Dark Souls III – Xbox Series S-Version nach FPS-Boost-Update

67

Anstelle der bisherigen 30 FPS auf der Xbox One soll Dark Souls III mit dem FPS-Boost-Update nun mit 60 Bildern pro Sekunde auf den Next-Gen-Konsolen laufen.

Nach dem kürzlich erschienenen Update für Dark Souls III hat sich VG Tech das FPS-Boost-Update für die Xbox Series S etwas genauer angeschaut.

Der dritte Teil der Action-Rollenspiel-Reihe erschien 2016 für die Last-Gen-Systeme mit einer festen Obergrenze von 30 FPS. Nach einem Patch für die PlayStation 4 Pro, der die FPS-Grenze auf 60 anhob, schwankte die Leistung allerdings stark. Fraglich war, ob diese Entscheidung die Richtige war.

Allerdings zeigt sich heute, dass das tatsächlich der Fall war. Denn dank der Abwärtskompatibilität der PlayStation 5 läuft das Spiel mittlerweile einwandfrei auf 1080p mit 60 FPS.

Hält das FPS-Boost-Update für Dark Souls III was es verspricht?

Seit der ursprünglichen Version wurde die Xbox-Variante des gefeierten Action-Rollenspiels leider eher stiefmütterlich behandelt. Bisher lag die Leistungsobergrenze tatsächlich immer noch bei 30 FPS und auch das durch das Frame-Pacing entstandene „Ruckeln“ konnte durch die Abwärtskompatibilität der Next-Gens nicht behoben werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie Ihr sehen könnt, hat sich das Update tatsächlich gelohnt. Bei einer Auflösung von 1600 x 900 konnten die 60 FPS konstant gehalten werden. Die Begrenzung der Bildrate wurde abgeschafft und Ihr könnt ein ruckelfreies und flüssiges Spielerlebnis mit 60 FPS auf Eurer Konsole genießen.

Stürzt Euch noch einmal in die düstere Welt von Dark Souls III. Rollt, schlagt und springt jetzt viel geschmeidiger um Eure Feinde und erlebt das Game in seiner neuen Pracht.

Quelle: VG Tech/Youtube

Gaming ist meine Leidenschaft und wird es wahrscheinlich auch immer bleiben. Nach einem stressigen Tag gibt es für mich nichts Besseres, als die Xbox anzuwerfen und den ganzen Alltagskram einfach für ein paar Stunden zu vergessen.