X-Mas Movie-Special #24: Es war einmal ein Deadpool

Es war einmal ein Deadpool Cover
Es war einmal ein Deadpool Cover

Liebe Leser, es ist kaum zu glauben: obwohl das Jahr 2020 einigen von uns viel abverlangt hat – Stichwort (und Wort des Jahres): Corona-Pandemie – ist es schon beinahe vorbei. Wir haben bereits den 24. Dezember…heute ist – zumindest in deutschen Gefilden – Heiligabend. Folglich: es gibt Geschenke.

Und anders als in den vielen Jahren, die seit der vermeintlichen Geburt Christi vergangen sind, ist dieses Jahr alles anders:

  • Nach dem großen Futtern noch in die Disco oder die Kneipe? Nein.
  • Nach 20 Uhr noch einen schönen Spaziergang machen? Nein.
  • Das Risiko eingehen, bei den Schwiegereltern schlafen zu müssen? Nein.
  • Familienessen mit mehr als 5 Personen? Nein.

Dieses Jahr ist es wohl tatsächlich die beste Entscheidung, daheim zu bleiben.
Was bietet sich also an, wenn man daheim sitzt und bereits gegessen hat? Richtig: man schaut einen guten Film.
Nachdem wir euch in den vergangenen 23. Tagen jeden Tag einen Film vorgestellt haben, ist es heute tatsächlich soweit: das letzte Türchen und der letzte Film unseres Specials.

Achtung, eine kleine Vorwarnung: dieser Artikel könnte Spoiler des Filmes enthalten…wenn ihr also nicht gespoilert werden wollt, dann lest höchstens bis zum  Fazit und nicht weiter…sagt am Ende nicht, wir haben euch nicht gewarnt 🙂

Gewisse Marvel-Charaktere sind definitiv nicht jugendfrei und es ist eigentlich eine große Kunst, den Film für Jugendliche kompatibel zu machen und zusätzlich noch eine Märchengeschichte daraus zu machen. Öffnen wir also nun das letzte Kapitel unseres X-Mas Movie-Specials mit einer Geschichte über einen plappernden Butt-Plug und den Worten Es war einmal ein Deadpool…

Handlung

Ja, ist denn schon wieder Weihnachten?! Der geliebte Antiheld mit der großen Klappe ist zurück in einer märchenhaften Neufauflage von „Deadpool 2“ und bringt die ganze Familie vor den Fernseher zusammen. In bester Märchenonkel-Manier erzählt Deadpool höchstpersönlich die epische Geschichte seines letzten Abenteuers – weichgespült durch das Prisma kindlicher Unschuld. Der zauberhafte Filmspaß beinhaltet zwanzig Minuten komplett neugedrehter Szenen, gerammelt voll mit Überraschungen … und Fred Savage („Wunderbare Jahre“, „Die Braut des Prinzen“).
Quelle: videoload.de

Hintergrund

Was kommt dabei raus, wenn man einen FSK16 bzw. Rated-R Film nimmt; ihm ein wenig Gewalt und die Schimpfworte nimmt und die Story ein wenig umerzählt? Richtig: eine Möglichkeit, auch jüngeren Zuschauern das Geld aus den Rippen zu leiern und Jugendschützer glücklich zu machen.

Deadpool erzählt Fred seine Geschichte Quelle: VoD
Deadpool erzählt Fred seine Geschichte
Quelle: VoD

Im Falle von Es war einmal ein Deadpool ist das aber nicht einmal schlimm, da genau das gewollt war.

Den erwachsenen Lesern unter uns empfehlen wir zu diesem Film unsere spoilerfreie Kritik zu Deadpool 2 (zu finden hier).

Fred Savage Quelle: VoD
Fred Savage
Quelle: VoD

Es war einmal ein Deadpool bietet aber gewisse Schnitte (um den Film jugendfrei zu machen), eine neue Syncho – in welcher die meisten Schimpfworte durch jugendfreie Alternativen ersetzt wurden – und ca. 15 Minuten neue Szenen, welche sich hauptsächlich um die Entführung des einstigen Kinderdarstellers Fred Savage durch Deadpool drehen.

Dieser möchte Fred unbedingt die Geschichte von Deadpool 2 in einer für Kinder kompatiblen Fassung erzählen…natürlich in einer Deadpool-würdigen Art und Weise, in der Savage kurzerhand – und gegen dessen Willen – entführt und ans Bett gefesselt wird.

Fazit

Nach dem Super Duper $@%!#& Cut ist Es war einmal ein Deadpool eine weitere Cut-Fassung von Deadpool 2. Man mag es kaum glauben: Deadpool funktioniert auch in einer Ab 12 Fassung.

Marvel, lizenziert von Fox, ist wie The Beatles, produziert von Nickelback Quelle: VoD
Marvel, lizenziert von Fox, ist wie The Beatles, produziert von Nickelback
Quelle: VoD

Die Gewalt bzw. der Blutfaktor wurden gehörig heruntergeschraubt (CGI sei Dank); die Sprüche sind genauso herrlich dämlich, aber jugendfrei; die Geschichte wird weiterhin als Familienfilm deklariert; und die Unterhaltung zwischen dem unfreiwilligen Zuhörer Fred Savage und Deadpool ist einfach nur herrlich. In dieser Fassung kann man den Film also definitiv mit der ganzen Familie schauen.

Cable und Deadpool Quelle: VoD
Cable und Deadpool
Quelle: VoD

Auf DVD bzw. Blu-ray wurde Es war einmal ein Deadpool leider nicht veröffentlicht, der Film ist aktuell nur als On-Demand verfügbar (unter anderem auf Videoload der Telekom, zu finden hier).

Ist das ein Weihnachtsfilm?

Da Deadpool nach dem Kauf von Fox durch den Konzern mit den Mausohren technisch gesehen eine Disney-Prinzessin geworden ist – und Disney-Filme an Weihnachten immer gehen – ist es nur fair zu sagen, dass Es war einmal ein Deadpool sogar der ultimative Weihnachts- und Familienfilm ist.

Prinzessin Deadpool Quell: imgur
Prinzessin Deadpool
Quell: imgur

Frohe Weihnachten!

Wir hoffen, dass ihr mit den 24 Filmen des X-Mas Movie-Specials genauso viel Spaß hattet wie wir. Das gesamte Team von game2gether wünscht euch und euren Familien ein tolles und frohes Weihnachtsfest 2020!


X-Mas Movie-Special

Die Geister, die ich rief Cover_klein Versprochen ist versprochen Cover_klein Lethal Weapon Cover_klein Stirb langsam Cover_klein Stirb langsam 2 Cover_klein Batmans Rueckkehr Cover_klein Fatman Cover_klein
Kevin - Allein in New York BR-Cover_klein Krampus BR-cover_klein Bad Santa - BR-Cover_klein Gremlins BR-Cover_klein Schoene Bescherung BR-Cover_klein Edward mit den Scherenhaenden BR_Cover_klein Black Christmas BR-Cover_klein Santa Claus Cover_klein
Hook - BR-Cover_klein Der Grinch - Cover_klein Santa's Slay - DVD Cover_klein Buddy - Der Weihnachtself DVD-Cover_klein Das Leben des Brian BR-Cover_klein Es war einmal ein Deadpool Cover_klein
SaHKu
Rocker mit Herz und schwarzem Humor | DJ in den Bereichen Rock, Pop, Goth und 80s | Filmexperte mit einer Sammlung von über 2000 Filmen und über 100 Complete-Edition Serien | Sammler von Konsolen, Konsolen-Merchandise und eigentlich allem, was auch nur entfernt mit Videospielen zu tun hat [und meine Sammlung ist umfangreich...für ein Museum reicht es noch nicht, aber ich bin auf einem guten Weg ;-) ] | Nerd mit umfangreichen Erfahrungen im PC-technischen Bereich; Experte in Windowsproblemen und Kundenberater; dazu kommt noch, dass ich einst Techniker und Verkäufer im PC- wie Spielebereich war, daher auch gleichzeitig Zerstörer der Hoffnungen der Kinder ["nein, ab18 BLEIBT ab18" ;-) ] | Verfechter einer zensurfreien Welt und daher größter Gegner der BPjM! | Joa, das mal als Kurzfassung. Want more? Ask me :-)