Computex 2024 – Neue Mainboards von MSI

(Bildquelle: Pressemitteilung MSI)

Auf der Computex 2024 hat MSI eine ganze Reihe an Neuheiten präsentiert. Von Mainboards über Gehäusen bis hin zu Notebooks ist hier alles dabei. Vor einigen Tagen hat AMD die neue Ryzen-9000-Prozessorserie präsentiert und passend dazu mit dem X870 und X870E auch gleich neue Chipsätze vorgestellt. MSI greift diese Chipsätze direkt auf und präsentiert zwei neue Mainboards, das MSI MAG X870 TOMAHAWK WIFI und das MSI PRO X870-P WIFI.

(Bildquelle: Pressemitteilung MSI)

Beide Mainboards bieten vier DDR5-UDIMM-Speicherbänke, vier SATA-6-GBit/s-Anschlüsse und PCIe 5.0 für die Grafikkarte und die NVMe-SSD. Das TOMAHAWK besitzt drei M.2-Anschlüsse und das PRO zwei M.2-Anschlüsse. In beiden Fällen ist der obere Anschluss mit PCIe 5.0 x4 angebunden. Bei der neuen Chipsatz-Generation zählt auch USB4 zur Grundausstattung, somit bieten auch die MSI-Mainboards den neusten USB-Standard mit Übertragungsraten von bis zu 40 GB/s. Ebenfalls verbessert wurde die Netzwerk-Konnektivität. Beide Mainboards bieten 5G-LAN-Ports, WiFi 7 und Bluetooth 5.4.

(Bildquelle: Pressemitteilung MSI)

Auch mit Blick auf eine einfache Montage ergeben sich einige Neuheiten bei den frischen MSI Mainboards. So setzt die WiFi-Antenne auf einen neuen Quick-Release-Mechanismus, wodurch das doch etwas fummelige Anschrauben der Stecker entfällt. Verbessert wurde auch die Verriegelung der Grafikkarte. Statt des üblichen kleinen Hebels kommt nun ein neues System mit dem Namen EZ PCIe Release zum Einsatz. Hierbei kann man mittels eines etwas versetzt positionierten Druckknopfs die Grafikkarte lösen. Um den immer schwerer werdenden Grafikkarten gerecht zu werden wurde der PCIe Steel Armor Slot mit zusätzlichen Ankerpunkten verstärkt und ist im Vergleich zur Vorgängergeneration nun um 121 % stärker geworden. Die Montage der M.2-SSDs erfolgt ab sofort schraubenlos. Der EZ M.2 Clip II fixiert die M.2-SSDs durch einfaches Festdrücken

 

Alexander Schaaf
Seit der Jugend bin ich von PC-Hardware begeistert und habe Systeme in den verschiedensten Hardware-Generationen gebaut. Mit der Zeit kamen dann auch Videokonsolen dazu. Ich bin hier eigentlich in allen Bereich aktiv. Mit einem Schwerpunkt auf Hardware.