X-Men 25 – Comic Review

220

Weiter geht es in unserer neuen Review-Reihe mit X-Men Band 25. Das Duell zwischen Krakoa und Arakko ist vorbei. Doch wie geht es nun mit den X-Men weiter? Der Untertitel dieser Ausgabe „Eine neue dramatische Ära beginnt!“ lässt schon einiges erwarten.

Vielen Dank an Panini für die Bereitstellung des Comics.

Allgemeines:

„Der Beginn einer neuen Ära und die Basis der nächsten Jahre! Mit der Rückkehr der X-Men!
Der Captain Commander von Krakoa hat eine schicksalsschwere Entscheidung getroffen. Und es gibt kein Zurück. Wie reagieren die Bewohner der Insel auf eine zweite Mutanten-Nation, die ihnen feindlich gegenüber steht? Plus: Das Imperium der Shi’ar befindet sich in Gefahr. Und nur die X-Men können helfen. Bühne frei für Storm von Krakoa, Bezwingerin der Rebellion.“
Inhaltsangabe zu X-Men 25 (Panini)

Verlag Panini
Format Heft
Marke X-Men
Storyline X-Men Heftserie (2020)
Storys X-Men (2019) 16-17
zentrale Charaktere Cyclops, Marvel Girl, Storm
Zeichner Brett Booth, Phil Noto
Autor Jonathan Hickman
Seitenanzahl 60
Preis 5,99 €
Veröffentlichung 19.10.2021

X-Men 25 besteht aus zwei Storys der Originalausgabe. Betitelt sind diese mit „Ausgekämpft“ und „Ausgeflogen“. Getrennt werden die beiden Storys durch Coverentwürfe.
Zu Beginn des Comics gibt es wieder eine kurze Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse. Hier gibt es zum einen eine Kurzfassung von X OF SWORDS und zum anderen auch ein paar wichtige Informationen zu vorausgegangenen Ereignissen. Im weiteren Verlauf werden darüber hinaus weitere Hintergrundinformationen eingestreut.

Zum Inhalt:

Spoiler-Alarm: Die nächsten Abschnitte können Hinweise auf die Handlung enthalten, auch wenn die Geschichte nur oberflächlich angerissen wird.

In der vorherigen Ausgabe erlebten wir das Ende der X-OF-SWORDS-Storyline, die uns über einige Ausgaben begleitete. Die Streiter von Krakoa konnten das Turnier für sich entscheiden. Apocalypse gelang es schließlich auch den Annhiliation-Helm zu bezwingen. Am Ende schloss er sich dann seiner Familie an und ging mit Genesis und seinen Kindern nach Amenth. Die beiden getrennten Teile von Okkara haben nun nach dem Ende des Turniers und dem Sieg über dir Horden von Amenth durchaus eine große Chance schließlich wieder vereint werden.

Zu Beginn der ersten Story wohnen wir der Rückkehr von Arakko auf die Erde bei. Doch die tausende Jahre dauernde Trennung scheint Krakoa und Arakko voneinander entfremdet zu haben, obwohl sie einst eine Einheit bildeten. Lassen sich diese Differenzen überbrücken und gibt es eine Chance für eine Vereinigung? Doch nicht nur die verschollene Insel ist auf die Erde zurückgekehrt, mit ihr kamen auch die dort heimischen Mutanten. Wie werden sich die Beziehungen zwischen den Bewohnern beider Inseln entwickeln und welche Absichten hegen die Bewohner von Arakko? Währenddessen verfolgen Jean Grey und Cyclops ganz andere Pläne. Sie wollen die X-Men wiederbeleben, wird es zu einem Comeback kommen?

Für die neu aufgestellten X-Men kommt es in der zweiten Story zu einem ersten Einsatz. Sie erhalten einen Hilferuf aus der fernen Welt Chandilar, dort wurde die Majestrix des Imperiums Xandra von zunächst unbekannten Kräften entführt. Die Aufgabe der X-Men ist es nun, die entführte Herrscherin unauffällig zu finden und nach Hause zu bringen. Gelingt es den X-Men sie zu finden und unversehrt zu retten? Aber wer hat sein entführt und von welchen Absichten wurden die Entführer getrieben?

Charaktere und Erzähler:

Im Mittelpunkt dieser Ausgabe kann man durchaus Jean Grey und Cyclops sehen. Schließlich ist es ihr gemeinsamer Plan, die X-Men wieder neu zu formen und anzuführen. In der ersten Geschichte nehmen aber auch die Inseln Krakoa und Arakko eine durchaus zentrale Rolle ein.
Eine Erzählerperspektive treffen wir nicht an, es gibt lediglich kurze zeitliche oder örtliche Einordnungen.

Fazit:

X-Men 25 trägt den Untertitel „Eine neue dramatische Ära beginnt!“. Diesen trägt der Comic durchaus zu Recht. Zwar ist es bislang nur eine Vermutung, dass sich die Zukunft durchaus dramatisch entwickeln könnten, jedoch ist es bei der Entwicklung der Geschichte durchaus sehr wahrscheinlich.
Da dieser Comic eine neue Storyline startet, bietet er einen perfekten Einstiegspunkt für neue Leser. Vergangene Ereignisse, die wichtig für die weitere Geschichte sind, werden kurz erläutert und eingeordnet. Wir sind daher auch schon gespannt welche neuen Abenteuer auf die X-Men warten.

Wertung 5 Sterne
Unsere Wertung:
5 von 5 Sternen

Der Comic wurde Game2Gether von Panini für den Test zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme des Herstellers oder Händlers auf den Testbericht hat nicht stattgefunden.

Quellen: Panini ↗

Seit der Jugend bin ich von PC-Hardware begeistert und habe Systeme in den verschiedensten Hardware-Generationen gebaut. Mit der Zeit kamen dann auch Videokonsolen dazu. Ich schreibe hier vor allem zu den Themen PC-Hardware und Marvel-Comics.