The Forest – Patch v0.31: Was ihr wissen solltet

144

Für das Open World Survival Horror Spiel „The Forest“  welches sich noch in der Alpha-Phase befindet, ist ein neuer Patch verfügbar, der viele Neuerungen mit sich bringt. Es gibt auf jeden Fall einiges, was die The Forest-Spieler unter Euch womöglich freuen wird.

 

The Forest_Kannibale in FalleZunächst einmal könnt Ihr jetzt von mehr Tieren Fleisch gewinnen, denn mit dem neuen Patch ist es möglich Essbares sowohl von Krokodilen, Eichhörnchen als auch Vögeln zu erhalten. Von Krokodilen bekommt ihr neuerdings nicht nur Fleisch, ihr könnt sie auch häuten. Außerdem erleiden Fische jetzt endlich Schaden durch reguläre Waffen. Neben der Tatsache, dass den Spieler neue Vögelarten erwarten, wird ihm auch das Jagen angenehmer gestaltet. Kein ewiges Suchen mehr nach Lurchen, Hasen oder Wildschweinen. An Stellen, die zuvor eher weniger bis zu gar keine Tiere beherbergten, werden jetzt angeblich vermehrt jene zu finden sein. Auch sollen nun Schokoladenriegel und Soda als eine Art Essensreserve (Fettdepot) dienen, wenn man sie benutzt.  Eine weniger  angenehme  Änderung ist hingegen die Limitierung der gesammelten Beeren. Anstatt wie bisher eine nahezu unbegrenzte Anzahl von Beeren mit sich zu tragen, kann man jetzt von jeder Sorte nur noch 30 Stück im Inventar haben.

Allerdings gibt es auch gute Neuigkeiten. Baumstümpfe sind jetzt abholzbar. Folglich muss man sie nicht mehr mit Dynamit wegsprengen, was nach diesem Patch auch nicht mehr möglich ist. Zudem müsst Ihr Dynamit jetzt anzünden, bevor ihr es werft, damit es explodiert. Eine Veränderung, die viele von Euch sicherlich erfreuen wird, ist der Umstand, dass der Transportschlitten ab sofort 11 statt 7 Baumstämme fassen kann, genau wie das verringerte maximale Leben der „Creepy Mutants“. Für die Multiplayer-Spieler unter Euch gibt es noch ein weiteren Grund zur Freude. Der Patch ermöglicht Euch und Euren Mitspielern das Schlafen. Damit ihr das auch alle könnt, muss sich jeder einzelne Spieler auf eine Schlafmöglichkeit begeben. Ob ihr dabei gemeinsam in einer Hütte übernachtet oder mehrere Kilometer Platz zwischen Euch ist, ist dabei irrelevant.

The Forest_Angriff2

„Dynamic Blood“ ist eine Änderung, die Euch im Multiplayer höchstwahrscheinlich sehr hilfreich sein wird. Ihr habt Euch während des gemeinsamen Spielens,wenn Kämpfe stattfanden stets gefragt, wie angeschlagen Euer Mitspieler eigentlich ist? Durch „Dynamic Blood“ fällt es jetzt definitiv leichter, den Zustand Eures Gegenübers einzuschätzen. Umso verletzter Euer Mitspieler ist, desto stärker blutet er. Erwähnenswert ist zudem, dass jetzt ein Support für PS4-Dualshock Controller eingerichtet wurde und dass sich aufgrund von einigen technischen Abänderungen die Arbeitsspeichernutzung verringert hat.

 

 

Quelle: The Forest Homepage

 

 

 

 

 

Ich bin Anika und komme aus kleinem Städtchen names Hilden, in der Nähe von Düsseldorf. Derzeit studiere ich und gehe vergnügt meiner Leidenschaft, dem Zocken nach. Seitdem mein Vater mir im zarten Alter von 6 Jahren Diablo 2 zeigte, war ich Feuer und Flamme fürs Gamen. Bis jetzt hat sich daran auch noch nichts verändert.