen hält. Besonders gut gefällt der Aluminiumrahmen, den gab es so bisher nicht bei einer BlackWidow und gibt der Razer BlackWidow V3 Pro das gewisse Etwas, denn so hochwertig wie jetzt war bisher keine Razer BlackWidow.

    Die Handballenauflage verfügt über eine sehr angenehm weiche und mit kunstlederüberzogene Oberfläche. Doch hier wurde nicht nur einfach Kunstleder auf Kunststoff geklebt, nein, unter dem Kunstleder befindet sich eine Art Memory Form Material, welches wirklich sehr weich ist und auch immer wieder zurück in Form gedrückt wird. Mittig ist noch das Razerlogo in das Kunstleder eingestanzt. Einzige Manko bei der Handballenauflage ist der fehlende Magnet, welchen man sonst gewohnt ist bei einer Razertastatur. Wenn die Razer BlackWidow V3 Pro nicht viel bewegt wird, stört dies allerdings wenig.

    Das USB-Kabel ist mit einem Gewebe umflochten, um so das Kabel noch mal extra zu schützen. Dies liegt aber wie immer im Auge des Betrachters, viele schwören auf solch ein Feature und andere sind froh, wenn man keine hat. Auf der Unterseite befinden sich insgesamt vier Gummiflächen, damit die Razer BlackWidow V3 Pro stabil auf glatten Oberflächen liegt und nicht verrutschen kann. Um die Razer BlackWidow V3 Pro ein wenig anzuwinkeln, bietet euch die Razer BlackWidow V3 Pro zwei Einstellposition.

    Konnektivität:..

    Zur Konnektivität haben wir und da schon ein paar Hinweise gegeben. Die Razer BlackWidow V3 Pro ist die weltweit erste Wireless RGB Gaming Tastatur, die gleich drei verschiedene Verbindungsmöglichkeiten bietet. Ihr könnt die neue Razer BlackWidow V3 Pro also klassisch mit Kabel betreiben oder ihr greift auf eines der beiden kabellosen Varianten zurück. Hier bietet die neue Razer BlackWidow V3 Pro zum einen WLAN mit HyperSpeed-Technologie, so wie Bluetooth an. Bluetooth könnt ihr direkt mit dem Onboard Bluetooth betreiben oder nutzt einen beliebigen USB BT-Stick. Für WLAN 2.4GHz mit HyperSpeed-Technologie liegt der passende Stick natürlich bei, einfach aus dem Fach der Razer BlackWidow V3 Pro entnehmen, anstecken und schon kann es losgehen.

    Wie wir finden eine perfekte Gaming Tastatur für jedermann, denn ob kabelgebunden oder kabellos, jeder kommt hier auf seine Kosten. Wir nutzen die Razer BlackWidow V3 Pro in der Regel mit Kabel, da gerade mit aktiver RGB-Beleuchtung das Kabel zum Laden eh wieder angesteckt werden muss.

    Mit Razer HyperSpeed Wireless spielst du auf der Überholspur, 25 % schneller als mit jeder anderen kabellosen Gaming-Technologie. Um eine solche Geschwindigkeit zu erreichen, mussten wir das Datenprotokoll verbessern und die Zeit verkürzen, die nötig ist, um Daten zwischen Maus und PC zu verschicken. Zusätzlich verwenden wir eine ultra-schnelle Funkfrequenz, um die Sache noch weiter zu beschleunigen. Dank einer geringeren Verzögerung haben wir so die geringste Klick-Latenz erreicht, die wir jemals gemessen haben.

    Als Bonus verringert sich durch Razer HyperSpeed Wireless die Leistungsaufnahme der Maus, sodass du noch länger spielen kannst.

    Damit Razer HyperSpeed Wireless nicht nur schnell ist, haben wir dafür gesorgt, dass es so stabil ist, dass es selbst in Szenarien mit ausgelasteten Funkfrequenzen eine optimale Performance bietet.

    Es verwendet unsere neue, weiter verbesserte Adaptive Frequenz-Technologie, die in jeder Millisekunde nach freien Kanälen und möglichen Interferenzen scannt. So wissen wir, welche Frequenzen gemieden werden sollten, und können sofort zur schnellsten umschalten, damit es keine Latenzen oder Aussetzer gibt. Selbst wenn also mehrere Geräte die gleiche Frequenz nutzen, sorgt Razer HyperSpeed Wireless dafür, dass deine Maus nie dazu gehört.

    Quelle: Razer HyperSpeed Informationsseite

    Die Razer Switches:..

    Die grünen mechanischen Tasten von Razer. Von Grund auf fürs Gaming entwickelt, haben die mechanischen Tasten von Razer eine optimierte Auslösung und einen idealen Rücksetzpunkt, die deine Gaming-Leistung weiter verbessern und dir mehr Schnelligkeit und Reaktionsvermögen geben als je zuvor. Entworfen für ein optimales Tastengefühl helfen dir diese Tasten schneller zu reagieren und geben dir mehr Präzision in kritischen Spielsituationen. So Bedarf es nur eines leichten 50g Drucks um die Tasten auszulösen, somit ist die BlackWidow V3 Pro für alle Situationen perfekt gerüstet.

    Die grünen Schalter sind im Vergleich zu den gelben Schaltern deutlich lauter und geben den Nutzer ein ordentlich Feedback bei jedem einzelnen Tastenanschlag. Für mich selber stellt dies kein Problem dar, da ich Jahrelang mit MX Blue Schaltern geschrieben und gespielt habe. Doch solltest Du eher auf der Suche nach einer etwas „leiseren“ mechanischen Tastatur sein, sollte die gelbe Version der BlackWidow V3 Pro eher etwas für Dich sein. Zum einen ist der Druckpunkt geringer und das typische etwas lautere Klickgeräusch ist um einiges geringer.

    Ob es wie bei den anderen Razer Tastaturen auch irgendwann noch die orangenen Schalter geben wird, können wir aktuell leider nicht sagen.
    Die Razer Synapse Software:..

    Bei der Software setzt Razer bei der BlackWidow V3 Pro natürlich wie auch schon bei ihren anderen Produkten auf die Synapse-Software 3. Hier kann der Nutzer die Beleuchtungsfarben und Effekte aller Chroma-Geräte einstellen und synchronisieren. Doch Synapse kann noch viel mehr als die Beleuchtung einstellen. Was wir speziell bei der BlackWidow V3 Pro alles anstellen können, zeigen wir euch nun.

    Starten wir also mit der Übersichtsseite und klicken und nach und nach durch die Software. In der Übersicht seht ihr die aktuellen Razer Produkte, welche verbunden und mit Razer Synapse 3 kompatibel sind. Wie man hier auch direkt erkennen kann, so haben wir ein „älteres Gerät“ aufgelistet. Dies ist unser Gaming Keypad in Form einer Razer Orbweaver Chroma, welche leider nicht mit Razer Synapse 3 kompatibel ist. Hier wollen wir aber mal schauen, ob man die Orbweaver Chroma nicht zeitnah mit der neuen Tartarus Pro ersetzt bekommt.

    Klicken wir nun also direkt die Razer BlackWidow V3 Pro an und schauen uns die ersten Einstellungsmöglichkeiten an. Auf dem ersten Blick gibt es hier nicht viel, doch ein kleiner Klick auf die 3 Linien in der linken oberen Ecke beherbergt ein kleines, aber feines Menu, denn hier könnt ihr jeder Taste eine neue Zuweisung zuordnen.

    Doch kommen wir endlich zu den Einstellungsmöglichkeiten, die für die meisten von euch da draußen wohl die wichtigsten sein werden. RGB more RGB… Im ersten Menu der Beleuchtungseinstellungsmöglichkeiten könnt ihr zum Beispiel die Helligkeit einstellen. Auch die Option, um die Beleuchtung in bestimmten Szenarien ausschalten zu lassen, darf hier nicht fehlen, denn gerade im Betrieb ohne Kabel ist diese Option goldwert.

    Und dann kommen wir endlich zum mächtigen Chroma Studio. Hier könnt ihr wirklich jede Taste einzeln ändern. Es gibt diverse Presets, wie man in der linken unteren Ecke sehen kann. Aber jeder, der viel Wert auf die persönliche Note, der stellt sich jede Taste so ein, wie er das gerne haben möchte.

    Wir haben uns für ein dezentes Purple entschieden und haben gewisse Aktionstasten andersfarbig eingestellt. So haben wir R für Reload, F für benutzen, V für Melee Angriff und M für Map aufrufen im knalligen Rot eingestellt. Q und E sind zum wigglen auf in Rot eingefärbt. WASD im giftigen Razer grün. Just 4 Fun bekommt die Tastenkombination ALT + F4 auch eine extra Farbe, damit man beim nächsten RAGE direkt die richtigen Tasten trifft. 😛

    Fazit:..

    Selten haben wir so ein geiles Brett im Test gehabt wie mit der Razer BlackWidow V3 Pro. Es ist einfach unglaublich, was Razer hier wieder erschaffen hat. Dies muss man einfach mal anerkennen. Die Razer BlackWidow V3 Pro ist für mich der Inbegriff des ultimativen Werkzeuges für den Gamer. Die extrem hochwertige Verarbeitung dank dem Aluminium Rahmen und den double ABS Keycaps. Die gute Ergonomie sowie der Nutzungskomfort stechen hier ebenfalls sehr hervor.

    In meinen Spieletests und Officeanwendungen, so wie Redaktionsarbeiten konnte die Razer BlackWidow V3 Pro ebenfalls punkten und ich lehne mich nun mal ein wenig aus dem Fenster und sage, da braucht man keine normale Tastatur mehr, denn die Vorteile sind weitaus höher als die Nachteile, denn Letzteres existiert nahezu nicht. Wenn man mal von dem fehlenden Magneten der Handballenauflage absieht. Also von mir eine ganz klare Kaufempfehlung, denn die neue Razer BlackWidow V3 Pro bietet alles, was ein gutes und hochwertiges Keyboard ausmachen sollte.

    Kommen wir noch zum Preis, auch wenn dieser nicht ohne ist, muss man immer in Betracht ziehen, was die neue Razer BlackWidow V3 Pro alles zu bieten hat. Die Razer BlackWidow V3 Pro kann man aktuell bei Razer direkt oder auch bei Alternate vorbestellen. Preislich liegt die Razer BlackWidow V3 Pro hier bei 249 Euro. Ihr bekommt für die stolze Summe allerdings ein richtig gutes Keyboard. Premium Wireless Gaming Tastatur trifft es hier glaube ich, ziemlich gut. Gerade die drei Konnektivitätsmöglichkeiten bietet so aktuell kein anderer Hersteller, dazu dann der Alurahmen und die Double ABS Keycaps….. ja ihr merkt schon, so etwas kostet nun mal Geld, doch die neue Razer BlackWidow V3 Pro ist jeden Cent Wert.

    Pro:

    + extrem hochwertige Verarbeitung
    + offenliegende Keycaps
    + präziser Anschlag
    + kurzer Auslöseweg
    + Media- und Sonderfunktionen (Doppelbelegung)
    + anpassbare RGB-Beleuchtung
    + Makros möglich
    + Kabelgebunden / WLAN 2.4 GHz / Bluetooth Support
    + Razer Synapse 3 Software
    + ultra bequeme Handballenauflage

    Contra:

    – Preis grenzwertig
    – Handballenauflage könnte einen Magneten vertragen

    Patrick
    Nun bin ich knapp 6 Jahre bei game2gether als Redakteur tätig und berichte über aktuelle Spiele und teste diese auch. Die Projektleitung teile ich mir mit meiner Kollegin Kathrin. Mein Hauptaufgabenbereich ist hier die Hardware-Redaktion und das PR-Management. Online erkennt man mich unter dem Pseudonym "eXilitY" oder RaketenJohnny.