0
Posted 29. Oktober 2014 by Gustav Knaub in Hardware News
 
 

Der neue RaiJintek Aeneas Micro-ATX Cube mit LED-Beleuchtung und exzellentem Wakü-Support

RAIJINTEK Aeneas Micro-ATX Cube - schwarz Window(1)
RAIJINTEK Aeneas Micro-ATX Cube - schwarz Window(1)

RaiJintek stellt seinen Case-Erstlingen Arcadia und Metis ab sofort einen weiteren hochklassigen Micro-ATX Cube zur Seite. Der Aeneas mit blauer LED-Beleuchtung ist jeweils mit oder ohne Sichtfenster in Schwarz oder Weiß-Schwarz erhältlich. Der Würfel vereint dabei ein erstaunliches Raumangebot für potente Hardware mit fantastischer Feature-Fülle. Darunter etwa die enormen Aufnahmekapazitäten für leistungsfähige Tower-Kühler (bis 18 cm) und Grafikkarten (bis 31 cm), entkoppelt montiertes Netzteil, üppige Belüftungsmöglichkeiten (4x Lüfter vorinstalliert) samt Staubfiltern oder exzellenter Wakü-Support.

Der 38,0 cm mal 28,8 cm mal 43,0 cm messende Cube ist aus kalt gewalztem Stahl gefertigt und besticht durch sein schlichtes, aber elegantes Äußeres. Die sauber gestaltete Vorderseite beherbergt einen großen Mesh-Abschnitt und ein dezentes RaiJintek-Logo. Dieser Mesh-Bereich erstreckt sich auch über die komplette Oberseite des Cubes und links daneben befindet sich im Deckel das besonders zugänglich platzierte I/O-Panel mit je zwei USB-2.0- und USB-3.0-Ports, während Audio Ein- und Ausgänge sowie LEDs und Power/Reset-Buttons rechts daneben ihren Platz gefunden haben.

Doch auch Liebhaber von Wasserkühlungen kommen beim Aeneas voll auf ihre Kosten und haben hier die Möglichkeit anstelle der Lüfter im Deckel einen 240-mm-Radiator und in der Front sogar einen 280-mm-Radiator anzubringen. An der Rückseite des Gehäuses befinden sich außerdem zwei Schlauchöffnungen für externe Radiatoren. Im gut zugänglichen und praktischerweise in zwei Kammern aufgeteilten Innenraum des Aeneas (vollständig schwarz lackiert) dürfen Hauptplatinen im Micro-ATX-Format horizontal auf einem – zur bequemen Montage des CPU-Kühlers ausziehbaren – Mainboard-Tray verbaut werden.

Das RaiJintek Aeneas bietet darüber hinaus viel Raum, um neben je einem externen 5,25- und 3,5-Zoll-Laufwerksschacht auch verschiedene interne Datenträger zu beherbergen, die alle werkzeuglos auf entnehmbaren Laufwerkschienen montiert werden können. Im Laufwerkskäfig unter dem Mainboard können dabei bis zu vier 3,5-Zoll HDDs oder vier 2,5-Zoll Festplatten oder SSDs verbaut werden. Weite fünf 2,5-Zoll-Datenträger können ebenfalls unter dem Mainboard-Tray in einem zweiten, optional erhältlichen Festplattenkäfig untergebracht werden. So werden Technik-Wunder möglich!

Quelle: PM


Gustav Knaub

 
Gustav Knaub
Film- und Computerspielbegeisterter TI Student, der mit MediaField anfing und damit nun hier im Bereich für Spiele- und Filmtrailer gelandet ist.