Die Erfolgsgeschichte von Pokémon im Überblick

Meister-Reisen

Alles begann 1996 in Japan, als Pokémon als Videospiel einen internationalen Hype auslöste und plötzlich aus Millionen von Haushalten nicht mehr wegzudenken war. Pokémon, das sind fiktionale „Taschenmonster“, die von den Spielern in freier Wildbahn gefangen, trainiert und in den Kampf gegen andere ihrer Art geschickt werden können. Mittlerweile präsentieren sich die Wesen nicht nur in Videospielen, sondern auch in Serien und Comics oder als Plüschtiere, Sammelfiguren und Sammelkarten. Welches Ausmaß die Erfolgsgeschichte von Pokémon genommen hat und wie es weitergeht, verraten wir euch in diesem Artikel.

Der Anfang von allem: Pokémon Spiele

Die allerersten Spiele erschienen 1996 für den Game Boy in Japan und hießen Pokémon Rot und Pokémon Grün. Die Grüne Edition wurde später noch mal als Blaue Edition mit verbesserter Spielegrafik aufgelegt. Außerhalb Japans wurden die Rote Edition und Grüne Edition als Rote und Blaue Edition verkauft, mit dem optimierten technischen Stand der japanischen Blauen Edition.

Mittlerweile sind 20 Videospiele auf dem Markt, wobei es von den meisten Spielen zwei Editionen gibt. Kassenschlager bleiben die klassischen Game Boy-Editionen Rot, Grün und Blau, diese gingen bisher unglaubliche 31,4 Millionen Mal über die Ladentheke.

Das zuletzt erschienene Spiel war Pokémon Legenden Arceus, dass sich bereits 6,5 Millionen Mal verkauft hat. In Deutschland wurde es im Januar 2022 herausgebracht. Als nächstes Spiel sollen die Editionen Pokémon Scarlet und Pokémon Violet auf den Markt kommen. Erscheinungsdatum ist voraussichtlich Ende 2022.

Die perfekte Ergänzung für Sammler: Pokémon Sammelkarten

Die ersten Sammelkarten kamen 1996 in den Handel – zunächst nur in Japan, die Jahre darauf aber auch weltweit. Das erste Set, auch bekannt als Basis-Set, bestand aus 102 Karten, die aufgeteilt waren in 69 Basis Karten, 26 Trainerkarten und 7 Energiekarten.

Inzwischen gibt es über 7.000 verschiedene Sammelkarten. Die herausgebrachten Karteneditionen werden als Zyklen aufgelistet. Von diesen gibt es inzwischen schon 12 auf dem Markt. Die aktuellsten Karten stammen aus dem Zyklus Schwert und Schild und sind unter anderem Nachtara-V, Nachtara-VMAX und Shaymin-VSTAR. Im Jahr 2022 sollen die Karten Arceus, Glurak, Shaymin und Elfun in der neuartigen VSTAR- Variante erscheinen.

Seltene Karten erzielen mitunter wahnsinnig hohe Auktionspreise. So wurden einige Karten schon für mehrere Hunderttausend Dollar verkauft. 2021 betrug die Gesamtsumme der teuersten Exemplare weltweit rund 200 Millionen US-Dollar. Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und gerne unter den Sammlern mitmischen möchte, kann sich hier originale, hochwertige Pokémon Karten kaufen.

Nun auch im Fernsehen: Pokémon Anime Serie

Die Anime Serie wurde in Japan produziert und wird seit 1997 ausgestrahlt. Die erste Staffel war „Indigo-Liga“ und erzählt die Geschichte, wie Ash zum Trainer wurde und wie er sich mit seinem Starter-Pokémon Pikachu anfreundete. Inzwischen gibt es 24 Staffeln der Serie.

Die zuletzt veröffentlichte Staffel heißt „Meister Reisen“ und startete 2021 auf Netflix. Die 25. Staffel soll im Jahr 2022 international ebenfalls auf Netflix starten. Ein genaues Datum zum Start der Staffel ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gegeben.

Ab auf die Leinwand: Pokémon Kinofilme

Im Jahre 1998 kam der erste Film mit dem Titel „Pokémon – Der Film: Mewtu gegen Mew“ in die japanischen Kinos. Am 13. April 2000 lief er erstmals auf den deutschen Kinoleinwänden. Er gehört zu den erfolgreichsten Anime Filmen und spielte weltweit satte 163,64 Millionen Dollar ein.

Mittlerweile gibt es schon 23 Kinofilme zu den „Taschenmonstern“. Der neueste trägt den Titel „Pokémon – Der Film: Geheimnisse des Dschungels„. Der nächste geplante Film ist „Pokémon – Meisterdetektiv Pikachu 2“ – ob dieser wirklich in die Kinos kommt und wenn ja wann ist noch nicht klar.

Ash und Pikachu
Das Dream-Team

Immer der neuesten Technik nach: Pokémon Go

Dieses Pokémon Spiel begeistert mit neuster Technik Jung und Alt. Es wurde von dem Sotware-Entwickler Niantic für Fans mit Handheld-Mobilgeräten wie Smartphone und Tablets entwickelt. Es wird in der Regel im Freien gespielt, durch das GPS werden die virtuellen Monster in deine Umgebung auf dem Mobilgerät gebracht und du denkst Pikachu steht direkt vor dir – es ist also ein Location-based Game. Erste Veröffentlichung war 2016 und bis Ende 2018 wurde das Spiel bereits 1 Milliarde Mal heruntergeladen.

Beim Pokémon Go Spiel gibt es ständig neue Updates und Events. Eine große Neuerung war 2020 das GO Beyond Update, bei dem die ganze Mechanik umgekrempelt wurde und viele neue Pokémon ins Spiel kamen. Neue oder langsamere Trainer bekamen neue Möglichkeiten und Anreize, ihren Rang zu erhöhen und das Maximallevel wurde von 40 auf 50 aufgestockt. Ebenfalls neu ist die Kalos-Region mit mehreren neuen, aber auch altbekannten Sammelmonstern. Auch 2022 warten wieder mehrere Rampenlicht-Events auf dich, bei denen du die begehrten Shiny Pokémon (seltene schillernde Wesen) fangen kannst.

Noch ist bei der Erfolgsgeschichte von Pokémon kein Ende in Sicht

Pokémon begeistern nicht nur junge Spieler, sondern auch ältere sind hin und weg von den virtuellen Monstern und vor allem von der einfachen, unkomplizierten Spielweise. Durch das Mobile-Spiel und die Sammelkarten hat das Franchise noch einmal richtig an Fahrt aufgenommen und eine Ausbremsung ist derzeit nicht in Sicht.

Denn es gibt momentan keinen nennenswerten Konkurrenten im Location-based Gaming und dies ist in naher Zukunft auch nicht zu erwarten. Darüber hinaus steigen die Sammelkarten von ihrem Wert her zum Teil ins Unermessliche und machen die Sammler mitunter reich – wenn sie sich denn von ihren Schätzen trennen können. Zusammen mit den geplanten Releases in allen Bereichen sind dies gute Indikatoren dafür, dass die Erfolgsgeschichte der kleinen Taschenmonster noch lange nicht zu Ende ist.

So verbessert ihr euer Pokémon Karten Deck.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden