PNY XLR8 stellt neue PCIe 4.0 SSDs vor

28
PNY XLR8 CS3140
(Bildquelle: Pressemitteilung PNY)

XLR8, die Gaming-Sparte des US-amerikanischen Hardwareherstellers PNY Technologies, präsentiert mit der CS3140 eine neue NVMe SSD. Im Hinblick auf die Lese-/Schreibraten sollen Werte nahe an den Grenzen der PCIe 4.0 Schnittstelle möglich werden.

Optimiert für das NVMe Gen 4.0 Protokoll erreicht die SSD nach Angabe von XLR8 im sequentiellen Lesen bis zu 7.500 MB/s und im sequentiellen Schreiben bis zu 6.850 MB/s. Die Werte basierend auf internen Tests und können abhängig vom Modell variieren.  Als Speicherkapazität sind 1 TB und 2 TB verfügbar. Beim Formfaktor wurde das übliche M.2 2280 Format gewählt. Die Garantie liegt bei 5 Jahren.

Die Fertigung im 12 nm Verfahren ermöglicht eine bessere Effizienz und somit auch eine reduzierte Wärmeentwicklung. Dennoch erscheint die PNY XLR8 CS3140 mit und ohne Kühlkörper. So besteht auch die Möglichkeit die SSD in Notebooks, kompakten Systemen oder mit dem Kühlkörper des Mainboards zu nutzen. Der Kühlkörper besteht aus extrudiertem Aluminium mit einer Masse von 45 g. Dabei sind die acht Kühlrippen in Längsrichtung orientiert. Berücksichtigt man die hohen Übertragungsraten der SSD wird die Stabilität der Datenraten bei länger andauernder hoher Auslastung sicherlich vom großen Kühlkörper profitieren.

Ab Ende Januar soll die SSD bei diversen Händlern verfügbar sein, zum Preis hat PNY XLR8 bislang keine Angabe gemacht.

Quelle: Pressemitteilung PNY

Seit der Jugend bin ich von PC-Hardware begeistert und habe Systeme in den verschiedensten Hardware-Generationen gebaut. Mit der Zeit kamen dann auch Videokonsolen dazu. Ich schreibe hier vor allem zu den Themen PC-Hardware und Marvel-Comics.