Dragon Ball Super Band 11 – Manga Review

Dragon Ball Super Band 11 Inhaltsangabe: „Der Dai-Kaioshin, der in Boo geschlummert hatte, nimmt es mit dem Oberschurken Moro auf, und der Kampf verlagert sich aus dem offenen Weltall wieder zurück nach Neu-Namek. Doch Moros dritter Wunsch führt dazu, dass Son-Goku und seine Freunde plötzlich zahlenmäßig unterlegen sind und fürs Erste den Rückzug antreten müssen! Ob Son-Goku einen Weg finden wird, Moro zu bezwingen?“

Konzept & Story: Akira Toriyama
Manga: Toyotarou
Übersetzung: Cordelia Suzuki
Veröffentlichung: Bereits erhältlich!
Preis: 6,50 Euro

Inhalt

Dragon Ball Super Band 11 führt den bitteren Kampf fort, den Goku, Vegeta und der Dai-Kaioshin gegen den Planetenfresser Moro führen. Doch wegen seines Energieabsaugens verliert die Gruppe mehr und mehr Kraft, weshalb sie zusammen lieber den Rückzug antritt. Außerdem hat Moro mit einem seiner Wünsche seine Gruppe an Gefolgsleuten erweitert. Während Goku mit der Galaktischen Patrouille das Weite sucht, macht sich Vegeta auf zu einem anderen Ort. Da für sein Volk eigentlich nur die pure Körperstärke zählt, muss er seinen Saiyajin-Stolz über Bort werfen und eine neue Technik lernen. Der Planet, den er im Visier hat, ist bekannt durch die Momentane Teleportation, welche Goku damals nach dem Kampf gegen Frieza lernte.

Der elfte Band der Super Reihe enthält auf 192 Seiten 4 Kapitel. Moros Stärke wächst immer weiter und unsere Helden müssen einen neuen Schlachtplan entwickeln. Zusätzlich gibt es eine Kurzgeschichte. Diese lässt noch mal schnell die Ereignisse aus dem Dragon Ball Super Broly Film Revue passieren.

> Review zu Dragon Ball Super Band 10: Moros Wunsch.

Fazit

Es ist komisch, während noch am Anfang des letzten Bandes allen die Knie schlotterten und Moro als übermächtig erklärt wurde, macht dieser nicht mehr einen besonders starken Eindruck. Vielmehr ist er noch in der Entwicklungsphase und versteckt sich wie alle Schurken hinter einer Armee von Kämpfern. Die Story schwächelt ein wenig in diesem Band jedoch ist es spannend, mal wieder das Volk zu sehen, welches Son-Goku damals die Technik der Momentanen Teleportation beigebracht hat. Dafür ist die Handlung wieder lustiger dank Jaco und Son-Goku. Mehr kann ich auch zum Fazit nicht sagen. Größtenteils versuchen sie die Schäden und Opfer so gering wie möglich zu halten und dadruch fliegen überwiegen die Fäuste. Auf jeden Fall ist dies kein schlechter DBS Manga und ist absolut einen Kauf wert.

Dragon Ball Super Band 11 vom Carlsen Manga! Verlag ist bereits erhältlich und kostet 6,50 Euro.

Vielen Dank an Carlsen für die Bereitstellung des Mangas.

Wertung 4 Sterne
Unsere Wertung:
4 von 5 Sternen

Preis-Leistung-Award

Bildquelle: Dragon Ball Super © 2015 by Birdstudio, Toyotarou / Carlsen Manga Verlag