Cooler Master MM720 Gaming Maus Test / Review

    MM720 Test
    Die neue Cooler Master Master Mouse MM720 für Fingertip Spieler. (Bildquelle: Cooler Master)

    Einleitung:

    Mit der neuen MM720 bringt der Hersteller Cooler Master auf den ersten Blick eine etwas seltsam wirkenden Gaming Maus auf den Markt. Die recht eigenartige Formgebung des Nagers, welche mehr in die Breite als in die Länge geht, ist allerdings ihren durchaus erfolgreichen Vorgängermodellen geschuldet.

    Die beiden alten Gaming Mäuse „Spawn“ und „Xornet“ waren zu ihrer Zeit sehr beliebt. Das lag vor allem an der außergewöhnlichen Form, waren diese doch speziell auf sogenannte Claw Grip beziehungsweise Finger Tip Spieler ausgelegt. Bei den beiden Griffarten steuert man die Maus hauptsächlich über die Finger(spitzen) und berührt diese kaum mit dem Handballen. Die MM720 bietet dazu noch verglichen mit ihren beiden Vorgängern ein etwa 50 Prozent geringeres Gewicht.

    Die neue MM720 Gaming Maus will die Form dieser beiden alten Modelle wieder aufgreifen und sie mit neuster Technik wie dem PixArts PMW-3389 Sensor und einem auf geringeres Gewicht getrimmtes Gehäuse vereinen.

    Über Cooler Master:

    Cooler Master ist ein Hardware-Hersteller aus Taiwan. Es wurde 1992 gegründet, seitdem ist das Unternehmen als eine Marke für Zubehör an ComputergehäusenNetzteileKühlerNotebook-Kühler und anderes Zubehör bekannt. Neben Privatkunden liefert das Unternehmen auch Kühllösungen für OEM-Hersteller der Computer-Industrie zu, darunter an Nvidia-VGA-Kühler, an AMD-CPU-Kühler und an EVGA Motherboard-Kühlkörper. In den letzten Jahren hat das Unternehmen seinen Betrieb und seine Marke in den Gaming-Communitys und Sponsoren-Großveranstaltungen wie KODE5 stark ausgeweitet. Einige Produkte von Cooler Master gewannen internationale Auszeichnungen wie den iF product design award 2008.

    Technische Daten der MM720:

    Design und Verarbeitung:

    Mit einer Länge von grade einmal 107 mm fällt die MM720 Maus recht kurz aus. Die verloren gegangene Länge findet man dafür wieder in der etwa 77 mm starken Breite des Eingabegerätes. Diese etwas seltsame Form eignet sich aber eben besonders gut für den Fingertip Griff, da man hier die Maus eben nur mit den Fingerspitzen berührt. Da die Hand selbst nicht mit der Maus in Berührung kommt, ist die kurze Länge von Vorteil.

    Wie es sich für eine moderne Gaming Maus gehört, setzt auch die MM720 auf eine superleichte Bauweise. So bringt die Cooler Master Maus grade mal schlanke 49 g auf die Wage, was sich wiederum sehr gut für den Finger Tip Griff geeignet.

    Besonders gut hat uns bei unserem Test zur MM720 die Gleiteigenschaften der PTFE-Füße auf der Unterseite gefallen. Gepaart mit dem sehr geringen Gewicht, lässt sie sich auf einem Stoffmauspad extrem geschmeidig bewegen. Diese Eigenschaft könnte vor allem für Low Sens Spieler sehr interessant sein, da das geringe Gewicht bei längeren Spiele Saisons sehr entlasten wirkt.

    Abgerundet wird die MM720 durch eine sauber verarbeitete Oberfläche, welche natürlich mit RGB beleuchtet werden kann. Auch das lange und sehr flexible Kabel der Maus haben uns gut gefallen. Die LK Optical Taster lassen sich angenehm betätigen und haben ein sehr taktiles Klickgeräusch. Lediglich das Mausrad hätte etwas „straffer“ sein dürfen, dies lässt sich für unseren Geschmack etwas zu leicht betätigen.

    Generell muss man aber erwähnen, dass die Form der MM720 natürlich schon sehr speziell ist. Ist man Standardmäuse gewöhnt, kann diese natürlich etwas Eingewöhnung benötigen. Wir würden vor dem Kauf jedenfalls empfehlen, die MM720 mal probeweise in der Hand zu halten, da die Form sicher nicht jeden Spieler zusagt. Grade die ausladende Fingerauflage auf der rechten Seite der Maus kann anfangs dabei etwas irritierend sein.

    Auch wenn man es durch die löchrige Bauform nicht direkt erahnen kann, die MM720 Gaming Maus ist durch seine IP58 Schutzart theoretisch sogar unter fließendem Wasser abwaschbar. Getestet haben wir dies allerdings nicht, so bieten die Löcher natürlich eine gewisse Angriffsfläche für Verschmutzung, diese konnten wir im Test, aber durch ein einfaches pusten wieder beseitigen.

    MM 720 Mouse Review

    MasterPlus Software:

    Natürlich benötigt eine moderne Gaming Maus auch eine entsprechende Software, um diese zu konfigurieren. Hier kommt die MasterPlus getaufte Software des Herstellers ins Spiel. Diese bietet alle benötigten Einstellmöglichkeiten, um DPI Werte sowie RGB Beleuchtung und Makro Tasten zu konfigurieren.

    Die Suite wurde schon beim Test zur neuen SK622 Tastatur vorgestellt. Auch bei der MM720 macht sich einen leicht zu bedienenden Eindruck. Auch wenn die Skalierung der einzelnen Tasten etwas unproportional ausfällt. Dies ist natürlich hauptsächlich ein optischer Mangel und dürfte mit einem Software Update in Zukunft leicht zu beheben sein. Die Funktionsfähigkeit der Software schränkt es jedenfalls nicht ein.

    Der PMW-3389 Sensor

    Cooler Master verbaut in der MM720 Gaming Maus den beliebten PWM 3389 Sensor von PixArts. Der Sensor bietet dabei eine maximale optische Auflösung von 16.000 cpi. Hier gilt außerdem die sehr geringen Lift-off-Distance von unter 2 mm der MM720 zu erwähnen. Da sich die Maus wie oben schon erwähnt, besonders gut für Low Sens Spieler eignet, ist sie mit dem 3389 Sensor bestens für jede erdenkliche Einsatzweiße gerüstet.

    Fertig eingestellt, lässt sich die MM720 natürlich auch ganz ohne installierte Software verwenden. Die MasterPlus Software sollte man für eine erste Konfiguration dennoch sich genauer anschauen, schon alleine um die sehr schicke zwei Zonen RGB Beleuchtung in seiner Wunschfarbe einzustellen.

    Die Software macht dabei einen recht aufgeräumten und übersichtlichen Eindruck. Alle Funktionen sind verständlich und schnell auffindbar. Lediglich die Skalierung zwischen Vorschaubild und Text wirkt etwas unglücklich. Während manche Schaltflächen sehr klein Ausfallen, sind andere wieder überproportional groß. Ein Umstand, der sich sicherlich durch ein Update in Zukunft lösen lässt.

    Preis und Verfügbarkeit der MM720 Gaming Maus

    Zu unserem Testzeitpunkt war die MM720 Gaming Maus in diversen Farbvarianten gut verfügbar und ist für einen Straßenpreis von um die 59 Euro zu haben. Das von uns getestete Modell in Matt Weiß ist dabei häufig noch etwas günstiger zu bekommen.

    Fazit:

    Die neue Cooler Master MM720 Maus hinterließ beim ersten Auspacken einen etwas ungewöhnlichen Eindruck. Durch die sich von klassischen Mäusen deutlich abhebende Bauform musste man sich doch erst ein paar Spielstunden umgewöhnen. Doch diese Umgewöhnungsphase lohnt sich vollkommen, vor allem wenn man eben Finger Tip Spieler ist.

    Durch die Leichtbauweise der MM720 bekommt das Spielen mit dem Finger Tip Griff noch mal eine ganz andere Dimension. Die Maus gleitet angenehm sanft ohne großen Kraftaufwand über das Mauspad, was eben nach längeren Saisons den Unterschied ausmacht. Besonders gut haben uns auch die verwendeten Switches gefallen. Jeder Mausklick wird mit einem sauberen und deutlichen Feedback bestätigt.

    Dazu sieht die MM720 mit ihrer löchrigen Optik gepaart mit einer homogenen zwei Zonen RGB Beleuchtung natürlich auch noch super aus. Angesteuert über das Master Plus Programm kann diese leicht auf den jeweiligen Geschmack des Spielers angepasst werden und auch alle anderen wichtigen Funktionen sind schnell gefunden und konfiguriert. Auch wenn die Software nach unserem Geschmack optisch etwas überarbeitet gehört. Einmal eingestellt, kann man die MM720 auch komplett ohne Programm im Hintergrund nutzen, ein weiterer Pluspunkt in unserem Test.

    Wer explizierter Finger Tip Spieler ist und auf der suche nach einer tollen und dazu noch superleichten Gaming Maus ist, den können wir einen Blick auf die neue MM720 absolut empfehlen.

    Pro:

    • Sehr leicht
    • langes flexibles Kabel
    • Gutes Feedback der Maustasten
    • Sehr guter Sensor
    • Auch ohne Software verwendbar

    Kontra:

    • Master Plus Software gehört überarbeitet

    MM720 Gold Award Game2Gether

    Quelle(n): Cooler Master, game2gether