DeepCool AS500 – Test / Review

    Das Kabel der Beleuchtung wird bei montiertem Lüfter verdeckt.

    Mit dem AS500 hatte DeepCool im Oktober einen neuen, schlanken CPU-Tower-Kühler vorgestellt. Durch den schlanken Aufbau des CPU-Kühlers wird eine maximale RAM-Kompatibilität erreicht, da der verbaute 140 mm Lüfter selbst bei ITX-Mainboards die RAM-Bänke nicht überragt.

    Vielen Dank an DeepCool für die Bereitstellung des Testmusters.

    Über DeepCool:

    Schon seit 1996 stellt DeepCool Kühllösungen für Desktop- und Serversysteme her. Über die Jahre wurde das Portfolio um AiO-Kühllösungen, Gehäuse, Netzteile und diverses Zubehör nach und nach erweitert. Mit dem Hauptquartier in Beijing (China) erstreckt sich das Vertriebsnetz über mehr als 70 Länder. Der Name DeepCool leitet sich vom IBM Schachcomputer Deep Blue, der 1997 den amtierenden Schachweltmeister besiegte, her. DeepCool ist ebenfalls als Zulieferer für beispielsweise Dell, Fujitsu und Siemens tätig.

    Technische Daten:

    Der DeepCool AS500 ist wie bereits erwähnt ein schlanker CPU-Kühler in Tower-Bauform mit einem Lüfter. Eine Variante mit zwei Lüftern ist unter dem Namen AS500 Plus ebenfalls erhältlich. An der Oberseite des Kühlers befindet sich eine rundherum mit ARGB-Beleuchtung versehene schwarze Kunststoffabdeckung. Das ARGB-Element kann man entweder über den 3-pin ARGB-Anschluss des Mainboards oder über eine beiliegende Kabelfernbedienung ansteuern.

    Sockel-Kompatibilität Intel: LGA2066, LGA2011-0, LGA2011-3, LGA1200, LGA115x
    AMD: AM2, AM2+, AM3, AM3+, AM4, FM1, FM2, FM2+
    Höhe (mit/ohne Lüfter) 164 mm / 159 mm
    Breite (mit/ohne Lüfter) 142 mm / 140 mm
    Tiefe (mit/ohne Lüfter) 98 mm / 49 mm
    RAM Freiraum unbegrenzt
    Gewicht (mit Lüfter) 1030 g
    Material
    • Boden aus Kupfer
    • polierte und vernickelte Oberfläche
    Lüfter-Kompatibilität 140x140x25 mm
    Lüfter-Modell (verbaut) DeepCool TF140S-PWM mit FDB Lager
    Min./Max. Umdrehungen 500 RPM / 1200 RPM
    Max. Volumenstrom 120,3 m³/h (70,81 CFM)
    Max. Geräuschentwicklung 26 dB(A)
    Leistungsaufnahme 1,32 W @ 12 V
    Lüfter-Anschluss 4-pin PWM
    Beleuchtung ARGB an der Oberseite
    Leistungsaufnahme 1,4 W @ 5 V
    LED-Anschluss 3-pin (+5V-D-G)

    Verpackung und Lieferumfang:

    Die Verpackung ist im DeepCool typischen Farbschema gehalten und listet auf der Rückseite die technischen Daten auf. Der Kühler wird über zwei Schaumstoffblöcke im Innenteil gehalten und teilweise geschützt. Das Zubehör findet sich in einer kleinen Pappschachtel und ist teilweise in wieder verschließbaren Beuteln sortiert.

    Im Lieferumfang findet sich neben dem CPU-Kühler das Montagematerial für die verschiedenen CPU-Sockel (einmal für AMD und einmal für Intel), ein ARGB-Anschlusskabel, die ARGB-Kabelfernbedienung, Wärmeleitpaste, die Bedienungsanleitung und Halteklammern für einen zweiten Lüfter. Man kann den AS500 somit selber auf die Plus-Version aufrüsten.
    Die Bedienungsanleitung ist kompakt auf einem ausfaltbaren Bogen gedruckt und zeigt in verschiedenen Abbildungen die Montage des Kühlers für die diversen Sockel.

    1
    2
    3
    4
    Seit der Jugend bin ich von PC-Hardware begeistert und habe Systeme in den verschiedensten Hardware-Generationen gebaut. Mit der Zeit kamen dann auch Videokonsolen dazu. Ich schreibe hier vor allem zu den Themen PC-Hardware und Marvel-Comics.