Tod den Space Marines – Lang leben die NEUEN Space Marines!

Fazit

 

Jetzt aber mal Spaß beiseite! Ich hoffe das lesen hat Spaß gemacht, aber Fakt ist, dass der Space Marine Codex natürlich wirklich in die Jahre gekommen ist. Viel Erfahrung ist in die vielen Codizes eingeflossen, welche für die verschiedenen Fraktionen NACH dem ersten Codex veröffentlicht wurden. Das sieht man auch, wenn man sich mal die Turnierlisten anschaut und welche Fraktionen in den Top 3 auf den verschiedenen GTs vertreten sind. So leid es mir tut: (Vanilla) Space Marines, aber auch die mit eigenem Codex, sind da leider nicht so oft vertreten.

Auch wenn ich selbst kein Space Marine Spieler bin, so bin ich ein riesiger Fan davon, dass ALLE Armeen ihren Spaß bringen sollten und eine realistische Chance auf den Sieg haben müssen! So ein Hobby ist zu teuer, als das man gerne eine Fraktion sammelt von der man weiß: Gewinnen, werde ich damit nie, außer der Gegner lässt mich! Auch wenn es nicht ganz so schlimm sein mag, etwas ist schon dran. Darum war ein echtes Update notwendig und die Idee ist defintiv gut und freut mich – gerade auch für die Chapter, die keinen Codex bekommen haben – also Iron Hands, Salamander, White Scars etc. Hier hoffe ich, dass via den Supplements die Fraktionen einen lohnenswerten, aber nicht übertriebenen Buff bekommen, um die Fraktionen wieder so stark spielbar zu machen, dass wir sie wieder häufiger in den „interessanten“ Spielen finden, vor allem aber sie die Möglichkeit bekommen mehr Auswahl zu haben und sich entscheiden zu können, was sie auf den Tisch bringen wollen und nicht länger an einige Einheiten gebunden sind.

 

Nur ein paar Fragen bleiben: Ist das jetzt etwas, was wir mit allen / einigen Codizes erwarten können? Was ist mit den Tyraniden? Necrons? Auch nicht gerade die großen Rocker! Was ist mit Astra Militarum? Nicht weil sie zu schwach sind, sondern vielleicht müssen sie etwas stärker abgeschwächt werden, als nur mit einer kleinen Regeländerung? In dem Umfang konnte man es natürlich nicht einfach via einer Errata abändern, dass ist klar. Aber was ist, wenn es zu viel wird? Eine kleine Errata zum fixen und in zwei Jahren haben wir dann Space Marines 3.0? Ob ein neuer Codex der richtige Ansatz für Balancing ist, wird sich zeigen. Denn eine einfache Überladung mit Sonderregeln und die Supplements lassen schon wieder leicht die Erinnerungen an eine Siebte Edition erwachen, in der ich mit 5 Büchern zum Spiel erscheinen musste um die richtige Regel zu finden. Und auch das „ich nehme das Beste von hier und das Beste von da und packe es noch zusätzlich kostenlos oben drauf“-Prinzip um eine Armee oder Subfaction stärker zu machen kann deutlich noch hinten losgehen.

 

Wir werden wohl abwarten müssen was die Zeit bringt und dann sehen ob das, was sich GW dabei gedacht hat, auch das ist, was die Community gebraucht hat! Denn angeblich wollen sie ja seit der neuen Edition mehr auf uns hören – wir werden sehen!

Quellen: Warhammer Community

1
2
3
Eric
Moin moin, ich bin der Neue in der Runde bei Game2Gether! Komme ursprünglich aus dem Bereich PC- und Videogaming, bin aber aktuell irgendwie bei den analogen Spielen gelandet und widme mich diesen mit Herz und Leidenschaft. Für Game2Gether geh ich den Tabletop Bereich an und wir schauen mal, wie wir den für euch möglichst interessant gestalten können!