Entwicklung von Browser-Games

Kaum eine Branche ist derart umkämpft wie die Computerspiel-Branche. Schon lange muss man nicht mehr Monate auf neue Veröffentlichungen im Spielesegment warten. Browser-Games haben nämlich seit Jahren den Markt überschwemmt und machen es herkömmlichen Spielebetreiber erheblich schwer, da sie zum einen grafisch sehr viel zu bieten haben und auch in ihrer Vielfalt überzeugen. Ob als Autorennen, MMO Kriegsspiel oder als Simulation, der Vielfalt sind hierbei kaum Grenzen gesetzt. Zu den bekannteren MMO Kriegsspielen, die aktuell sehr beliebt sind, zählt zum einen Sparta: War of Empires. Es ist schon erstaunlich zu sehen, dass ein kostenloses MMO-Spiel mit größeren aus dem Spielebereich mithalten kann. Dabei ist das Sparta MMO Spiel äußerst komplex und ein Garant für Spielspaß.

Was ist eigentlich ein MMO-Spiel?Bei einem sogenannten MMO-Spiel – wie es Sparta: War of Emire – eben ist, handelt es sich um ein Massively Multiplayer Online Spiel, ergo ein Spiel, welches man online mit vielen Mitspielern bestreitet. Ähnlich wie auch schon Spiele wie Starcraft oder ganz bekannterweise World of Warcraft. Gerade World of Warcraft löste praktisch einen Hype in diesem Segment aus. Hierbei spielen oftmals viele tausend andere Nutzer das Spiel gleichzeitig und können in der bestehenden Welt koexistieren und agieren. Ziel ist es meist mit einigen Mitspielern zu kommunizieren respektive mit diesen zu interagieren, um Probleme zu meistern und sich schneller weiter zu entwickeln, denn im Vordergrund steht meistens ein Krieg bzw. sind kriegerische Handlungen elementar.

Bei Sparta: War of Empire geht es um das Agieren in einer mystischen Welt der Antike. Angepasst am Film 300 spielt das Game in Griechenland. Dort gilt es den Persern, angeführt von Xerxes, Widerstand zu leisten. Dieser befindet sich nämlich auf einen Kriegszug durch ganz Griechenland. Fortan muss der Spieler eine Armee zusammenstellen und sein eigenes Territorium schützen und ausbauen. Zusammen mit anderen Spielern kann man schneller an Erfolge und Ressourcen gelangen. Taktischen Denken und weise Entscheidungen werden mehr und mehr unabdingbar im Kampf gegen den mächtigen persischen Kriegszug.